[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4505: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3706)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4507: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3706)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4508: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3706)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4509: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3706)
• Thema anzeigen - Kinderwunsch und Langzeitstillen

Kinderwunsch und Langzeitstillen

Moderator: LadyBlue

Kinderwunsch und Langzeitstillen

Beitragvon Fée Dragée » 25.02.2017, 10:49

Wir versuchen es jetzt vielleicht seit einem halben Jahr ernsthaft und nichts passiert. Ich weiss, dass wir uns damit in einem völlig normalen Bereich bewegen, zumal ich schon 37 bin. Trotzdem mache ich mir Gedanken.

Unseren 2,5-jährigen Sohn stille ich mal mehr, mal weniger, mindestens aber noch 3 Mal in 24 Stunden. Mein Zyklus ist regelmässig, den Eisprung spüre ich zuverlässig.

Jetzt wurde mir Yamswurzel empfohlen, allerdings lese ich im Internet, dass das Präparat nicht während der Stillzeit eingenommen werden sollte, da man nicht weiss, ob und wie es sich auf das Kind auswirkt. Ich weiss aber nicht, ob das auch bei so grossen Kindern noch gilt.

Kennt sich jemand von Euch damit aus? Hat eigene Erfahrungen? Oder kann mir jemand eine Fachperson in der Region Zürichsee/Zürcher Oberland empfehlen, die sich damit auskennt?

Auch um andere Tipps, Erfahrungen und Mutmachen bin ich dankbar.
Sohn, August 2014
Fée Dragée
 
Beiträge: 158
Registriert: 03.10.2015, 12:37
Wohnort: Am Zürisee

Re: Kinderwunsch und Langzeitstillen

Beitragvon acajou » 28.02.2017, 21:26

Hoi Fée Dragée

In diesem Thread geht es um ein ähnliches Thema:

Ich habe etwa ähnlich oft oder sogar noch öfter gestillt, als ich schwanger wurde. Aber ich kenne einige Frauen, die erst schwanger wurden, als sie abgestillt hatten.
acajou mit Herbstjunge 2011 und Winterjunge 2014 Bild

"Man kann seine Kinder noch so gut erziehen, sie machen einem doch alles nach."
Benutzeravatar
acajou
Stammuser
 
Beiträge: 2107
Registriert: 28.04.2012, 18:21

Re: Kinderwunsch und Langzeitstillen

Beitragvon Fée Dragée » 01.03.2017, 16:49

Oh, danke für den Hinweis, acajou!

Ich werde wohl einen Termin mit der Frauenärztin vereinbaren. Vielleicht kann man ja irgendwie feststellen, ob der Hormonhaushalt für eine Schwangerschaft bereit ist.

Habe inzwischen weiter recherchiert: So wie ich meine Lage einschätze, könnte ein allfälliges Problem eigentlich nur in der zweiten Zyklushälfte liegen. Aber um ganz sicher zu sein, dass ich wirklich einen echten Eisprung habe, habe ich mir jetzt Ovulationstests gekauft.

Ein Progesteronmangel, der das Einnisten in der zweiten Zyklushälfte erschwert, scheint auch unabhängig vom Stillen bei Frauen über 35 öfter mal vorzuliegen. Deshalb wohl der Tipp mit der Yamswurzel. Ich habe jetzt erst einmal einen Tee mit Mönchspfeffer ud Frauenmantel in der Apotheke gekauft.

Ich wäre dennoch froh, wenn ich eine auf das Thema spezialisierte Naturheilpraktikerin in der Nähe fände, weil viele Schulmedizer halt nicht so aufs Langzeitstillen vorbereitet sind.
Sohn, August 2014
Fée Dragée
 
Beiträge: 158
Registriert: 03.10.2015, 12:37
Wohnort: Am Zürisee

Re: Kinderwunsch und Langzeitstillen

Beitragvon munu » 01.03.2017, 22:47

ich wurde erst schwanger, als ich meinen sohn mit drei abgestillt habe. aber ob es daran lag?
bei mir war auch die zweite zyklushälfte zu kurz. vielleicht war ich schwanger und das kleine konnte nicht bleiben, weil die einnistungszeit zu kurz war?
hilfreich fand ich, dass ich meinen zyklus gut kannte. mit der nfp-methode habe ich so genau sehen können, dass da etwas nicht passte. (zyklusdauer war 29 tage, also ganz normal. der eisprung war einfach später und dadurch die zweite hälfte sehr kurz.)
was mir sehr geholfen hat, war akupunktur. zudem bewusstes essen und vermeiden von bestimmten lebensmitteln. (vorallem milchprodukte)

ich wünsche dir von herzen alles gute! (und einen dicken bauch)
munu im glück: das räubertrio ist komplett! 04/09 01/13 01/16
Benutzeravatar
munu
Stammuser
 
Beiträge: 3480
Registriert: 17.07.2009, 10:59

Re: Kinderwunsch und Langzeitstillen

Beitragvon hurricana » 01.03.2017, 23:08

Liebe Fée, bei mir war es so, dass ich erst nach dem Abstillen wieder einen Zyklus hatte bzw. der Kiwu (und unser Alter) dann auch der Grund fürs Abstillen waren, nachdem ich lange mit mir gerungen habe, ob ich es wirklich machen und L. ,antun' soll. Danach hab ich Alchimella Urtinnktur genommen und hatte dann glaubs 3 Wochen später die erste Mens.
Noch ein Hinweis zu den Ovus: Die zeigen Dir lediglich den LH-Anstieg (das den ES auslösen sollte) an, aber ,garantieren' keinen ES. Ob tatsächlich ein ES stattgefunden hat, wird lediglich anhand der Temperaturkurve (Tempianstieg nach ES) sichtbar. Dieser sagt jedoch letztendlich nichts über die Qualität der Eizelle aus und diese muss ja ok sein, damit es zu einer Befruchtung kommen kann.
liebgruss hurricana mit sommerabendmädchen (07/14)
Benutzeravatar
hurricana
 
Beiträge: 592
Registriert: 14.04.2014, 18:09

Kinderwunsch und Langzeitstillen

Beitragvon hurricana » 01.03.2017, 23:10

Ah und evtl. lohnt sich ein US bei der FÄ, um mal zu schauen, was die Eierstöcke machen und wie die GMSH aussieht, die könnte (gemäss meiner FÄ) ein Indikator für den Stand des Zyklus/Nicht-Zyklus sein.

EDIT: Hab erst jetzt realisiert, dass Du geschrieben hast, dass Dein Zyklus regelmässig ist. Ja, dann lohnt sich vermutlich ein Hormoncheck eher.
Und evtl. ist Akupunktur noch eine Möglichkeit, da gibts auch solche, die auf Kiwu spezialisiert sind (in ZH könnt ich eine empfehlen).
liebgruss hurricana mit sommerabendmädchen (07/14)
Benutzeravatar
hurricana
 
Beiträge: 592
Registriert: 14.04.2014, 18:09

Re: Kinderwunsch und Langzeitstillen

Beitragvon Fée Dragée » 02.03.2017, 21:44

Hey, Ihr Lieben! Vielen Dank für die wertvollen Hinweise!

Ich merke, ich bin die Sache etwas gar naiv angegangen. Ich hatte keine Ahnung vom Faktor Gebärmutterschleimhaut und offenbar habe ich auch das zuverlässige Erkennen eines Eisprungs unterschätzt. Ich dachte: Mittelschmerz da, Zervixschleim passt, alles klar. Nächster Punkt auf der To-Do-Liste wird also die Auseinandersetzung mit der NFP-Methode sein.

@munu: Magst Du mehr über die Ernährung erzählen oder kannst Du mir eine Website oder ein Buch empfehlen? Ich hatte aufgrund anderer Beschwerden eine Beratung für eine antientzündliche Ernährung und habe deshalb schon einiges ausprobiert. Seit ich aber von Phytohormonen gehört habe (ohne mich aber bisher ernsthaft schlau gemacht zu haben), bin ich etwas verunsichert. Ist es zum Beispiel im Zusammenhang mit dem Kinderwunsch sinnvoll, den Cappuccino mit Sojamilch zu trinken? Oder ersetzt man da einfach ein Übel durch ein anderes? (Wobei mir natürlich schon klar ist, dass der Kaffee an sich nicht die optimale Frühstücksgetränk ist).

Phu ...
Sohn, August 2014
Fée Dragée
 
Beiträge: 158
Registriert: 03.10.2015, 12:37
Wohnort: Am Zürisee

Re: Kinderwunsch und Langzeitstillen

Beitragvon munu » 03.03.2017, 12:35

genau, die kuhmilch ist oft ein problem, weil sie die organe verschleimt. (aus sicht der tcm) sojamilch könnte da sicher besser sein.
kaffee könnte bei übersäuerung ein problem darstellen.
munu im glück: das räubertrio ist komplett! 04/09 01/13 01/16
Benutzeravatar
munu
Stammuser
 
Beiträge: 3480
Registriert: 17.07.2009, 10:59

Re: Kinderwunsch und Langzeitstillen

Beitragvon Fée Dragée » 07.03.2017, 20:33

Ich habe mir inzwischen ein geeignetes Thermometer gekauft, mich ins Thema NFP eingelesen und möchte jetzt eine App herunterladen.

Mein Kopf brummt schon von den vielen NFP-Infos, nun habe ich dummerweise auch noch die Kommentare unter den verschiedenen Apps durchgelesen. Mein Arbeitsspeicher ist voll, zum Entscheiden reichts nicht mehr.

Meine Frage an die NFPlerinnen unter Euch: Kann mir jemand eine gute App empfehlen, die weder Google noch Facebook über meine Zykluslänge, Schleimkonsistenz und bevorzugte Tageszeit für Sex informiert? Wäre soooo dankbar um den ultmativen Tipp.
Sohn, August 2014
Fée Dragée
 
Beiträge: 158
Registriert: 03.10.2015, 12:37
Wohnort: Am Zürisee

Re: Kinderwunsch und Langzeitstillen

Beitragvon leira » 07.03.2017, 20:39

Die frauen von frauzufrau.ch sind glaubs hier nicht mehr aktiv. Ich weiss aber das sie mega gut über nfp infomrieren können

Gesendet von meinem SM-G925F mit Tapatalk
Leira mit bubi 02/10 und pfüdi 11/11 und pfüpfi 03/15

http://www.trageberatung-weinland.ch

Benutzeravatar
leira
Stammuser
 
Beiträge: 11028
Registriert: 02.07.2010, 06:06

Re: Kinderwunsch und Langzeitstillen

Beitragvon Fée Dragée » 07.03.2017, 20:50

Danke für den Hinweise, leira!

Ich hatte gerade ein Déjà-vu. Die Seite kam mir sofort bekannt vor, ich muss kürzlich in einem anderen Zusammenhang einmal draufgestossen sein. Lustig, die Zufälle.
Sohn, August 2014
Fée Dragée
 
Beiträge: 158
Registriert: 03.10.2015, 12:37
Wohnort: Am Zürisee

Re: Kinderwunsch und Langzeitstillen

Beitragvon Caperucita » 07.03.2017, 22:31

kennst du das nfp-forum? da gibt es ein auswertungprogramm dazu das "kurvenreich" heisst....aber ich weiss nicht, ob man das auch als app brauchen kann....sonst mynfp
Caperucita
Stammuser
 
Beiträge: 1627
Registriert: 14.10.2011, 23:17

Re: Kinderwunsch und Langzeitstillen

Beitragvon trineli » 07.03.2017, 23:36

Ich mag das App Ovu View, benutze es seit einigen Jahren. Gibt es aber glaube ich nur über Android.

GK Mai 2014, AK November 2015, Zertifizierung Juni 2016 (TSÖS)
Luke (06.04. - 09.04.2014) und 2 Stärndli (04/12 und 01/15) immer in unseren Herzen, Ronja (31.03.2016) und Glen (16.12.2017) fest in den Armen
Benutzeravatar
trineli
 
Beiträge: 288
Registriert: 21.07.2014, 21:51

Re: Kinderwunsch und Langzeitstillen

Beitragvon Fée Dragée » 09.03.2017, 14:30

Danke für Eure Tipps und den Hinweis aufs Forum!

Im Moment fahre ich mit den Zyklusblättern aus Papier wider Erwarten ganz gut. Sieht auf den ersten Blick saukompliziert aus, ist es aber gar nicht. Dennoch ist auf lange Sicht eine App sicher praktischer. Ich werde mich am Wochenende nochmals ausgiebig damit befassen, dank Euch schon mit Vorauswahl.
Sohn, August 2014
Fée Dragée
 
Beiträge: 158
Registriert: 03.10.2015, 12:37
Wohnort: Am Zürisee

Re: Kinderwunsch und Langzeitstillen

Beitragvon ovi » 09.03.2017, 17:07

Nur als Hinweis: Meine Frauenaerztin wollte die Daten explizit auf Papier und nicht in einer app. Falls du eine App nimmst kannst du evtl darauf achten, dass du deine Daten auch wieder in einem brauchbaren Format da raus bringst. Viel Glueck auf alle Faelle!
ovi
 
Beiträge: 305
Registriert: 30.04.2014, 13:34

Nächste

Zurück zu Von Kinderwunsch bis Wochenbett

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron