[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 112: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4505: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3706)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4507: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3706)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4508: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3706)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4509: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3706)
• Thema anzeigen - Hausgeburt

Hausgeburt

Moderator: LadyBlue

Hausgeburt

Beitragvon baba » 22.11.2011, 22:24

Hallo ihr lieben „Hausgeburterprobten“ Frauen
Ich bin jetzt dann schon bald in der Halbzeit meiner Schwangerschaft angekommen und so langsam fange ich mir konkrete Vorstellungen an zu machen von „meiner“ Hausgeburt, jetzt tauchen natürlich immer wieder Fragen auf und ich habe mir gedacht ich darf die hier an euch stellen:
Ich könnte mir gut vorstellen unser drittes in der Wanne zu gebären, habt Ihr so ein Geburtspool gemietet? ich war mal auf der Seite http://www.aquabirth.ch/ jetzt kann ich mir nur nicht so recht vorstellen, dass die „schwablige“ Wand dem Druck meiner Beine/Füsse standhält ich bin ziemlich aktiv unter den Wehen (und stemme sicher meine Füsse gegen die Wand) und ich habe Angst ich flute unser Wohnzimmer. Wie lange geht es bis das Wasser in der Wanne ist? Ich rechne mit einer schnellen Geburt.
Waren eure Kinder bei der Geburt dabei? Hattet Ihr noch eine weitere Person (ausser euer Partner und Hebamme) die wenn die Kinder nicht mehr wollen zu ihnen schaut? Ich fände es eigentlich sehr schön wenn die Kinder hier wären, aber ich bin mir nicht sicher ob ich sie vertrage (nicht falsch verstehen, ich möchte mich nur einfach bei der Geburt auf das Baby und mich konzentrieren und nicht noch auf zwei andere Kinder).
Wie habt ihr das Wochenbett organisiert? Spitex? Wer hat gekocht? Wer hat zu den älteren Kindern geschaut? Irgendwie macht mir das Wochenbett am meisten sorgen. Im Moment bin ich bei beiden Kindern für alles „Ihre Person“. Mein Mann, obwohl er immer alles von Anfang an gemacht hat, ist einfach nicht gefragt. Was mache ich wenn wir im Wochenbett die Selbe Zeit haben und nur ich wickeln, anziehen und ins Bett bringen darf? Wenn ich weg bin, dann geht es aber wenn ich nun mit Minibaby in unserm Schlafzimmer bin?
Habt Ihr euch irgendwie auf die Hausgeburt eingestimmt? Habt Ihr mir einen Büchertip? Was war für euch noch wichtig?
So viele Fragen und Gedanken…….Vielleicht mache ich mir einfach auch zu viel „Sorgen“…….
Herzlichen Dank
Liebe Grüsse Baba mit Y (Juli 08), M (April 10), E (April 12) und A (März 16)
mein (näh)Blog http://wunderbohne.blogspot.ch/
baba
Stammuser
 
Beiträge: 2884
Registriert: 20.09.2010, 23:56

Re: Hausgeburt

Beitragvon kaninchen » 22.11.2011, 22:44

Antworte dir gerne morgen.. :cool:
Kleine Kaninchen
Mädchen Juni 2005 / Knabe Juli 2007 / Knabe November 2010
Benutzeravatar
kaninchen
 
Beiträge: 714
Registriert: 18.03.2011, 14:53
Wohnort: ZH

Re: Hausgeburt

Beitragvon Arina » 22.11.2011, 22:46

Nur kurz zum Buchtipp:

"Luxus Privatgeburt" ist eine tolle Einstimmung für eine HG

Auf die anderen Fragen gehe ich dann morgen ein.
Arina
Stammuser
 
Beiträge: 1541
Registriert: 23.07.2010, 07:54

Re: Hausgeburt

Beitragvon gute.hexe » 22.11.2011, 22:47

Hi Barbara,

meine erste war eine ambulante Klinikgeburt, mein Zweiter war eine Hausgeburt, beide sind ins leben geschwommen.
Ich hatte eine Holzwanne, die mit einer Plane ausgekleidet war daheim. Zwischen Plane und Holz konnte ich mit Kissen und Decken alles abplstern und für mich passend gestalten. Mit Schlauch haben wir das Wasser vom Badezimmer in die Wanne gelassen. Etwa 15 Minuten und die Wanne war voll, die Wolldecken zwischen Plane und Holz haben mir drei Stunden lang das Wasser warm gehalten. Aus der Wanne ging das Wasser durch den Schlauch über den Balkon (vom dritten Stock in den Garten :lachen: ). Kurz das Wasser ansaugen und bis auf etwa 5 verbleibende Liter war nichts mehr in der Wanne. Die Wanne hatte ich über meine Hebi gliehen. Müsste da Mal nachfragen...
Wenn ich Mal ein dirttes Kind bekommen würde, könnten die ersten beiden dabei sein, wenn ich eine Dula hätte, die sie begleiten würden, egal was kommt.
Danach war der Papa daheim, der sich um die Grosse gekümemrt hat und gekocht hat. Den Rest hat eine Haushalthilfe erledigt, die wir privat organisiert haben, aber teilweise von meiner Zusatzversicherung übernommen wurde, mein Arzt hat sie mir verschrieben. Ich habe vorallem bemerkt, dass wenn ich mit dem Zwerg morgens einfach im Bett liegen geblieben bin, hatte ich wirklich Ruhe. Bin ich aufgestanden wurde ich voll in den Alltag integriert, was ich die ersten zwei Wochen gar nicht wollte.Mit der Familie und Freunden haben wir auch klar abgemacht, wer uns besucht, bedient sich in der Küche selber und räumt sein Zeugs auch wieder selbst weg und bringt eine Malzeit für uns mit. :happy: :happy: :happy:

Hier noch ein Foto der Wanne:
Bild
lg Ramona
Hausgeburtlerin, Langzeitstillende, Tragende, Familienbettgeniesserin
mit Plaudertäschli 3.2008 und Chaötli 3.2010

Benutzeravatar
gute.hexe
Stammuser
 
Beiträge: 2441
Registriert: 10.10.2010, 15:38
Wohnort: Baselland

Re: Hausgeburt

Beitragvon mondstern » 23.11.2011, 07:44

Also bei unserer mittleren waren mein GG,die Doula und die Hebi dabei, da die Zweithebamme erst kam als der Kopf schon drausen war,die beiden Grossen waren da am schlafen, und kamen erst als S. ein paar Minuten auf der Welt war.
Bei N. waren die drei grossen alle dabei da sie gespürt haben dass jetzt etwas geht,aber während der letzten Phase waren sie in der Stube mit GG, da er bei der Geburt nicht dabei sein wollte, und so waren die Doula, die Hebamme und ich ein reines Frauenteam.Zum Pool kann ich dir nichts sagen, da hatte ich keinen, hätte es während der Geburt nicht ertragen im Wasser zu sein, und habe da auch eine ganz eigenwillige Einstellung dazu.
Bücher hattte ich Hausgeburt Entscheidungshilfe und Vorbereitun von Frauke Lippens,Die selbstbestimmte Geburt von Ina May Gaskin,Aktive Geburt von Janet Balaskas und Atmen,singen,gebären von Frédérick Leboyer, aber am meisten haben mir die Vorgeburtlichen Gespräche mit der Hebamme und der Doula gebracht, und dass Vertrauen auf meine Urinstinkte.
Wenn du eines von den Büchern möchtest kann ich es dir gerne ausleihen.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Glaube an Wunder,denn du bist selbst eins.
Benutzeravatar
mondstern
Stammuser
 
Beiträge: 1410
Registriert: 23.09.2010, 14:33
Wohnort: Graubünden

Re: Hausgeburt

Beitragvon India » 23.11.2011, 08:59

liebe baba

da möcht ich dir doch gerne antworten!

zum thema wanne: wir haben bei meiner ersten geburt auch eine wanne gemietet. das war wirlich sehr, sehr schön! nur schon wegen dem "familienbad" am tag nach der geburt hat sich das ganze gelohnt! frag doch am besten mal deine hebamme, ob sie pools vermietet oder weiss wer... ich finds schon noch was anderes, ob die wände stabil sind oder so aufblasbar. va da du sagst, du wirst es brauchen :zwinker: ach und unbedingt abklären, wo es von der baukonstruktion her gut ist zum aufstellen....

anwesenheit der kinder: braucht halt einfach eine gute organisation, damit du dich auf dich selber, die geburt und dein baby konzentrieren kannst. jemand extra für die kinder, dem/der du vertraust. ich hab schon ganz schöne situationen mit kindern erlebt, aber auch schwierige. kommt halt auch auf die kinder an. ich selbst hab bei meiner mutter 3 hgs mit erlebt. da war ich aber schon 7,9 und 10 jahre alt. hat mich aber sicher geprägt :grins:

wochenbett: auch wieder gut organisieren! du brauchst wirklich ruhe und zeit für dich und dein baby!! kinder verstehen das idr doch auch schon im kleinen alter sehr gut. versuch doch schon vorher mal zu zeigen, dass DU jetzt nicht zuständig bist sondern dich ausruhst. so gewöhnen sie sich auch schon ein bischen daran... liebevoll konsequent halt :cool:

literatur kann ich dir wärmstens empfhelen das hypnobirthing buch zu lesen. steht eigentlich wirklich alles drin, was man mmn für eine gute geburtsvorbereitung braucht. wenn du gut englisch kannst, hier mal noch die forumswebsite: http://hypnobirthingforum.com/index.php

liebe grüsse und viel freude beim vorbereiten

India
ClauWi-Ausbilderin und Hebamme

Trageberatung und Hypnobirthing in Winterthur






India
Stammuser
 
Beiträge: 937
Registriert: 01.10.2007, 22:08

Re: Hausgeburt

Beitragvon gaurangi » 23.11.2011, 10:39

Ich hatte zweimal den Pool meiner Hebamme mieten können und war super zufrieden damit. Da hatte es auch so einen kleinen Tritt drin, auf den man gut sitzen kann und dennoch den ganzen Bauch im Wasser hat. Zudem gehörte da auch noch so ein schwimmendes Stillkissen dazu. um dieses war ich vorallem bei der ersten Geburt sehr froh. Immerhin hab ich 5h in der Wanne verbracht und mit dem Schwimmkissen konnte ich herrlich entspannen und mich wegdriften lassen. Auf deiner gibts den zu mieten. Es ist der ovale mit den stabilen Wänden.
Bei meiner zweiten Geburt war mein erstes Kind schon 2 3/4j und hat sich intensiv auf die Geburt vorbereitet. Sie wollte sich immer wieder Geburtsvideos angucken, seis von Tieren oder von Menschen. Ich hab natürlich sehr selektiert und ihr nur schöne und harmonische Videos gezeigt. Einige sind z.B. zu sehen. Teilweise hab ich dann den Ton ausgeschaltet, da ich wusste, dass ich selber nicht laut sein werde und nicht wollte, dass meine Tochter Angst vor dem Geschreie bekommen könnte. Sie hat von sich aus immer wieder gesagt, dass sie dann bei der Geburt dabei sein wolle und das köpfchen halten wolle. Anfangs konnte ich mir eine Geburt mit Kleinkind nicht vorstellen, als sie ihre Wünsche aber so klar formulierte, konnte ich nicht nein sagen und freundete mich mit dem Gedanken immer mehr an. Am Tag der Geburt war sie bei meiner Mam, die gerade nebenan wohnt und als es deutlich wurde, dass die Geburt nun so richtig losgeht, haben wir sie informiert und sie wollte unbedingt heim kommen. Als sie den Pool sah, in den GG gerade das Wasser einliess, ging es keine 2 sec und sie stand badebereit vor mir und wollte dringend auch baden. So haben wir also zusammen im Pool gesessen und haben zwischen den Wehen mit Gummientchen gespielt. Es war alles so natürlich und entspannt! Muss aber noch sagen, dass ich schon auch froh war, konnten wir alles in Ruhe und ohne Kind vorbereiten.

Nun, nur weil mein Kind so toll mitgemacht hat, würde ich aber noch lange nicht jeder HG-Mama das gleiche empfehlen. Ich denke es kommt sehr auf die Kinder an. Sind sie interessiert an der Schwangerschaft und Geburt? Wollen sie dabei sein? Können sie dich auf Aufforderung in Ruhe lassen? Wer schaut zu ihnen, falls es eine brenzlige Situation gibt? Haben sie eine Ausweichsmöglichkeit, falls es ihnen zu viel wird? Gerade bei zwei Kindern würd ich gucken, dass eine vertraute Betreuungsperson da ist, die nicht an der Geburt beteiligt ist. Eventuell kann sie ja auch einfach nur auf Abruf da sein.

Das Hypnobirthing Buch kann ich auch wärmstens empfehlen. Es gibt zum Thema Hausgeburt ein kleines . Hatten das zwar nicht, aber wär vielleicht was für deine Kinder.
Gaurangi Bild mit Tochter 1.09 und Sohn 9.11
Benutzeravatar
gaurangi
Moderatorin
 
Beiträge: 7374
Registriert: 08.06.2009, 17:38
Wohnort: ZH

Re: Hausgeburt

Beitragvon baba » 23.11.2011, 11:52

vielen Lieben Dank für eure Rückmeldungen, werde heute Abend nochmals alles in Ruhe durchlesen und überdenken, habe danach sicher noch das eine oder andere......
Liebe Grüsse Baba mit Y (Juli 08), M (April 10), E (April 12) und A (März 16)
mein (näh)Blog http://wunderbohne.blogspot.ch/
baba
Stammuser
 
Beiträge: 2884
Registriert: 20.09.2010, 23:56

Re: Hausgeburt

Beitragvon kaninchen » 23.11.2011, 14:52

Ich habe 2x bei aquabirthpool gemietet. Jeweils das kleinste Modell. Und das war 7x gross genug. Es war mega schön..
Den pool haben wir jeweils 2wochen vor Termin aufgestellt.

Aber frag doch eine Hebamme. Sie übernimmt die Schwangerschaftskontrolle und dann kannst du alle deine Gedanken mit ihr besprechen. Sie wird dich auch bezüglich Vorbereitung beraten. Viele Hausgeburtshebammen haben einen eigenen Pool.

Ich würde immer wieder zu hause gebären. Die Spitex finde ich im wochenbett notwendig. So musst du nicht den "kehr" machen. Auch nicht dran denken. Auch wir als Paar nahmens gelassener. GG hatte genug damit zu tun, die grösseren Kinder zu betreuen. Haushalten wäre Überforderung gewesen. Beziehungensweise,ich hätte mich genervt,wenns nicht gemacht wäre..

Ich würde mal abklaren, was du bezahlt bekommst.
Kleine Kaninchen
Mädchen Juni 2005 / Knabe Juli 2007 / Knabe November 2010
Benutzeravatar
kaninchen
 
Beiträge: 714
Registriert: 18.03.2011, 14:53
Wohnort: ZH

Re: Hausgeburt

Beitragvon leira » 23.11.2011, 15:54

Leira mit bubi 02/10 und pfüdi 11/11 und pfüpfi 03/15

http://www.trageberatung-weinland.ch

Benutzeravatar
leira
Stammuser
 
Beiträge: 11028
Registriert: 02.07.2010, 06:06

Re: Hausgeburt

Beitragvon gaurangi » 23.11.2011, 16:44

ich hatte mcih total gefreut, dass ich beim zweiten Kind dann ein ruhiges Wochenbett mit Haushaltshilfe habe. Aber leiderleider ist die Spitex hier im Ort sowas von nicht zu brauchen. Die hätten GG nicht mal geholfen den Geburtspool weg zu räumen "also unsere Leute sind für sowas nicht ausgebildet und können daher nicht helfen"und als ich erklärte, dass es dazu keine Ausbildung, sondern einen Schraubenschlüssel brauche und bizzli Hilfsbereitschaft, da GG ja auch einen kaputten Rücken habe meinte sie nur "ja also die Spitex wäre ja für sie, nicht für ihren Mann. Da tut ein kaputter Rücken nix zur Sache". Die Dame im Sekretariat brachte mich seit langem wieder mal dazu einen Wortschatz zu brauchen, den ich sonst vermeide. Langer Rede kurzer Sinn, wir hätten zwar eine Haushaltshilfe gern gehabt, aber es ist an der Kundenfreundlichkeit der Spitex gescheitert :toibele:
Gaurangi Bild mit Tochter 1.09 und Sohn 9.11
Benutzeravatar
gaurangi
Moderatorin
 
Beiträge: 7374
Registriert: 08.06.2009, 17:38
Wohnort: ZH

Hausgeburt

Beitragvon zebra » 23.11.2011, 17:45

ich gebar zweimal ambulant. mein gg hatte 2 wochen ferien genommen. ihm fallen hh-arbeiten leicht. und familie haben wir nah. die haben uns zb mit kochen unterstützt.

wir hatten keine spitex. ABER: da gg deren arbeit übernahm bekam er das spitex geld (300.- glaube ich) von der kk. das sei generell so, man muss es einfach wissen und beantragen...



Benutzeravatar
zebra
Stammuser
 
Beiträge: 4448
Registriert: 07.09.2010, 20:51

Re: Hausgeburt

Beitragvon gaurangi » 23.11.2011, 17:55

wow, das ist ja cool! Bei meiner KK wird das Geld nur ausbezahlt, wenn man eine "autorisierte" Fachperson anstellt. Die liebe Nachbarin oder der Papa werden also nicht bezahlt :unzufrieden:
Ach ja und der Geburtenbonus für ambulante oder Haus-Geburten von 1000.- wird auch nur ausbezahlt, wenn man explizit danach fragt.
Gaurangi Bild mit Tochter 1.09 und Sohn 9.11
Benutzeravatar
gaurangi
Moderatorin
 
Beiträge: 7374
Registriert: 08.06.2009, 17:38
Wohnort: ZH

Hausgeburt

Beitragvon zebra » 23.11.2011, 18:00

ah echt???? den bonus kenne ich nicht!!!!! gopf die knöpfen einem so viel kohle ab und sind knausrig auch wenn mans zugute hätte!!! grrrrr



Benutzeravatar
zebra
Stammuser
 
Beiträge: 4448
Registriert: 07.09.2010, 20:51

Re: Hausgeburt

Beitragvon gaurangi » 23.11.2011, 18:01

das fällt wohl nicht unter die Grundversicherung und ist daher von KK zu KK total verschieden.
Gaurangi Bild mit Tochter 1.09 und Sohn 9.11
Benutzeravatar
gaurangi
Moderatorin
 
Beiträge: 7374
Registriert: 08.06.2009, 17:38
Wohnort: ZH

Nächste

Zurück zu Von Kinderwunsch bis Wochenbett

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron