[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 112: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4505: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3706)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4507: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3706)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4508: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3706)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4509: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3706)
• Thema anzeigen - MilaMai

MilaMai

Moderator: gaurangi

MilaMai

Beitragvon waschbärli » 10.05.2011, 12:39

Ich bin gerade den Kirschblüten MilaMai von wiiberchram am Testen. Ich bin schon mit recht hohen Erwartungen daran gegangen, weil sowohl Luemai als auch Milamei genial sind. Andererseits habe ich gedacht naja besser geht ja fast nicht mehr. Mein Erwartungen wurden bei weitem übertroffen, bis jetzt finde ich nur einen Kleinigkeit zum Mekern, aber dazu später mehr...

Mit Tragepuppe Louisa (45cm und 2300gr)
Louisa ist ja ein kleines Nuegeborenes, und ich finde es recht erstaunlich wie gut sie drin sitzt, ich denke ein echtes Baby würde nochmal ein bisschen mehr anhocken. Zuerst dachte ich: Oje der Kopf ist ja überhaupt nicht gestützt, bis ich gemerkt habe das ich noch fester anziehen kann und dann war es super.
Bild
Bild
Bild

Mit Eric (19 Monate, ca. 10kg und 84cm, Kleidergrösse 86)
Ich hatte den Hüftgurt zuerst im oberen Tunnel das war dann gerade so an der Grenze zu gefährlich, weil er ja immer hinter über liegt, im unteren Tunnel passt es super. Ich bin erstaunt wie wenig man sein Gewicht merkt, wobei mir der lange Langzeittest noch fehlt.
Bild

Oberer Tunnel und unterer Tunnel ( das altbekannte an der Kopfstützenhalterung spielen geht auch hier)
BildBild

Mit Sven-Luca (3 Jahre, 15kg und 96cm, Kleidergrösse 98
Das Bild spricht wohl recht für sich, und es war Sau bequem
Bild

Und nun noch zu meinem kleinen Hacken. Ich kann nicht ganz fest anziehen (normal fest geht) weil die Schnallen von den Schultergurten schon beim Hüftguttunnel sind. Bei Eric (oberes Bild) kann ich den Steg noch ein bisschen schmäler machen dann kann ich noch fester ziehen. Dazu muss man aber sagen das ich nur 154cm gross bin und 58kg schwer, ich habe eine recht kurzen Oberkörper, ich denke da Problem dürften die wenigsten haben.
Bild
Bild

Mein Handarbeits-Blog: / Tragetuch Tagebuch
Benutzeravatar
waschbärli
Stammuser
 
Beiträge: 8110
Registriert: 03.02.2010, 22:20

Re: MilaMai

Beitragvon leira » 10.05.2011, 12:56

WB das problem hab ich beim "alten" milamei toddler auch, ich kann nciht genug festanziehen, weil es irgendwann "ansteht"

danke für die tollen fotos. leider gibts bei uns sicher nicht auch ncoh einen milamai :toibele:
Leira mit bubi 02/10 und pfüdi 11/11 und pfüpfi 03/15

http://www.trageberatung-weinland.ch

Benutzeravatar
leira
Stammuser
 
Beiträge: 11028
Registriert: 02.07.2010, 06:06

Re: MilaMai

Beitragvon waschbärli » 10.05.2011, 13:03

Ich habe einen Milamei Toddler in S und hatte das Problem nicht (auf jeden fall nicht bewusst) aber da gehen die Bänder ja pne durch und man kann ja bis hinten durch festziehen

Mein Handarbeits-Blog: / Tragetuch Tagebuch
Benutzeravatar
waschbärli
Stammuser
 
Beiträge: 8110
Registriert: 03.02.2010, 22:20

Re: MilaMai

Beitragvon Maria » 10.05.2011, 13:30

Hey WB danke für den positiven Bericht!
Damit du noch besser anziehen kannst: Ich würde selbst bei so grossem Kind den Steg minim schmaler stellen. So wird das RP "tiefer" und du kannst noch enger machen!

Und hey, du hast den Sicherheitsgummi nicht eingefädelt :nein: :zwinker:

LG Maria
Liebe Grüsse von Maria
mit den drei Wirbelwinden 06 / 08 / 12


Benutzeravatar
Maria
Stammuser
 
Beiträge: 5534
Registriert: 26.03.2008, 21:43
Wohnort: Züri Oberland

Re: MilaMai

Beitragvon Mila » 10.05.2011, 13:35

danke wb für dein bericht! :zufrieden:

eigentlich kann mann mit dem MilaMai fester anzihen als beim Milamei... mann hat da mehr spielraum, da den gurt durchgehend ist.

:glueck:
Benutzeravatar
Mila
 
Beiträge: 2040
Registriert: 11.11.2009, 21:53
Wohnort: Tessin

Re: MilaMai

Beitragvon waschbärli » 10.05.2011, 13:49

ämm ja die sicherheitsschlaufen, ist wohl gewohnheit :verlegen: :zwinker:

ja ich trage ja sven-luca auch ganz selten und mit eric geht es schon mit anziehen. da kann ich noch kleiner machen, ich hoffe das am 1. einer dabei ist der meine vorstellung von den blauen vögeln wegräumt :verlegen: aber ich will einen das ist klar und am liebsten jetzt gleich sofort :toibele:

Mein Handarbeits-Blog: / Tragetuch Tagebuch
Benutzeravatar
waschbärli
Stammuser
 
Beiträge: 8110
Registriert: 03.02.2010, 22:20

Re: MilaMai

Beitragvon gaurangi » 10.05.2011, 14:27

Wow, danke für den Bericht, Waschbärli. Ist dein Kleiner wirklich grösser, als meine Kleine? Ich konnte sie noch problemlos in oberen Tunnelzug tragen, angenehmer wars aber im unteren. So ist sie dann noch wirklich gut bis in Nacken gestützt. Es zeigt sich wohl auch hier, dass es sehr auf die Statur der Trageperson und auch auf die Höhe des Bauchgurtes ankommt. Jenachdem, ob in der Taille, oder auf der Hüfte getragen wird, verändert sich die Länge des Rückenteils.

Bild


Ich konnte mittlerweile auch schon ausgiebig testen und habe gestern Nacht noch diesen Testbericht geschrieben....
Gaurangi Bild mit Tochter 1.09 und Sohn 9.11
Benutzeravatar
gaurangi
Moderatorin
 
Beiträge: 7374
Registriert: 08.06.2009, 17:38
Wohnort: ZH

Re: MilaMai

Beitragvon gaurangi » 10.05.2011, 14:49

Beschreibung:
Der MilaMai verfügt über das beim LueMai bewährte System der Ringe an den Trägern. So passt sich der Trägerwinkel ganz individuell an die Statur der jeweiligen Trageperson an. Somit passt die TH sowohl kleinen, feinen, als auch grossen, breiten Personen bestens. Die Träger sind gepolstert und gerade geschnitten. An den Trägern sowie am Hüftgurt sind Schnallen befestigt. Die Träger sind unten am Hüftgurt (und nicht wie bei den meisten anderen THs mit Schnallen seitlich in der Mitte des Rückenteils) befestigt. Dies ermöglicht eine schöne Beutelung und somit auch, dass Neugeborene anatomisch korrekt im MilaMai getragen werden können. Der Beutel verfügt über Abnäher, die eine optimale Anhock-Spreiz-Haltung unterstützen.

Bild



Der Hüftgurt ist strukturiert und gepolstert. Die Schnalle ist gänzlich unterpolstert, damit sie nirgends drücken oder einschneiden kann. Für Tragepersonen mit etwas mehr Bauchumfang sind zusätzliche Polsterverlängerungen erhältlich.
Die Gurten sind alle genug lang, damit der MilaMai auch grossen Tragepersonen passt. Damit die langen Bändel nicht hinderlich umher baumeln, können sie mit einem einfachen Gummisystem zusammengerollt werden.

Bild Bild



Der Brustgurt lässt sich auf verschiedene Weise verstellen, oder auch ganz abnehmen. Das Angenehme daran ist, dass er aus Stoff ist und mit Klett verschlossen wird. So kann keine Schnalle unangenehm drücken. Gerade beim ist dies ein entscheidender Vorteil!

Bild



Wer sich schon andere Schnallen-THs gewöhnt ist, muss sich wohl erst umgewöhnen, weil beim MilaMai die Beine „eingefädelt“ werden müssen. Das heisst, die Trägergurten müssen unter den Beinen durch geführt werden. Dies bedingt eine etwas andere Anlegetechnik, als bei anderen THs.


Verstellmöglichkeiten:
Der Steg lässt sich mittels eines Tunnelzuges beim Hüftgurt mit Kletts in der Breite verstellen. Der Steg lässt sich von 25cm bis 48cm verstellen und passt somit sowohl einem Neugeborenen, als auch einem grossen Laufling.
Die Länge des Rückenteils kann an die Grösse des Traglings angepasst werden, indem der Hüftgurt in einen weiteren Tunnelzug gezogen wird.



Kopfstütze:
Die Kopfstütze ist ganz simpel. Seitlich lässt sie sich an den Bändeln raffen, wodurch ein kleines Mützchen entsteht. Die Bändel werden an Laschen befestigt, die sich seitlich an den Trägern befinden. Soll nicht der ganze Kopf gestützt werden, kann die Kopfstütze auch zu einer Nackenstütze zusammengerollt werden.



vor dem Bauch:

Bild



Maria zeigt in ihrem Bindevideo sehr schön, wie die Träger für die Bauchtrage vorbereitet werden. Wird auf dem Bauch getragen, werden die Träger mit Vorteil auf dem Rücken gekreuzt vorbereitet. Für das Lösen der Schnallen ist allerdings eine gewisse Beweglichkeit von Nützen.

Bild

Einfacher geht’s, wenn man erst die Schnalle des Hüftgurtes löst, wodurch sich die Träger lockern und einfach seitlich abgestreift werden können.



auf dem Rücken:

Bild Bild



Das Kind auf dem Bild trägt Gr. 92 und der Hüftgurt ist im unteren Tunnelzug. Mit den Armen drin ist die Kleine so gut bis zum Nacken gestützt. Dank den Abnähern sitzt das Kind in einem schönen Beutel und hat eine gute ASH.



Bindeanleitung:
Vorerst gibt es lediglich Video-Anleitungen. Eine ausführliche Bindeanleitung wird wohl irgendwann mal noch folgen.





Persönliches Fazit:
Bis Anhin waren mir persönlich Tragehilfen mit Schnallen eher unsympathisch. Ich war sehr skeptisch den Schnallen und der Haltung des Kindes gegenüber. Zudem haben mir alle probegetragenen Modelle (der Milamei gehörte leider nicht dazu) irgendwo gedrückt oder eingeschnitten, was im Extremfall zu eingeschlafenen Armen und anhaltenden Rückenschmerzen führte. Mit dem MilaMai aber ist das ganz anders! Dank den Ringen passen sich die Träger der Statur der Trageperson perfekt an und so ist auch keine Taillierung der Träger nötig. Entspricht nämlich die Taillierung nicht genau der Statur der Trageperson, so kann dies ziemlich unbequem sein. Mit dem MilaMai konnte ich problemlos und ohne Schmerzen tragen. Auch wenn ich persönlich für ein Neugeborenes das Tragetuch einer Tragehilfe vorziehe, werde ich den MilaMai guten Gewissens auch schon für Neugeborene empfehlen.
Mit dem MilaMai ist aus meiner Sicht die eierlegende Wollmilchsau - sprich der Alleskönner unter den Tragehilfen - geboren. Ich muss gestehen, ich bin hell ab begeistert davon!
Meine Kritik am MilaMai galt bis gestern dem verwendeten Gurtmaterial. Da es relativ grob ist, gleitet es nur mühsam durch die Schnallen. Mit der richtigen Technik aber ist auch dies kein Problem mehr. Wird nämlich die ganze Schnalle gekippt, anstatt nur das ein Ende angehoben, braucht es weniger Kraftaufwand und das Gurtband gleitet problemlos durch die Schnalle.

Bild Bild


Ein weiteres Problem könnte (wie es Waschbärli oben beschrieben hat) bei kleinen und oder feinen Tragepersonen entstehen. Wenn sie den Steg für einen grossen Tragling ganz breit einstellen, kann es passieren, dass die Träger nicht mehr genübend angezogen werden können, weil sie unten am Tunnelzug anstehen. Hier hilft es, wenn ein Kompromiss eingagangen wird, indem der Steg entsprechend kleiner gestellt wird. So können die Träger genug eng festgezogen werden, der Tragling ist gut gestützt und die Trageperson muss keine Ausgleichshaltung einnehmen.
Gaurangi Bild mit Tochter 1.09 und Sohn 9.11
Benutzeravatar
gaurangi
Moderatorin
 
Beiträge: 7374
Registriert: 08.06.2009, 17:38
Wohnort: ZH

Re: MilaMai

Beitragvon waschbärli » 10.05.2011, 15:27

toller bericht gaurangi!

ich denke bei eric ist im oberen tunnel gerade knapp weil ich hoch oben binde, eigentlich gerade unter der brust ( naja bei miner grösse ist der abstand zur hüfte ja nicht so gross :zwinker: ) und er den tick hat wenn er laufen will sich hinterüber zu werfen, ich denke es würde gehen ihn im ober tunnel zu tragen. ich habe die anz optimale psosition noch nicht gefunden, ev. müsste ich auch noch mal schauen beim rauf nehmen ich hatte das gefühl das es unten noch ein bisschen stoff führig hatte. aufjedenfall das mit dem steg kleiner machen versuche ich noch, dann sollte er ja tiefer sitzen

Mein Handarbeits-Blog: / Tragetuch Tagebuch
Benutzeravatar
waschbärli
Stammuser
 
Beiträge: 8110
Registriert: 03.02.2010, 22:20

Re: MilaMai

Beitragvon froeschli » 10.05.2011, 15:53

tolle Berichte danke euch beiden!!!
@wb
ich hab das Problem auch häufig (zwar beim Luemai weniger aber andere TH's) dass ich mein grosses Tragekind nicht richtig in den beutel reinkrieg, und das Rückenteil dann zu kurz ist. oder wenn es an der Kleidung festhängt :waah: aber wenn ich sorgfältig das RT hochnehme und sie gut reinschüttle gehts. Allerdings bleibt sie bei mir nicht mehr so hoch weil der Hüftgurt immer in die Taille rutscht.

@maria/mila
das wäre die nächste Erfindung die mir fehlt: ein Hüftgurt, der nicht runterrutscht. Ihr habt da sicher eine Idee auf Lager :grins: (und sagt bitte nicht ich soll zunehmen, das kann Jahre dauern...)




Mami von einem Meitschi 06/2009
Benutzeravatar
froeschli
Stammuser
 
Beiträge: 7921
Registriert: 18.10.2009, 23:21
Wohnort: zuhause im Kanton Bern

Re: MilaMai

Beitragvon gaurangi » 10.05.2011, 15:56

@fröschli
eine Lösung für 9 Monate wüsste ich schon :grins:
Ich hab übrigens genau das gleiche Problem. Mir halten die Bauchgurte nicht auf der Hüfte und rutschen in die Taille hoch. Ich bräuchte wohl sowas wie TH-Strapsen, die den Bauchgurt an Ort und Stelle halten. :lachen:
Gaurangi Bild mit Tochter 1.09 und Sohn 9.11
Benutzeravatar
gaurangi
Moderatorin
 
Beiträge: 7374
Registriert: 08.06.2009, 17:38
Wohnort: ZH

Re: MilaMai

Beitragvon waschbärli » 10.05.2011, 16:25

also das runter rutschen, ziehe ich bein einstellne der schnlle immer den bauch ein, ämm ja mn sieht glube ich auf den fotos gnz gut das dann röllchen gebildet werden, aber so eingeklemmt im speck bleibt der HG wo ich ihn will :verlegen:

Mein Handarbeits-Blog: / Tragetuch Tagebuch
Benutzeravatar
waschbärli
Stammuser
 
Beiträge: 8110
Registriert: 03.02.2010, 22:20

Re: MilaMai

Beitragvon froeschli » 10.05.2011, 22:49





Mami von einem Meitschi 06/2009
Benutzeravatar
froeschli
Stammuser
 
Beiträge: 7921
Registriert: 18.10.2009, 23:21
Wohnort: zuhause im Kanton Bern

Re: MilaMai

Beitragvon gaurangi » 11.05.2011, 00:50

Auf den letzten Bildern in meinem Bericht könnte man wirklich meinen, das Gurtband schneide ein. Das sieht aber nur so aus, weil ich da gerade die Schnallen lockere. Normalerweise liegen der Träger und das Band ja am Körper an. Auf Waschbärlis Detailfoto sieht man gut, dass die Kniekehlen des Kindes vom Beutel getragen wird und das Band nicht in die Quere kommt. Ich könnte mir allerdings vorstellen, dass es für das Kind nicht unbedingt angenehm ist, wenn es mit nackten Beinen getragen wird und das Gurtband an die Unterschenkel kommt. Gagebenenfalls kann da ja aber mit Babylegs Abhilfe geschaffen werden.
Gaurangi Bild mit Tochter 1.09 und Sohn 9.11
Benutzeravatar
gaurangi
Moderatorin
 
Beiträge: 7374
Registriert: 08.06.2009, 17:38
Wohnort: ZH

Re: MilaMai

Beitragvon waschbärli » 11.05.2011, 07:12

wir tragen auch nicht mit nackten beinen, ich war nur zu bequem sie anzuziehen und wieder auszuziehen für die fotos :verlegen: im sommer haben sie zuhause meist nur die bodys an.

Mein Handarbeits-Blog: / Tragetuch Tagebuch
Benutzeravatar
waschbärli
Stammuser
 
Beiträge: 8110
Registriert: 03.02.2010, 22:20

Nächste

Zurück zu Tragehilfen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast