[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 112: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4505: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3706)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4507: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3706)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4508: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3706)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4509: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3706)
• Thema anzeigen - edit: Eifersucht

edit: Eifersucht

Moderator: LadyBlue

edit: Eifersucht

Beitragvon elica » 09.04.2014, 09:42

edit:
um das ganze hier "lesenswerter" zu machen, hier die Abkürzung:
Hilft es, das Bauchbaby bereits vor der Geburt sehr präsent zu machen (z.B. viel darüber reden, thematisieren dass Mami mal kurz liegen muss wegen dem Baby, etc.), um schwerwiegende Geschwister-Eifersucht nach der Geburt zu vermindern/zu vermeiden? Oder ist es genau anders rum? Hilft es, möglichst wenig über das Baby zu reden, um die Eifersucht nicht noch zu schüren?

Grund für meine Frage hierzu ist dieser Roman hier: ;-)



Hallo zusammen,

es gibt da ein Thema, welches mich sehr beschäftigt, deshalb hätte ich gerne mal eure Meinung dazu gehört.

Es geht um eine Bekannte, die wie ich das dritte Kind im Bauch trägt. Ihre Grösste (5J., im 1.Kindsgi) ist offensichtlich ein sehr eifersüchtiges Kind. Sie ist noch jetzt sehr eifersüchtig auf ihren 2 Jahre jüngeren Bruder, toleriert kaum, wenn die Mutter ihm ein Buch erzählen will (tobt laut Erzählungen der Mutter dann wie eine Zweijährige rum, z.B. vor dem Zubettgehen, auch wenn sie zuvor ihre Mama-Zeit hatte). Wenn der Bruder etwas bekommt (z.B. einen Kinder-Quark), will sie das unbedingt auch, obwohl sie den Quark gar nicht mag. Die erste Zeit, als der Kleine (nun bald Mittlere) ein Baby war, sei einfach Horror gewesen, weil die Grosse dermassen eifersüchtig gewesen sei. Die Grosse kann sich auch nicht mehr als 5min alleine beschäftigen. Sie kommt dann an und sagt ihrer Mutter, sie könne nichts alleine machen und brauche andere Kinder oder Mama-Zeit. Die Geschwister hätten auch sehr viel Streit.

Ich selber sehe die Situation nur von aussen. Wenn wir draussen sind mit anderen Kindern oder bei Ausflügen in den Zoo oder so wirkt die Geschwister-Beziehung auf mich nicht anders als bei anderen. Ich kann keine spezielle Rivalität feststellen. Aber laut der Mutter ist die Grosse einfach "ein besonders eifersüchtiger Mensch".

Nun zu dem, was mich eigentlich beschäftigt. Die Mutter vermeidet nun möglichst das Gespräch um das Geschwisterchen, welches im Sommer kommt. Möglichst nicht zu oft erwähnen, weil die Tochter sonst "sehr stark darauf reagiert". Sie sei jetzt schon sehr eifersüchtig aufs Baby und das wolle sie nicht noch anstacheln.
Für mich und mein Bauchgefühl fühlt sich diese Vorgehensweise sooooo falsch an! Bei uns ist das Baby Dauerthema! Bei allem ist es "dabei". Wenn wir ein Buch lesen sag ich zu meinen Zwei: komm du auf diese Seite, N. auf die andere Seite und "Minimum" haben wir in der Mitte. Oder wenn wir essen erwähnt eines der Kinder: Mami, hast du genug gegessen? Oder hat Minimum in deinem Bauch noch Hunger? Solche Situationen gibt's bestimmt 100x am Tag. Das war schon bei meiner letzten Schw.sch so und ich bin überzeugt davon, dass es meiner Grossen damals sehr gut getan hat. Das Bauchbaby hatte schon seinen Platz in der Familie gefunden und es war total selbstverständlich, als es dann da war.

Was meint ihr dazu? Hab ich einfach Glück mit meinen Kids? Kommt es gar nicht drauf an, wie sehr man das Baby schon thematisiert? Oder schürt es die Eifersucht noch mehr, wenn das Baby möglichst "totgeschwiegen" wird und dann plötzlich da ist?

Mir tut es im Herzen weh zu sehen, dass diese Familie bereits wieder darauf zusteuert, dass es eine wahnsinnig eifersüchtige Grosse (und ev. auch einen Mittleren) gibt, was alle extrem erschwert.
Zuletzt geändert von elica am 10.04.2014, 23:15, insgesamt 1-mal geändert.
Mit Prinzessin (07/2009), Prinz (10/2011) und Minimum (Juli 14) und dem tollsten GG der Welt ;-)
Benutzeravatar
elica
Stammuser
 
Beiträge: 3011
Registriert: 15.11.2009, 15:38

Re: Eifersucht

Beitragvon Schneekugel » 09.04.2014, 10:19

Ich denke in einem normalen Rahmen ist Eifersucht normal und vielleicht auch gesund. Hier zeigen beide Kinder sehr deutlich wen sie den mal eifersüchtig sind (meistens geht's hier ums kuscheln also wen der eine bei mir hockt will der andere auch unbedingt und es werden beide recht rabiat)
Wir hatten den Kleinen auch normal dabei, nicht so ausgeprägt wie ihr, aber doch so, dass die Grosse schon mit ihm lebte. Ihr half damals, dass wir den Namen hatten und sie das Baby so ansprechen konnte. Sie quatsche viel mit dem Bauch, vielleicht reagierte er auch drum von Anfang an am besten auf sie?!?

Kann aber auch die Bedenken deiner Kollegin verstehen und den Schutz den sie versuchen. Ist sich die Grosse dort den bewusst, dass noch ein Baby kommt?
Vielleicht würde ihr Hilfe von einer Fachperson dahingehend helfen?
Wie reagiert die Grosse den, also wie zeigt sich die Eifersucht bis auf den Punkt, dass sie dann wütet und nichts alleine machen will? Das halte ich ein Stück weit sogar für normal. Wird sie den aggressiv gegen den Bruder?

Was uns noch half am Anfang, sie bewusst einbinden und ihr zeigen, dass wir sie noch 'brauchen' und wie schön es ist, ist sie schon so gross und nicht mehr so klein, blöde gesagt.
Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum!*kwhwnv*
Fröschli 06/09, Krümelchen 03/13 und Klopfer 11/2016
Benutzeravatar
Schneekugel
Stammuser
 
Beiträge: 5280
Registriert: 11.02.2011, 14:34
Wohnort: Kt. ZH

Re: Eifersucht

Beitragvon elica » 09.04.2014, 11:14

Ja ich finde ein Mass an Eifersucht auch normal. Das gibts bei uns auch. Allerdings war es nie eine Ablehnung des kleinen Bruders, sondern einfach Trauer und Wut über die Situation (zB Mami hat grad keine Zeit weil sie stillt)

Wie gesagt sieht es von aussen auch nicht schlimm aus. Die Mutter beschreibt es einfach als seeeeehr schlimm. Die Grosse habe rebelliert und getobt, sich auf den Boden geworfen, etc. Es sei zB nicht möglich, dem Bruder eine Geschichte vorzulesen, auch nicht, wenn die Grosse zuerst eine bekommt. Die Grosse tobt, brüllt, haut, etc.

Mir geht es vor allem darum, weil sich für mich der Gedanke sooooo falsch anfühlt, die Grosse nun schützen zu wollen, indem man das Baby nie anspricht. (Natürlich weiss es die Grosse, es wird einfach nicht darüber getedet). Mein Bauch sagt, GERADE wenn ein Kind sehr eifersüchtig ist, MUSS man es doch jetzt schon darauf vorbereiten, sensibel begleiten, die Zeit nutzen, um der Tochter zu vermitteln, dass ihr Platz in der Familie gesichert ist, etc. Aber das ist mein Bauchgefühl. Wie seht ihr das?
Mit Prinzessin (07/2009), Prinz (10/2011) und Minimum (Juli 14) und dem tollsten GG der Welt ;-)
Benutzeravatar
elica
Stammuser
 
Beiträge: 3011
Registriert: 15.11.2009, 15:38

Re: Eifersucht

Beitragvon Lou » 09.04.2014, 11:23

Hoi

Möchtest du denn einen Ratschlag, wie du mit der Mutter darüber sprechen kannst oder geht es dir mehr um eine theoretische Erörterung, wie die Mutter mit der Situation umgeht. Wie ich verstehe, macht sie es deiner Meinung nach ja falsch.

Chume nöd ganz drus?!
Lou


.... immer öppis nois!

Mami von A. [08.97], Li [12.09] und I. [03.12]
Benutzeravatar
Lou
Site Admin
 
Beiträge: 16428
Registriert: 11.11.2009, 19:09

Eifersucht

Beitragvon elica » 09.04.2014, 15:41

Nein, ich brauche keinen Ratschlag. Es nimmt mich wunder, wie ihr darüber denkt.

Denkt ihr, dass das Vermeiden des Themas hilft? Oder (wie ich) dass es alles nur noch viel schlimmer macht?

Und ja, ich denke, sie macht es "falsch" ;-). Bzw in mir schreit es nach: das arme Mädchen muss doch vorbereitet werden! GERADE wenn es stark eifersüchtig ist. Aber ev liegt mein Bauchgefühl da völlig falsch?
Mit Prinzessin (07/2009), Prinz (10/2011) und Minimum (Juli 14) und dem tollsten GG der Welt ;-)
Benutzeravatar
elica
Stammuser
 
Beiträge: 3011
Registriert: 15.11.2009, 15:38

Re: Eifersucht

Beitragvon Lou » 09.04.2014, 17:37

Vielleicht gibt's kein generelles richtig oder falsch. Richtig ist für dich dein weg und den musst du meiner Meinung nach nicht in frage stellen ;-)


.... immer öppis nois!

Mami von A. [08.97], Li [12.09] und I. [03.12]
Benutzeravatar
Lou
Site Admin
 
Beiträge: 16428
Registriert: 11.11.2009, 19:09

Re: Eifersucht

Beitragvon Ariadne » 10.04.2014, 09:30

@ elica
Ich denke wie lou; es gibt da kein richtig und falsch, und diese Mutter hat auch ihre Gründe, es so zu machen. Sie kennt ihre Kinder am besten. Du sagst ja selbst, die Tochter weiss, dass das Baby kommt. Wenn die Mutter nun merkt, dass die Grosse jedesmal traurig oder hässig wird, wenn die Rede auf das Baby kommt, kann ich sehr gut nachvollziehen, dass sie das vermeiden will, solange es noch geht. Man muss ja nicht ständig darüber reden, das Familienleben passiert ja jetzt auch noch ohne dieses Baby. Vielleicht hilft es der Tochter gerade, dass die Mutter nicht so ein grosses Trara drum macht und das Baby dann einfach "da" ist, wenn es kommt. Die Tochter wird schon keinen Schock erleben deswegen; sie weiss ja, dass da ein Baby kommt.
Euer Weg stimmt für euch, aber es ist nicht der einzig richtige, für andere Familienkonstellationen bieten sich andere Wege an.
Liebe Grüsse,
Ariadne

*Leni 01/08*
*Hanna 07/09*
Benutzeravatar
Ariadne
Stammuser
 
Beiträge: 369
Registriert: 24.03.2011, 10:30

Beitragvon elica » 10.04.2014, 23:11

Danke euch für eure Antworten! Wahrscheinlich seh ich das wieder mal zu sehr schwarz-weiss ;-) Ich habe wohl auch einen viel zu langen Roman geschrieben. Eigentlich geht es mir einfach um die Frage: Was hilft bei Geschwister-Eifersucht? Vorbereiten oder vermeiden?
Ich bin halt sehr von meinem Weg überzeugt - aber vom Bauchgefühl her. Und in anderen Themen hier ist es ja auch gang und gäbe, dass es eine "Geborgensein-Meinung" gibt. Z.B. dass Stillen GRUNDSÄTZLICH besser ist als Schöppelen. Obwohl es da ja SELBSTVERSTÄNDLICH ganz individuelle Wege gibt und immer alles für die gesamte Familie passen muss. Deshalb frage ich mich: ist Vorbereiten grundsätzlich eine Strategie um eine drastische und für die ganze Familie beeinträchtigende Eifersucht auf das neugeborene Geschwisterchen zu vermeiden/zu mindern?

Gibt es hier denn Mamis, die das Bauchbaby kaum thematisiert haben und nun eine wundervolle Geschwister-Beziehung haben? Und hier schreiben ja auch Mamis, bei denen es zwischen den Geschwistern immer mal wieder Probleme gibt. Denkt ihr, dass es ev. anders wäre, wenn ihr mehr/weniger "Trara" ums Baby gemacht hättet? (wobei ich sagen muss, dass es bei uns kein "Trara" gibt, oder ich das nicht als solches empfinde. Es wird kein Hype draus gemacht und es ist auch keine "hach wir freuen uns ja so"-Atmosphäre. Das Bauchbaby ist einfach da. Fertig.)
Mit Prinzessin (07/2009), Prinz (10/2011) und Minimum (Juli 14) und dem tollsten GG der Welt ;-)
Benutzeravatar
elica
Stammuser
 
Beiträge: 3011
Registriert: 15.11.2009, 15:38

Re: edit: Eifersucht

Beitragvon Gruemi » 11.04.2014, 00:06

Also mein Mittlerer ist auch ein sehr sensibler, eifersüchtiger Bub. Wenn ich nicht sehr gut schaue, dass er zu seiner Zeit mit mir kommt, kann er sehr eifersüchtig auf seine Geschwister werden...
Wir haben, ähnlich wie du, das neue Geschwisterchen auch schon in der Schwangerschaft offen in unserer Familie thematisiert. Und die Jungs haben sich sehr aufs Bebe gefreut. Aber ich denke sie wussten ja nicht wirklich, wie das dann wird. Sie können sich doch nicht vorstellen was es dann wirklich bedeutet, wenn das Bebe da ist! Kann ein kleines Kind denn schon vorsätzlich Eifersüchtig reagieren, weil es weiss was dann kommt?
Da war/ist dann eher unser Umfeld, welches die Eifersucht gescheuert hat mit Sätzen wie: "J. die Mama darf dich jetzt nicht mehr hochheben, wegen dem Bebe, du musst jetzt gross sein! ", "Lass die Mama jetzt, sie muss jetzt zum Bebe schauen",... :augenroll: Da habe ich mich dann sehr für ihn eingesetzt und dem entgegengesteuert.
Ansosnten versuche ich (auch jetzt noch) die Fürsorge zu wecken. Wir haben in der Schwangerschaft immer gesagt wie gross das Baby im Moment wohl sei. Z.B. "Jetzt ists ungefähr so gross wie eine Orange, wie winzig wohl die Fingerlein sind?" "Oder jetzt: "Oh, schau das kann er noch nicht, kannst du ihm helfen?"
Was mir auch wichtig ist, möglichst wenig das Bebe als Grund für ein Nein zu benutzen. Also nicht: "nein, ich kann jetzt nicht, weil ich das Bebe stillen muss" ,sondern sobald ich wusste es hat jetzt dann Hunger "Komm, ich erzähle dir eine Geschichte" und nebenbei kann ich wunderbar stillen. Oder oft setzte ich mich beim stillen neben ihr Spiel, was ich sonst selten mache... So ists dann eher etwas Tolles!

Der Mittlere war auch jetzt ganz lange wahnsinnig stolz auf den kleinen Bruder und will ihn immer halten und macht alles für ihn! :ja:
... nur hat der Kleinste jetzt gelernt zu kriechen und das ist jetzt grad wieder gaaanz eine andere Konkurenz! :zwinker:
gruemi mit D 7.07, J 2.09 und kleinem d 6.13
www.lebensentdecker.blogspot.ch
Gruemi
 
Beiträge: 166
Registriert: 22.07.2013, 06:59

Re: edit: Eifersucht

Beitragvon Cosma » 11.04.2014, 08:29

Zur Vorbereitung: Das finde ich für mich auch sehr wichtig und gehört dazu. Juwelchen integriert das Baby von selbst schon recht stark. Sie massiert, deckt zu, gibt Küsschen, singt vor und gibt ihm zu essen ♥ Zusätzlich finde ich es wichtig ihr zu vermitteln, dass sie auch mal im Bauch war, wir schauen Fotos an und sprechen über ihre Geburt und Babyzeit. Wir dränven ihr aber nichts auf. Sie darf alles mitmachen, auch bei den Untersuchungen, muss aber nicht. Ich weiss aber nicht wie es mit einer5-jährigen wäre, die signalisiert, dass ihr das Baby suypekt ist.

Zur Eifersucht schreibe ich später noch etwas.
Cosma mit (3.12) und (7.14)
Benutzeravatar
Cosma
 
Beiträge: 1342
Registriert: 20.09.2012, 21:13
Wohnort: Zürich

Re: edit: Eifersucht

Beitragvon Ariadne » 11.04.2014, 17:19

Liebe Grüsse,
Ariadne

*Leni 01/08*
*Hanna 07/09*
Benutzeravatar
Ariadne
Stammuser
 
Beiträge: 369
Registriert: 24.03.2011, 10:30

Re: edit: Eifersucht

Beitragvon Cosma » 12.04.2014, 16:12

Zur Eifersucht: Juwelchens Cousin ist auch seeehr eifersüchtig auf sie und traktiert sie deswegen häufig, ungefähr so wie die Mutter das Verhalten des Mädchens ggü dem Bruder beschreibt. Draussen auf dem Spielplatz oder sonstwie in der Öffentlichkeit sind sie aber ein Herz und eine Seele und er "beschützt" sie regelrecht. Für mich ist es deswegen nachvollziehbar , dass du sie nicht so erlebst bei gemeinsamen Ausflügen.
Ich als Mutter würde mir da wohl schon nur deswegen Hilfe holen, die Angst vor dem Verhalten des Mädchens scheint ja schon einen grossen Einfluss zu haben. Und ob das "Wegschweigen" vom Geschwisterchen dem kleinen Bruder hilft ist ja auch fraglich.
Cosma mit (3.12) und (7.14)
Benutzeravatar
Cosma
 
Beiträge: 1342
Registriert: 20.09.2012, 21:13
Wohnort: Zürich

Re: edit: Eifersucht

Beitragvon elica » 14.04.2014, 20:35

Danke euch allen für eure Antworten und sorry, dass ich so lange nicht mehr geschrieben habe! Ich hatte ein tolles, verlängertes Wochenende mit GG (das erste seit wir Kinder haben ) :happy:

@Ariadne: du hast sicher recht, der "Geborgensein-Weg" müsste sein, auf die individuellen Bedürfnisse des Kindes einzugehen. Nur erlebe ich leider bei dieser Mutter immer wieder, dass sie genau das nicht macht :traurig: Sehr oft kommen Sätze wie "also das mach ich sicher nicht, das ist mir zu blöd", z.B. wenn der bald Mittlere gerne in Mamis Bett einschlafen möchte, weil er genau spürt, dass Veränderungen anstehen. Ich hoffe fest, dass sie ihren Weg finden!

@cosma: das mit dem Hilfe holen ist ein guter Hinweis. Falls die Mutter das Thema Eifersucht wieder mal anschneidet, werde ich sie mal fragen, ob sie sich das schon überlegt hat. Von mir aus schneide ich es aber nicht an, will mich nicht einmischen. Es ging mir ja auch nie darum, da irgendwie einzuwirken, sondern ich habe mir einfach für mich viele Gedanken gemacht...
Mit Prinzessin (07/2009), Prinz (10/2011) und Minimum (Juli 14) und dem tollsten GG der Welt ;-)
Benutzeravatar
elica
Stammuser
 
Beiträge: 3011
Registriert: 15.11.2009, 15:38

Re: edit: Eifersucht

Beitragvon LadyBlue » 28.04.2014, 22:17

Ich kann nicht aus eigener Erfahrung reden. Also schon, denn ich war auch mal ein Kind, mit einer sehr eifersüchtigen Grossen Schwester und selber wurde ich Depressiv und fing an, Zwänge zu entwickeln, als mein älterer kleiner Bruder zur Welt kam.

Grundsätzlich denke ich NICHT, dass Verdrängung der richtige Weg ist, mit Geschwistereifersucht umzugehen. Denn die Eifersucht ist da. Punkt. So tun, als wäre sie es nicht oder gar dem Kind "befehlen" das Geschwister lieb zu haben und auf es wütend zu sein etc. gehört sich nicht, dieser Schuss wird garantiert nach hinten losgehen. Auf die eine oder andere Weise.

Die Eifersucht thematisieren, streckenweise auch "zulassen", akzeptieren dass das ältere Kind das Geschwister nicht gewollt hat, nicht gefragt wurde, die Eltern haben über seinen Kopf hinweg entschieden, das weckt Wut. Aufgabe der Eltern wäre es, diese Wut ans richtige Ziel - also vom kleinen Geschwister weg - zu lenken. Aber sie einfach "abstellen" das geht nicht.

Vielleicht möchte Deine Bekannte mir ihrer Grossen ein paar Sitzungen bei einem Kinderpsy machen? Wenn der KiA überweist, übernimmt das normalerweise die Grundversicherung (zur Sicherheit nachfragen!). Einfach um Druck rauszunehmen, auch um die eigene "Überforderung" und die Unsicherheit, wie damit umgehen, wegzudelegieren.


Benutzeravatar
LadyBlue
Moderatorin
 
Beiträge: 4357
Registriert: 22.01.2010, 10:40
Wohnort: Etwas weiter links auf der Karte

Re: edit: Eifersucht

Beitragvon elica » 01.05.2014, 11:39

Danke für deine Antwort, LB!

Ich denke mittlerweile auch, dass das noch gut wäre. Und zwar VOR der Geburt, oder?

Die Nachbarin ist gerade in den Ferien und auch wenn sie wieder da ist, ist es nicht ganz einfach, das anzusprechen. Ich will nicht, dass sonst noch jemand dabei steht oder so. Aber ich werde auf die richtige Situation "lauern" und wenn es sich ergibt, werde ich das mal als Idee vorbringen.
Mit Prinzessin (07/2009), Prinz (10/2011) und Minimum (Juli 14) und dem tollsten GG der Welt ;-)
Benutzeravatar
elica
Stammuser
 
Beiträge: 3011
Registriert: 15.11.2009, 15:38


Zurück zu Von Kinderwunsch bis Wochenbett

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste