[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 112: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 112: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 112: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4505: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3706)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4507: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3706)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4508: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3706)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4509: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3706)
• Thema anzeigen - Der DidyTai

Der DidyTai

Moderator: gaurangi

Der DidyTai

Beitragvon Maria » 26.04.2010, 18:04

Ihr Lieben
Mein DidyTai ist jetzt auch da und getestet haben wir auch schon.
Da ich einiges an Erfahrung mit WrapConversions habe, war es für mich sehr spannend.

Beim Didy-Tai ist es genau wie mit sehr vielen anderen MeiTais, egal ob Wrap Conversions oder nicht: Er ist etwas Staturabhängig. Ich bin ja wohl etwas vom schmalsten, was an Tragemamas herumläuft, und so sass er bei mir wohl am schlechtesten. Bei einer breiter gebauten Person würde er deutlich besser sitzen. Und dennoch, dafür, dass er bei mir wohl am schlechtesten sass, war er einfach GUT.

Ihr seht ihn hier mal mit Tragepuppe. Das Problem bei so schmalen Leuten wie mir ist, dass er im oberen Rückenpannel relativ breit geschnitten ist. Die Wrap Conversion würde es nämlich eigentlich erlauben, ihn oben wirklich satt festziehen zu können, nur - das Rückenpannel ist so breit wie meine Schultern, also fester ziehen geht unmöglich. Bei einer breiteren Person würde das aber möglich sein!
Bild

Bei mir ist drum noch etwas Luft zwischen "Kind" und mir:
Bild


Etwas wettmachen kann man das, indem man die Kopfstütze einrollt und im Nacken platzert und dann festzieht:
Bild

Ja, so könnte ich es mir vorstellen, ein Neugeborenes im DidyTai zu tragen! Ich glaube, dass es gut darin sitzen könnte. Ausserdem wäre dann das Köpfchen ja weiter unten und würde im Rückenpannel verschwinden. Vermutlich wäre das Köpfchen gross genug, um im Rückenpannel auch bei ganz schmalen Tragemamas noch gut gesützt zu werden.

Und nun kommen wir zur Rückentrageweise mit meinem 22 Monate alten Sohn, mit knapp 9kg und Kleidergrösse 80.

Erst mal die Körperhaltung:
Sie überzeugt mich total. M. ist auch im Rückenbereich gut, wirklich gut gestützt, und der Beutel ist ja wundervoll! Der Steg ist breit genung, hier sogar noch etwas zusammengezogen, so beutelt er nämlich noch schöner.
Bild

Allerdings habe ich einen Trick, WARUM er so gut stützt. Mit verschiedenen WrapConversions habe ich die Erfahrung gemacht, dass die STützung deutlich besser ist, wenn man den Zug der Träger nicht nur nach oben, sondern auch seitlich anbringt. Es ist meiner Meinung nach wichtig, ihn aufgefächert zu tragen, sowohl vorn als auch hinten. AUCH Tragekomforttechnisch ist das ein grosser Unterschied. Diese Erfahrungen habe ich beim Cheetai gesammelt.
Im Folgenden seht ihr zwei Bilder. Das erste ist aufgefächert gebunden, mit einem einfachen KNoten vor der Brust, wie beim WXR. Das zweite ist wie bei einem "normalen" MeiTai gebunden.
BildBild
Seht Ihr den deutlichen Unterschied? Beim ersten kommt der Zug ans Rückenpannel auch seitlich, da die Träger aufgefächert sind. So ist das Pannel ganz gestrafft. Das Kind ist wirklich gut gestützt.
Beim zweiten kommt kein seitlicher Zug. Seht Ihr, wie sich M. nach hinten weglehnen kann? Das Köpfchen gleicht er wieder aus und legt es nach vorn, aber der Rücken lehnt nach hinten. Es ist ziemlich viel Luft zwischen mir und ihm.
Das ist auch wieder ein bisschen Staturabhängig. Bei einer breiteren Person wäre das nicht so stark der Fall, aber es wäre AUCH der Fall, und ich denke, die Bilder auf der Didymos-HP zeigen das auch, da ist der DidyTai nämlich immer unaufgefächert gebunden.
Nun noch von vorn, wie ich ihn gebunden habe:
Bild

Ich weiss, dass nicht alle Tragenden Knoten vor der Brust mögen. Ich mag den WXR auch nicht besonders, der Knoten drückt da schon ziemlich. Allerdings ist es bei der Wrap Conversion ein bisschen anders. Der Knoten ist deutlich kleiner, weil ja nur die Träger verknotet sind, und die sind viel schmaler als ein ganzes Tuch. Und des weiteren klemmen die Träger sich selbst ein bisschen fest, wenn man sie unter dem Po des Babys kreuzt und vorn verknotet. So ist der Zug bzw. Druck auf dem Brustbein relativ klein, ich jedenfalls kann so stundenlang tragen.

Zur Kopfstütze: Sie ist so gelöst, dass sie sowohl vor dem Bauch als auch auf dem Rücken gut zu handhaben ist und den Kopf gut stützt.

Noch ein Wort zum Überspreizen: Viele MeiTais überspreizen die Kinder ja ziemlich. Beim DidyTai sehe ich die Gefahr nicht so. Er hat einen relativ breiten STeg, den ich sogar noch bei meinem Kind etwas verkleinere. Sobald man den Steg rafft, gibt das sofort etwas "Tiefe" ins Rückenpannel, ähnlich der Funktion von Poabnähern. Zudem ist das Rückenpannel ja aus TT-Stoff. Daher ist der DidyTai meiner Meinung nach ein MeiTai, der eher wenig zur Überspreizung neigt.

mein Fazit:
Ich kann mir durchaus vorstellen, dass der DidyTai von Geburt bis etwa 2jährig eine richtig gute Tragehilfe ist. Klar muss man ein bisschen wissen, wie man ihn bindet. Das binden ist aber einfacher als bei einem Känguruh, da einem ja kein Tuchbeutel unter dem Po wegrutschen kann, was beim Känguruh ja oft eine Herausforderung darstellt. Gut gebunden ist er sowohl für das Tragen vor dem Bauch als auch auf dem Rücken richtig bequem. Ich werde ihn sehr gerne in die Trageberatungen einbeziehen und auch empfehlen.





Edit: mittlerweile wurde der DidyTai überarbeitet und seit 2011 ist nur noch die neue Version im Verkauf. Einen ausführlichen Testbericht zum neuen Modell gibt es bei . Zudem sollte demnächst eine neue, gänzlich überarbeitete Bindeanleitung heruaskommen.
Liebe Grüsse von Maria
mit den drei Wirbelwinden 06 / 08 / 12


Benutzeravatar
Maria
Stammuser
 
Beiträge: 5534
Registriert: 26.03.2008, 21:43
Wohnort: Züri Oberland

Re: Der DidyTai

Beitragvon tea4two » 26.04.2010, 18:11

danke für dinen ausführlichen bericht! und shcön ist der didytai auch noch!
tea4two
 

Re: Der DidyTai

Beitragvon tea4two » 26.04.2010, 19:09

ps: wie ist die stegverschmälerung gelöst?
tea4two
 

Re: Der DidyTai

Beitragvon froeschli » 26.04.2010, 19:41





Mami von einem Meitschi 06/2009
Benutzeravatar
froeschli
Stammuser
 
Beiträge: 7921
Registriert: 18.10.2009, 23:21
Wohnort: zuhause im Kanton Bern

Re: Der DidyTai

Beitragvon joli » 26.04.2010, 19:57

wow super Beschreibung, vielen Dank.
Va das mit den Trägern gilt ja nicht nur für den Didytai
Liebe Grüsse
Joli mit Schnüffelchen (08/09)



Benutzeravatar
joli
Stammuser
 
Beiträge: 9103
Registriert: 17.11.2009, 20:42
Wohnort: Züri Wyland

Re: Der DidyTai

Beitragvon Maria » 26.04.2010, 21:08

Der Stegverkleinerer ist als Tunnelzug mit Kordelstopper gelöst. Der Stopper hält zwar nicht, aber mit Knoten hinterm Stopper gehts prima.
Liebe Grüsse von Maria
mit den drei Wirbelwinden 06 / 08 / 12


Benutzeravatar
Maria
Stammuser
 
Beiträge: 5534
Registriert: 26.03.2008, 21:43
Wohnort: Züri Oberland

Re: Der DidyTai

Beitragvon gaurangi » 26.04.2010, 21:11

Danke Marie, für den super Bericht und die tollen Bilder!

Magst du vielleicht noch Detailbilder zeigen, wie die Stegverkleinerung und die Kopfstütze gelöst ist?

wurde der DidyTai eigentlich mal noch überarbeitet? Zu Beginn hat man ja oft gehört, dass das Rückenteil zu kurz sei. Bei M. siehts aber ganz gut aus.
Hast du mal noch mit L. getragen? Ginge das überhaupt?
Gaurangi Bild mit Tochter 1.09 und Sohn 9.11
Benutzeravatar
gaurangi
Moderatorin
 
Beiträge: 7374
Registriert: 08.06.2009, 17:38
Wohnort: ZH

Re: Der DidyTai

Beitragvon Maria » 26.04.2010, 21:22

Das Rückenteil ist kurz, ja. Für mein Arme-Raus-Kind ideal kurz! :wink: Zu kurz finde ich es nicht. Bei L. gings nur grad über den Hosenbund. :wink: Aber man muss halt auch da wirklich das Kind gut in den Beutel rutschen lassen.
Wenn man einen MeiTai wie diesen, der nur bis unter die Arme geht, dann noch unaufgefächert bindet, kann das schon fast ein Rausfallgefühl geben. Denn dann ist zusätzlich zum etwas kurzen Rückenteil das Kind schlecht gestützt. Ein MeiTai der bis in den Nacken geht, kann eher mal auch schlecht stützen, ohne dass man ein unsicheres Gefühl dabei hat. Den DidyTai muss man schon gut binden, damit er gut sitzt und wirklich bequem ist. Aber ich finde das nicht schwieriger als beim Cheetai.

Meiner Vermutung nach hatte aber diejenige, die das foto und den entsetzten Bericht geschrieben hatte, wenig Ahnung vom Binden von WrapConversions.
Das war und ist einfach ganz ganz miserabel schlecht gebunden. Ich kann den LueMai auch so binden, dass das KInd rausfällt :wink:

Detailbilder von der KS und der Stegverkleinerung kann ich noch machen.
Liebe Grüsse von Maria
mit den drei Wirbelwinden 06 / 08 / 12


Benutzeravatar
Maria
Stammuser
 
Beiträge: 5534
Registriert: 26.03.2008, 21:43
Wohnort: Züri Oberland

Re: Der DidyTai

Beitragvon gaurangi » 26.04.2010, 21:28

danke für die promte Antwort.
Ist denn die Anleitung so, dass man damit versteht, wie man den DidyTai richtig bindet? Oder braucht man dazu eigentlich noch eine Trageberatung?
Gaurangi Bild mit Tochter 1.09 und Sohn 9.11
Benutzeravatar
gaurangi
Moderatorin
 
Beiträge: 7374
Registriert: 08.06.2009, 17:38
Wohnort: ZH

Re: Der DidyTai

Beitragvon Maria » 26.04.2010, 21:37

Die Anleitung ist sehr mangelhaft - leider. Da steht nur, man müsse straff ziehen. Die auffächerbare Variante auf dem Rücken ist nicht drauf. Von Strähnchenweise steht gar nichts.

Didymos hat eine Mail von mir mit dem Vorschlag des Auffächerns beim Rückentragen. :wink: Bisher haben sie aber nicht reagiert.

Eine Trageberatung ist nicht grad nötig, aber der mündliche oder schriftliche Hinweis, dass man strähnchenweise sehr straff ziehen soll. Und eben, dass man auf dem Rücken besser aufgefächert und verknotet trägt. Ich denke, mit einem LInk zu diesen Bildern wäre das klar genug, bei SuT habe ich ähnliche Bilder vom Cheetai drin, und die haben bisher den meisten Tragemamas ausgereicht um zu verstehen, was gemeint ist.
Liebe Grüsse von Maria
mit den drei Wirbelwinden 06 / 08 / 12


Benutzeravatar
Maria
Stammuser
 
Beiträge: 5534
Registriert: 26.03.2008, 21:43
Wohnort: Züri Oberland

Re: Der DidyTai

Beitragvon froeschli » 27.04.2010, 09:54

Zuletzt geändert von froeschli am 27.04.2010, 09:58, insgesamt 1-mal geändert.




Mami von einem Meitschi 06/2009
Benutzeravatar
froeschli
Stammuser
 
Beiträge: 7921
Registriert: 18.10.2009, 23:21
Wohnort: zuhause im Kanton Bern

Re: Der DidyTai

Beitragvon Lou » 27.04.2010, 09:56

ich finds krass! stellt euch mal vor, dieser bericht wäre vor dem anderen, zerreissenden erschienen!


.... immer öppis nois!

Mami von A. [08.97], Li [12.09] und I. [03.12]
Benutzeravatar
Lou
Site Admin
 
Beiträge: 16428
Registriert: 11.11.2009, 19:09

Re: Der DidyTai

Beitragvon froeschli » 27.04.2010, 10:04

hab den andern Bericht ja nicht gesehen vorher. Aber ich finde, ich verlass mich lieber nur auf Urteile von Leuten wo ich weiss, die wissen wovon sie reden (wink zu maria).
Leider kann in einem Forum jeder seinen Senf dazu geben, man muss dann selbst schauen, wem man glaubt.

Zu der Anleitung: ich sehe gerade dass das "strähnchenweise" nur beim vorne tragen steht. beim Rückentragen ist auf den Fotos sogar die träger verdreht und eben: nicht aufgefächert. Aber ich glaube es ist schon lange ein Thema, dass die DD-Anleitungen nicht besonders professionell sind.




Mami von einem Meitschi 06/2009
Benutzeravatar
froeschli
Stammuser
 
Beiträge: 7921
Registriert: 18.10.2009, 23:21
Wohnort: zuhause im Kanton Bern

Re: Der DidyTai

Beitragvon Maria » 27.04.2010, 11:34

Bei SuT war die Tendenz so, dass die Mods nicht mehr jeden neuen MeiTai auf dem Markt genau angeschaut haben. Wie auch, die meisten haben keine BAbys mehr und können ja nicht jeden kaufen. Als der DidyTai rauskam, war ich noch nicht Mod dort, und habe mich nicht sehr darum gekümmert. Nun ist das ja aber anders, und ich würde einen solchen Bericht wie bei SuT wohl auch nicht unkommentiert zulassen, bei so miserablen Bindeweisen.

Schade ist es um diesen guten MeiTai schon. Er hätte viel mehr Beachtung verdient.
Liebe Grüsse von Maria
mit den drei Wirbelwinden 06 / 08 / 12


Benutzeravatar
Maria
Stammuser
 
Beiträge: 5534
Registriert: 26.03.2008, 21:43
Wohnort: Züri Oberland

Re: Der DidyTai

Beitragvon Lou » 27.04.2010, 11:48



.... immer öppis nois!

Mami von A. [08.97], Li [12.09] und I. [03.12]
Benutzeravatar
Lou
Site Admin
 
Beiträge: 16428
Registriert: 11.11.2009, 19:09

Nächste

Zurück zu Tragehilfen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron