[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 112: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 112: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 112: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4505: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3706)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4507: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3706)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4508: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3706)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4509: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3706)
• Thema anzeigen - Hypnobirthing

Hypnobirthing

Moderator: LadyBlue

Hypnobirthing

Beitragvon gaurangi » 07.06.2011, 12:09

Hier haben ja schon einige mit den Techniken von HypnoBirthing geboren. Mögt ihr mal bizzli davon berichten?

Edit: mittlerweile gibt es das Buch auch auf
Gaurangi Bild mit Tochter 1.09 und Sohn 9.11
Benutzeravatar
gaurangi
Moderatorin
 
Beiträge: 7374
Registriert: 08.06.2009, 17:38
Wohnort: ZH

Re: Hypnobirthing

Beitragvon Anai » 07.06.2011, 12:23

juhui, danke für`s thread eröffnen! :happy:

ich bin ja hypnobirthing-anfängerin und habe meinen kurs erst am 2./9. juli aber das buch (von marie f. mongan: hypnobirthing - der natürliche weg zu einer sicheren, sanften und leichten geburt) hat mich sehr überzeugt! ich freue mich riesig auf den kurs, vorallem weil schon das buch schon so viel positives bei mir ausgelöst hat und ich überzeugt bin, dass mir die methode bei der geburt echt sehr viel bringen wird. bin auch ein mensch, der sehr gut auf innere bilder reagiert, das habe ich auch schon erfahren, als ich letzten winter einen feuerlauf gemacht habe (ca. 5-7m über 900°C heisse glut spaziert... :schock: )
würde mich sehr über hypnogeburtsberichte freuen!
:herz:-lich(t)e Grüsse Anai
Bild
mit Ritter, März 2006 und Zwergenkönig, Oktober 2011

"Der einzige Weg, mit einer unfreien Welt umzugehen, ist, selbst so absolut frei zu werden, dass allein deine Existenz ein Akt der Rebellion ist."(Camus)
Benutzeravatar
Anai
Stammuser
 
Beiträge: 1893
Registriert: 05.06.2011, 10:47
Wohnort: Emmental

Re: Hypnobirthing

Beitragvon sabaraba » 07.06.2011, 12:39

Ich hab mir das Buch auch erst grad bestellt und bin grad dran mich einzulesen.
Eine Kollegin von mir hat so geboren und durch sie und dann eben durch gaurangi hab ich das erste Mal davon gehört... wäre toll einige Erfahrungsberichte zu lesen :ja:
Liebe Grüsse sabaraba mit Tochter (4.2008) Töchterchen (10.2009) und Söhnchen (12.2011)
Benutzeravatar
sabaraba
Stammuser
 
Beiträge: 3606
Registriert: 20.06.2009, 19:41
Wohnort: Kanton Schwyz

Re: Hypnobirthing

Beitragvon Mira » 07.06.2011, 13:23

Was gibt's denn da für Techniken, was muss ich mir darunter vorstellen? Ich habe schon vor längerem von Hypnobirthing gehört, habe mich da aber nie eingelesen. Aber vielleicht habe ich ja automatisch bei der Geburt so was in der Richtung angewendet, könnte sein, da Anai von Bildern spricht?
Mira mit Manndli (07/2009) und Mäiteli (06/2012)
Benutzeravatar
Mira
Stammuser
 
Beiträge: 2039
Registriert: 02.11.2009, 14:15
Wohnort: Linkes Züriseeufer

Re: Hypnobirthing

Beitragvon mellmull » 07.06.2011, 13:37

Aqua hat die letzte Maus mit Hypnobirthing auf die Welt gebracht und macht es diesmal glaubs wieder.
Sie wird sicher hier noch erzählen.
Liebe Grüße von Melli und vom Plüschauge 4/09
Benutzeravatar
mellmull
Stammuser
 
Beiträge: 13170
Registriert: 03.12.2009, 16:56
Wohnort: Nähe Züri

Re: Hypnobirthing

Beitragvon gaurangi » 07.06.2011, 14:09

Ich hab immer gedacht, dass das mit Hypnose zu tun hat und hab dann so Bühnenhypnosen aus dem Fernseher vor Augen gehabt. Die Vorstellung unter der Geburt "weg" zu sein und sie garnicht richtig mitzubekommen hat mich eher abgeschreckt. Dem ist aber überhaupt nicht so! Es gibt verschiedene Stufen von Hypnosen, die aus dem Fernseher sind nur eine davon. Bei Hypnobirthing geht es eher um eine Tiefenentspannung, die mittels Atemtechnik und Visualisierungen entsteht. Es geht also darum während der Geburt so entspannt, gelassen und zuversichtlich zu sein, dass es zu keinem "wehenden Geburtsschmerz" kommen muss und die Geburt ohne interventionen ganz natürlich verlaufen kann. So wird dann auch von "Wellen", die kommen und gehen gesprochen und nicht von "Wehen", die weh tun.
Gaurangi Bild mit Tochter 1.09 und Sohn 9.11
Benutzeravatar
gaurangi
Moderatorin
 
Beiträge: 7374
Registriert: 08.06.2009, 17:38
Wohnort: ZH

Re: Hypnobirthing

Beitragvon Mira » 07.06.2011, 14:13

Mira mit Manndli (07/2009) und Mäiteli (06/2012)
Benutzeravatar
Mira
Stammuser
 
Beiträge: 2039
Registriert: 02.11.2009, 14:15
Wohnort: Linkes Züriseeufer

Re: Hypnobirthing

Beitragvon gaurangi » 07.06.2011, 14:17

Eine klassische Visualisierung ist die einer sich öffnenden Blüte, aus deren Mitte ein Kind geboren wird.

HipnoBirthing ist ein geschütztes Lable und die Kursleiterinnen müssen sich immer wieder neu zertifizieren, damit sie die Techniken unterrichten können. Ich kann mir daher sehr gut vorstellen, dass es ganz viele Hebammen und GVK-Leiterinnen gibt, die einiges von Hypnobirthing in ihre Kurse einfliessen lassen, es aber aus Markengründen nicht so nennen dürfen.
Gaurangi Bild mit Tochter 1.09 und Sohn 9.11
Benutzeravatar
gaurangi
Moderatorin
 
Beiträge: 7374
Registriert: 08.06.2009, 17:38
Wohnort: ZH

Re: Hypnobirthing

Beitragvon *aqua* » 07.06.2011, 21:39

Ich melde mich zur Stelle :ja:
Wie Mellmull ja schon geschrieben hat, habe ich während der ss mit meiner Kleinsten den Hypnobirthing-Kurs besucht, täglich geübt und dann auch so geboren.
Nun bin ich wieder dabei und hoffe, dass auch dieses Zwergli so schön auf die Welt kommen kann.

Hmm, was soll ich denn genau erzählen ?

Eine Frage war glaubs die nach den Visualisierungen..... eigentlich legt sich das jeder selber zurecht, z.b. das Öffnen des MuMu habe ich mit der schon erwähnten sich öffnenden Rosenblüte visualisiert. Für die Entspannung der Muskeln im Bauch habe ich mir wehende Bänder vorgestellt oder Wackelpudding :lachen: , für den Damm habe ich jeweils mit der Visualisierung des Gummibandes gearbeitet, welches sich dehnt....

Und ja, mit der Hypnose, wie man sie vom Fernsehen her kennt, hat Hypnobirthing rein gar nichts zu tun, man ist nicht weggetreten, sondern einfach tief entspannt, da ja der Ansatzpunkt folgender ist : Angst erzeugt Verspannung, Verspannung erzeugt Schmerz.

Beim Kurs haben wir (GG und ich) nicht nur Dinge für die Geburt gelernt, sondern auch, wie man die Entspannungstechniken für den Alltag (Arbeit, Sport) anwenden kann.

Vielleicht mögt ihr mich noch konkreter fragen, ich weiss grad nicht, was ich noch schreiben könnte.
24.7.05 16.6.07 2.7.09 25.6.11
*aqua*
Stammuser
 
Beiträge: 1283
Registriert: 14.12.2009, 21:46

Re: Hypnobirthing

Beitragvon froeschli » 08.06.2011, 00:55

Was "tust" du da konkret während der Geburt? "Traditionell" sind es ja einfach die Atemtechniken und verschiedenen Stellungen...

Ich bin nicht so gut mit solchen visualisierungen (bin vielleicht zu fantasielos) und kann mir gerade nicht vorstellen, wie mir das während der Geburt helfen soll. Meine Geburt hat mit sehr leichten, regelmässigen Wehen angefangen, ähnlich den mens-schmerzen, die dann stärker wurden. Ich kann die Schmerzen ja nicht einfach wegdenken.




Mami von einem Meitschi 06/2009
Benutzeravatar
froeschli
Stammuser
 
Beiträge: 7921
Registriert: 18.10.2009, 23:21
Wohnort: zuhause im Kanton Bern

Hypnobirthing

Beitragvon Blueberry » 08.06.2011, 09:13

Munzibueb - Juni 13
Rumpelwicht - August 10
* - August 09

Trageberaterin ClauWi
Benutzeravatar
Blueberry
Stammuser
 
Beiträge: 1689
Registriert: 02.11.2010, 20:39
Wohnort: in der Mitte

Re: Hypnobirthing

Beitragvon froeschli » 08.06.2011, 11:34

Ich hatte schon auch starke Schmerzen, aber es war auszuhalten (obwohl ich Schmerzmittel verlangte, und mir die Hebi auch sagte, dass die nicht soooo viel nützten, war auch so, auch Akupunktur war leider nicht umsetzbar). Für mich war aber auch die Erschöpfung zentraler Punkt. Die Geburt dauerte zwar "nur" 6h, aber nach ca. 4,5h war ich einfach nur müde, hatte genug von der Ganzen Sache, wollte dass es aufhört, meine Geduld war am ende, mein Körper müde (ich war meistens am laufen/stehen), meine Beine sackten ein bei den Wehen... Mir ist dieser Punkt, wo ich einfach nur noch schlafen wollte und Ruhe haben von all dem viel stärker in Erinnerung als die Schmerzen an sich.
Ich hatte immer Angst vor einer Geburt, bevor ich SS wurde. Ab da aber nicht mehr. :augenroll: Ich hatte einfach Vertrauen darauf, dass es schon irgendwie ging, und es ja auch keine Wahl gab, das Baby musste geboren werden, also bringt Angst da überhaupt nichts, weil es keine Alternative gibt. In dem Bewusstsein, dass ich nicht die erste Frau bin, die gebärt und die Natur das so vorgesehen hat. Ich glaube, ich konnte recht gut entspannen zwischen den Wehen und bin auch überhaupt ein ruhiger Typ, aber trotzdem hatte ich starke Schmerzen. Ich weiss auch über die Vorgänge mit dem körpereigenen Morphin bescheid etc.
Ich glaube, ein wichtiger Teil ist da schon, ob jemand dabei ist oder nicht. Mein Mann hat mich einfach machen lassen und ich war froh drum. Die Hebi und auch ärztin haben ständig irgendwas gemessen, rumgefummelt, "probieren sie noch dies, oder das..." das man schon fast meinen konnte wir seien bei einem Experiment (ist jetzt extrem ausgedrückt, so schlimm war es nicht, ich nehme so was gelassen). Ich glaube, es wäre viel einfacher gewesen, sie wäre zwar da gewesen, hätte mich aber in Ruhe gelassen (hat sie weitgehend auch, ausser dieser Kontrollen, das CTG das nicht recht messen konnte und mich schmerzte...), alle "Eingriffe" von aussen waren sehr schmerzhaft. ( :kopfkratz: spricht eigentlich für eine Alleingeburt)
Trotzdem rechne ich nicht mit einer "schmerzfreien" Geburt, egal mit welcher Technik.




Mami von einem Meitschi 06/2009
Benutzeravatar
froeschli
Stammuser
 
Beiträge: 7921
Registriert: 18.10.2009, 23:21
Wohnort: zuhause im Kanton Bern

Re: Hypnobirthing

Beitragvon Blueberry » 08.06.2011, 12:21

Munzibueb - Juni 13
Rumpelwicht - August 10
* - August 09

Trageberaterin ClauWi
Benutzeravatar
Blueberry
Stammuser
 
Beiträge: 1689
Registriert: 02.11.2010, 20:39
Wohnort: in der Mitte

Re: Hypnobirthing

Beitragvon Blueberry » 08.06.2011, 12:27

Ach, ich find das Thema so schwierig. Wie kann ich von meinen Erfahrung und Überzeugungen schreiben, ohne dass es andere möglicherweise also einmischend, besserwisserisch oder urteilend verstehen. Ich hoffe, es kommt nicht falsch rüber. Geburten sind so heikel. Hab da auch ein SwissMom Trauma...
Munzibueb - Juni 13
Rumpelwicht - August 10
* - August 09

Trageberaterin ClauWi
Benutzeravatar
Blueberry
Stammuser
 
Beiträge: 1689
Registriert: 02.11.2010, 20:39
Wohnort: in der Mitte

Re: Hypnobirthing

Beitragvon Anai » 08.06.2011, 14:10

also bei mir kommt das gar nicht besserwisserisch rüber, im gegenteil, ich find`s sehr interessant, hier die verschiedenen gedanken dazu zu lesen! (und ein smom-trauma hab ich auch :zwinker: )

bevor ich das buch gelesen habe, hatte ich mir noch nie überlegt, dass eine geburt ohne bzw. mindestens mit weniger schmerzen gehen könnte, schmerzen gehörten einfach dazu, punkt. das buch ist mir dann so "rein" und hat irgendwie eine tür geöffnet, die licht ins dunkel gebracht hat und ich war plötzlich davon überzeugt, dass die mit allem vollkommen recht haben müssen. ich habe mich seit langem wieder mal in meinem ganz natürlichen frau-sein gewürdigt gefühlt und das hat mir mega gut getan.
natürlich habe ich bis zur geburt trotzdem noch einiges an loslass-arbeit vor mir, gerade was die angst vor einer evtl. spitalgeburt betrifft und sicher werde ich noch tüchtig üben, was die entspannung und visualisierungen betrifft...
ich denke, es hat schon ganz viel mit dem kopf zu tun, mit glaubenssätzen, die man in sich hat (wie z.b. gebären tut weh, der schmerz gehörtz dazu etc.) ob und wie schnell man sich in die hypnobirthing-methode einleben kann... je offener man ist (alles ist möglich-prinzip), desto einfacher, denke ich... und da ich schon extremsituationen gemeistert habe, die ich im rückblick selbst kaum mehr glaube, fällt es mir recht leicht, mir auch eine komplett schmerzfreie geburt vorzustellen... wie es dann in wirklichkeit sein wird, weiss ich erst ende sept... :grins:
:herz:-lich(t)e Grüsse Anai
Bild
mit Ritter, März 2006 und Zwergenkönig, Oktober 2011

"Der einzige Weg, mit einer unfreien Welt umzugehen, ist, selbst so absolut frei zu werden, dass allein deine Existenz ein Akt der Rebellion ist."(Camus)
Benutzeravatar
Anai
Stammuser
 
Beiträge: 1893
Registriert: 05.06.2011, 10:47
Wohnort: Emmental

Nächste

Zurück zu Von Kinderwunsch bis Wochenbett

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron