[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4505: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3706)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4507: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3706)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4508: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3706)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4509: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3706)
• Thema anzeigen - Kind gerecht werden trotz Schwangerschaftsbeschwerden

Kind gerecht werden trotz Schwangerschaftsbeschwerden

Moderator: LadyBlue

Kind gerecht werden trotz Schwangerschaftsbeschwerden

Beitragvon Fée Dragée » 19.07.2017, 19:52

Hallo zusammen

Ich bin in der 8. Woche schwanger und habe an heissen Tagen mit massiven Kreislaufproblemen zu kämpfen (musste mich auch schon auf der Strasse auflesen lassen), dazu kommen eine tendenziell stärker werdende Übelkeit ohne Erbrechen, Kopfschmerzen ab und an sowie eine absolut wahnsinnige Müdigkeit. Ich fühle mich ständig überfordert von Arbeit (selbständig, zu Hause), Haushalt und allem was sonst so anfällt.

Mein eigentliches Problem aber: Ich habe das Gefühl, meinem 3-Jährigen nicht mehr gerecht zu werden, und das macht mich gerade sehr traurig. An manchen Tagen kann ich mich überhaupt nicht auf sein Spiel einlassen, reagiere empfindlich auf intensive Reize (die ja von einem Kleinkind nun einmal ausgehen) und bin dann entsprechend gereizt, was mir unglaublich leidtut.

Habt Ihr Tipps, wie ich mir über den Tag verteilt immer mal wieder Kraft tanken kann? Wie ich im Gegenzug wieder mehr auf meinen Sohn eingehen und den Tag MIT statt NEBEN ihm verbringen kann? Habt Ihr Ideen für Aktivitäten, die für beide schön und auch mit Beschwerden einfach umzusetzen sind. Im Moment ist da nur Geschichten erzählen/vorlesen, Gesellschaftsspiele spielen (die heisse Phase ist hier aber schon durch, er interessiert nicht mehr oft dafür), Sändelen, kurz: „Sitzaktivitäten“.

Danke Euch.
Sohn, August 2014
Fée Dragée
 
Beiträge: 158
Registriert: 03.10.2015, 12:37
Wohnort: Am Zürisee

Re: Kind gerecht werden trotz Schwangerschaftsbeschwerden

Beitragvon Bainzu » 20.07.2017, 08:23

Liebe Fée Dragée,

zuerst mal herzliche Gratulation.

ich würde deinem Sohn ganz klar sagen, dass du im Moment nicht so fit bist und deshalb manchmal Müde und auch etwas überempflindlich. Die Schwangerschaft würde ich noch nicht unbedingt erwähnen, ausser du willst, dass es alle Leute erfahren :lachen:

und das tönt jetzt vielleicht doof, aber du wirst nie mehr die volle Aufmerksamkeit haben für ihn, daran kann er sich jetzt schon gewöhnen. Hat er denn Phasen, wo er sich auch selbst beschäftigt? 20 Minuten Lego spielen, Hörspiele hören? Nütze diese Zeit für dich und nicht für den Haushalt. Ich habe, da bin ich ganz ehrlich, wenn ich nicht mehr konnte, auch mal den Fernseher oder Youtube angestellt. Bei den ganz wichtigen Sachen soll dein Partner dich entlasten indem er entweder den Haushalt oder den Sohn übernimmt. Ich wünsch dir so, dass diese Anzeichen der Schwangerschaft rasch abklingen und du wieder zu Kräften kommst.
F. mit Sommerbub (07.2011) , Frühlingsbub (05.2013) und Wintermeitli (01.2016) und dem Weihnachts*(12/2014) im Herzen.

Was wir wissen, ist ein Tropfen, was wir nicht wissen, ein Ozean. Sir Isaac Newton
Benutzeravatar
Bainzu
 
Beiträge: 2418
Registriert: 17.12.2012, 22:23
Wohnort: BL

Re: Kind gerecht werden trotz Schwangerschaftsbeschwerden

Beitragvon Schnurrli » 20.07.2017, 21:10

Willkommen im Club ;).
ich hab zum glück schon zwei die sich auch mal zu zweit unterhalten (oder streiten...) - manchmal machts das einfacher, manchmal auch nicht...
was es mir erleichtert ist wenn die Nachbarskids auch da sind und die Kids so einfach vor der Haustüre spielen können. Auch erleichtert mir bei soooo heissem wetter das Aquaplay einiges - Wasser aber doch nicht grad ein Pool... manchmal auch einfach noch so spritzdinger (wie man für die Wäsche Bügeln oder Pflanzen besprühen braucht) dazu - das lieben sie auch und gibt ne kühle brise. Sändele, Kreide, Trotti, Kinderhaus. Zum Zvieri Wassermelone oder/und Glace machen sie auch happy und dann geht der grosse sogar vorher freiwillig auf's klo...

Ab und zu Kids abgeben können (Mann/Schwiemu) ist für mich auch sehr hilfreich - oder nur schon zu wissen dass es das gäbe.

Diverse Ausflüge/Tapetenwechsel helfen uns oft auch - dann gibts halt auch mal einen Zoobesuch mit hauptsächlich Spielplatz (z.B.) damit ich sitzen kann oder so... für die Kids ok und wenn ich meine Ansprüche an mich selbst runterschrauben kann für mich auch.

Und ja, hier auch - ich sag auch mal dass ich nun nicht mehr grad dies und jenes mag (z.B. x-mal wasser holen (um dann einfach ausgeleert zu werden)). Oder mal einen Moment sitzen muss... dass es mir grad zu heiss ist (und ja - kids wissen natürlich inzwischenzeit dass ich schwanger bin und beziehen das Baby auch mit ein :herzchenvoraugen: :kuss: ). Ich bin noch am üben, die Kids nach Lösungen zu fragen (so im Sinne von das ist dein Bedürfnis XY, meins ist grad etwas zu entspannen/sitzen/lesen etc - wie könnten wir das nun machen? oftmals haben die Kids kreative und echt noch gute Ideen - mit welchen dann alle für einen Moment leben können...).

Putzhilfe hab ich mir endlich auch zugestanden und entlastet mich sehr.

Mal selbst einkaufen gehen oder Schwangerschaftsyoga oder Atlaslogie/Cranio-Stunde tun mir auch gut - letzteres hab ich das gefühl unterstützt mich ganzheitlich... Im Sinne von wenn's mir besser geht kann ich auch den Kids wieder besser schauen.

Zudem hab ich eine super Gyni welche Antrophosophisch/homöopathisch/natürliche Dinge auch in Anbetracht zieht. Mein HB war letzthin nicht sonderlich gut - fühlt sich im Moment aber wieder besser an...

Wünsche dir alles Gute und dass du deinen Weg findest!
mit em Bueb 12/12 und em Mädel 04/15
Schnurrli
 
Beiträge: 553
Registriert: 06.07.2013, 10:51
Wohnort: Kt. ZH

Re: Kind gerecht werden trotz Schwangerschaftsbeschwerden

Beitragvon Fée Dragée » 20.07.2017, 22:05

Guten Abend!

Danke vielmals für Eure Inputs, und Dir, Schnurrli, ebenfalls herzlichen Glückwunsch!

Mein Sohn weiss bereits Bescheid. Wir haben ihn von Anfang an eingeweiht (ihm aber auch gesagt, dass das Baby nur vielleicht bleiben und wachsen und zu uns kommen kann). Er freut sich darauf und ist mir gegenüber meistens verständnisvoll. Offensichtlich schwierig sind eigentlich nur die Momente, wenn er selbst müde ist. Mich belasten aber fast noch mehr jene, die zwar von aussen harmonisch wirken, aber im Vergleich zu vorher so trist sind, weil ich einfach nicht mehr präsent bin. Die Müdigkeit und Übelkeit ist so raumgreifend, dass ich mich auf nichts anderes konzentrieren kann.

Er spielt schon manchmal für sich alleine, und das stimmt, Bainzu, DANN sollte ich ausruhen, statt Mails beantworten oder abwaschen. Ich muss versuchen, mich an das Chaos zu gewöhnen (wobei ich hier wirklich von Tornado sprechen - wir sind ja auch sonst nicht die Ordentlichsten auf Erden). Ach, ich merke, dass ich eigentlich am liebsten DEN GANZEN TAG nur hängen wollen würde.

Mein Partner entlastet mich schon. Allerdings hat er einen körperlich anstrengenden Job, der ihm gerade an Hitzetagen sehr viel abverlangt. Trozdem übernimmt er am Abend den Kleinen. Darüber bin ich echt froh, aber es reicht irgendwie nicht aus. Ich bräuchte tagsüber richtige, umfassende Ruhepausen. Ich bin jetzt dabei zu gucken, ob meine Eltern und meine Schwiegermutter den Kleinen vielleicht je einen Mittag pro Woche übernehmen. Wenn ich am Mittag eine halbe Stunde Schlaf bekomme, dann schaffe ich den Nachmittag halbwegs.

Mann, ich klinge fürchterlich. Aber diese bleierne Müdigkeit habe ich echt noch nie erlebt, und ich bin mit meinem chronischen Eisenmangel eigentlich erprobt.

Schnurrli, danke auch für Deine ganz konkreten Hinweise. Meine Mutter hat gerade gefragt, ob sie dem Kleinen so ein Aquaplay zum Geburtstag schenken soll. Ich war ja etwas skeptisch, aber jetzt nach Deinem Post werde ich direkt zusagen. Und das Spritzding ist auch eine super Idee...

Tapetenwechsel wirken auch bei mir Wunder. Ich schaffe es nur oft nicht, mich aufzuraffen. Aber es stimmt, das ist das allerbeste.

Kind in die Lösungsfindung einbeziehen. Top! Hätte ich draufkommen müssen, bin ich aber nicht. Danke!

Putzhilfe kling absolut verlockend. Überlege ich mir - wenigstens für die müde Zeit.

Vielleicht komme ich so ein bisschen weiter. Ich glaube, dass mir die Hormone auch den Blick verengen. Ich sehe nur noch, was alles erledigt werden müsste, wie müde ich bin, wie wenig Schlaf das Kind braucht. Ich fühle mich manchmal, als wär ich nicht mehr ich selbst. Deshalb bin ich froh zu lesen, dass es durchaus Lösungsansätze gibt, dass man Dinge probieren kann. Danke nochmals!

Ach ja: Alternative Begleitpersonen (Ärzte, Therapeuten etc.) würden mir ganz sicher sehr gut tun. Ich kenne allerdings niemanden persönlich. Also, falls jemand einen Tipp hat, was entsprechende Gynäkologinnen, Hebammen etc. am rechten Zürichseeufer betrifft, bin ich dankbar.

PS: Schnurrli, was ist HB?
Sohn, August 2014
Fée Dragée
 
Beiträge: 158
Registriert: 03.10.2015, 12:37
Wohnort: Am Zürisee

Re: Kind gerecht werden trotz Schwangerschaftsbeschwerden

Beitragvon Bainzu » 21.07.2017, 06:13

Ich nehme an, sie meint das Hämoglobin.

Aquaplay ist eine tolle Sache.
F. mit Sommerbub (07.2011) , Frühlingsbub (05.2013) und Wintermeitli (01.2016) und dem Weihnachts*(12/2014) im Herzen.

Was wir wissen, ist ein Tropfen, was wir nicht wissen, ein Ozean. Sir Isaac Newton
Benutzeravatar
Bainzu
 
Beiträge: 2418
Registriert: 17.12.2012, 22:23
Wohnort: BL

Re: Kind gerecht werden trotz Schwangerschaftsbeschwerden

Beitragvon Schnurrli » 21.07.2017, 14:59

@ Fée Dragée: ja sorry - hämoglobin =hb
und natürlich herzliche Gratulation :)

Ärzte etc. gerne per PN.... - ich nehm da auch 'weiteren' weg in kauf... aber ist halt individuell...
mit em Bueb 12/12 und em Mädel 04/15
Schnurrli
 
Beiträge: 553
Registriert: 06.07.2013, 10:51
Wohnort: Kt. ZH

Re: Kind gerecht werden trotz Schwangerschaftsbeschwerden

Beitragvon sirup » 26.07.2017, 13:52

auch von mir herzliche gratulation!

einerseits würde ich auch probieren etwas nur für dich zu tun (osteopathie etc) und beim arzt abklären ob dir etwas fehlt.

andererseits dünkt mich das was bainzu erwähnt hat sehr wichtig- du wirst NIE mehr so absolut zeit und energie für deinen sohn haben! ich finde da machen sich viele einen enormen druck, was das ganze noch verschlimmert. in grossfamilien ist das normal und deren kinder wirken auf mich oft sehr zufrieden!
sirup
Stammuser
 
Beiträge: 2719
Registriert: 02.10.2007, 10:22

Re: Kind gerecht werden trotz Schwangerschaftsbeschwerden

Beitragvon Fée Dragée » 28.07.2017, 17:46

Danke auch Dir fürs Nachdenken, sirup. Das Abklären ist ein guter Input. Ich erachte diese Beschwerden bisher einfach als normale Begleiterscheinung, tatsächlich ist aber vor allem die Müdigkeit dermassen beeinträchtigend, dass es vielleicht doch sinnvoll wäre zu sehen, ob es keine Linderungsmöglichkeiten gibt - es muss ja nicht gleich Medizin sein. Bin im Moment auf Schnurrlis Inputs hin auch ein bisschen am Recherchieren über unterschiedliche alternative Methoden, wie Du sie ja auch vorschlägst.

Ich denke, ich neige schon dazu, mir Druck zu machen. Bisher fiel es mir auch leicht, oft und intensiv für ihn dazusein, einfach, weil ich mir als Selbständige meine Arbeit selbst einteilen kann und er sich bei Haushaltssachen oft einbeziehen lässt oder sich nebenher irgendwie vergnügt. Dass ich oft so passiv bin, dass ich nicht einmal reden mag, ist für uns alle neu.

Die Beschwerden sind im Moment noch fast gleich stark (ev. leicht weniger geworden), aber das Management hat sich stark verbessert. Manche unserer Besucher gehen mal eine halbe Stunde oder Stunde mit ihm auf den Spielplatz, damit ich eine Runde schlafen kann. So schaffe ich dann den Rest des Tages recht gut. Ausserdem hat sich mein Sohn inzwischen daran gewöhnt, dass ich ab und zu eine Pause brauche. Er hört dann an mich gelehnt ein Hörspiel oder guckt ein paar selbstgedrehte Filme auf dem Handy.

Danke Euch allen nochmals für die Inputs. Das hat mir viel geholfen.
Sohn, August 2014
Fée Dragée
 
Beiträge: 158
Registriert: 03.10.2015, 12:37
Wohnort: Am Zürisee

Re: Kind gerecht werden trotz Schwangerschaftsbeschwerden

Beitragvon LadyBlue » 29.07.2017, 22:43

Ich würde unbedingt ein Blutbild machen lassen, es geht hier nicht nur um Dich. Eventuelle Mangelzustände können das gesunde Wachstum des Babys beeinträchtigen. Wenn Du eh schon Eisenmangel hast, lass Dir Tabletten verschreiben und zwar unbedingt die mit Folsäure. Die moderne Medizin ist wunderbar, sie erlaubt uns Frauen, mehrere Schwangerschaften zu erleben, ohne mit der eigenen Gesundheit dafür zu bezahlen! Also nimm sie in Anspruch, es hat weissgott niemand etwas davon, wenn Du zusammenklappst.
Ich drück dir die Daumen!


Benutzeravatar
LadyBlue
Moderatorin
 
Beiträge: 4357
Registriert: 22.01.2010, 10:40
Wohnort: Etwas weiter links auf der Karte

Re: Kind gerecht werden trotz Schwangerschaftsbeschwerden

Beitragvon Fée Dragée » 30.07.2017, 09:20

Danke für Deinen Hinweis, LadyBlue!

Ich werde meine Ärztin bitten, bei der nächsten Untersuchung ein Blutbild zu machen. Was das Eisen betrifft, bin ich momentan okay aufgestellt, da ich vor einem Jahr eine Infusion hatte. Dieser Wert wurde kurz vor der Schwangerschaft nochmals kontrolliert und war in Ordnung. Trotzdem nehme ich jetzt nach Ansprache mit der Ärztin Floradix, weil der Bedarf in der Schwangerschaft noch höher als üblich ist. Folsäure nehme ich schon eine ganze Weile ein, zusätzlich Elevit. Trotzdem hast Du recht - ich hatte ehrlichgesagt gar nicht daran gedacht, dass da etwas dermassen im Argen sein könnte, dass es sogar dem Baby schaden könnte ...

Übrigens bin ich kein Feind der Schulmedizin (falls das so rübergekommen ist), ich hatte vielmehr gedacht, dass es da während der Schwangerschaft nicht allzuviel zu holen gibt. Meine Ärztin hat mir nur etwas gegen die Übelkeit angeboten, das fand ich aber nicht nötig. Für die Müdigkeit empfahl sie mir nur ausreichend Schlaf (haha).
Sohn, August 2014
Fée Dragée
 
Beiträge: 158
Registriert: 03.10.2015, 12:37
Wohnort: Am Zürisee


Zurück zu Von Kinderwunsch bis Wochenbett

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron