[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 112: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 112: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 112: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4505: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3706)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4507: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3706)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4508: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3706)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4509: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3706)
• Thema anzeigen - Selbstbestimmte Geburt

Selbstbestimmte Geburt

Moderator: LadyBlue

Re: Was hat euch während der Geburt geholfen?

Beitragvon Chäfer » 18.03.2012, 09:55

Danke Val, danke Bibi!

Ja es ist verletzend und trifft mich auch!

Bei einer zweiten Geburt würde mir vermutlich einer Erkenntnis von der Geburt von Herr Schnäggebei helfen.
Und zwar das Bewusst sein, dass es nicht nur GG und ich sind, die entscheiden, sondern das Kind.

Wir waren bestens vorbereitet (GV-Kurs, SS-Yoga, Beratung bei der Hebi im Geburtshaus, Buch HypnoB. gelesen, usw.)
Wir waren top motiviert und ich hab mich unendlich fest auf die Geburt im Geburtshaus gefreut.
Wir hatten eine super Betreuung.
Ich habe mich wohl gefühlt und fest darauf vertraut, dass ich gebären kann.
Die Wehen haben nach dem Blasensprung lange nicht eingesetzt, dann hatte ich 24 Std. Wehen wie verrückt und anschliessend ging trotz allem visualisieren, Akkupunktur, Wehenspray, usw. einfach nichts mehr. Das heisst Geburtsstillstand, schlechte Entzündungswerte bei mir und Verlegung ins Spital. Auch dort habe ich ohne PDA probiert und wollte nur eines - natürlich gebären!
Und trotzdem kam es anders - Notfallkaiserschnitt! Nein, es waren nicht die bösen Verführungen der modernen Medizin, denen ich verfallen bin. Es war die moderne Medizin die mein Leben und das meines wunderbaren Sohnes gerettet hat! Ich bin sehr dankbar dafür!

So individuell unsere Kinder sind, so ist auch jede Geburt eines solchen Kindes individuell! So wie wir erwarten, dass unsere Kinder geachtet und respektiert werden, so soll auch der Entscheid jeder Mutter geachtet und respektiert werden, wie sie ihr Kind gebärt!

Ach Lou, jetzt hat es mich doch auch erwischt und ich musste etwas ablassen, sorry!

Eigentlich wollte ich sagen, dass ich es gut finde, wenn die Frau sich auch mit einem unerwünschten Verlauf im Vorfeld auseinandersetzt. Denn für mich war das schlimmste, dass ich mich überhaupt nie im Vorfeld mit der Möglichkeit von einem Notfall-KS auseinandergesetzt habe.
Benutzeravatar
Chäfer
Stammuser
 
Beiträge: 12688
Registriert: 28.07.2011, 13:10
Wohnort: dihei

Re: Was hat euch während der Geburt geholfen?

Beitragvon karinke » 18.03.2012, 10:33

Da kann ich noch anfügen, dass es mir geholfen hat, im Wissen, dass mir die Normale Geburt untersagt sein wird bei M. wegen der plazentainsuffizienz, dass ich eine Hebamme hatte im GVK, wo am Abend zuvor Kursabend 3/5 statt fand, die mich den Ganzen Abend über Heulend auf dem Pezziball mit vorzeitigen Wehen liegen liess und zu mir meinte, dass genau mit diesem Prozess ich mein Kind darauf vorbereiten kann, dass es nicht mehr ein "aus dem Fenster reissen" sein wird, sondern eben "eine Geburt". Es war noch nicht definitiv, dass sie am Nächsten Tag geholt würde, aber es war absehbar, dass wir nicht mehr lange fäderläsis machen werden. Ich war fest entschlossen das Thema spontane Geburt mit sanfter Einleitung nochmals zu Sprache zu bringen, weil ich den KS wirklich nicht als MEINE option sah. Im Rahmen der vielen Voruntersuchungen die ich hatte kannte ich zwischenzeitlich auch die werte vom Doppler und CTG und nur schon als ich das vorhergehende CTG sah wusste ich, dass es nicht gut ausschaut. Der Doppler bestätigte mir dann den verdacht, dass die Plazenta einfach zu schwach wurde. Dennoch sprach ich es kurz noch an, um mir bestätigen zu lassen, dass es wirklich keine Option mehr ist, spontan einen versuch zu wagen. So konnte ich ganz ruhig mit Ph. ins Spital hoch gehen, durch die Türe schreiten, und mich der Sache hingeben. Es war ein Riesen Geschenk, dass gleich die GVK-Hebi dienst hatte, und so alles wunderbar eingefädelt wurde, auch wenn ich mich nach der Geburt etwas wehren musste für meine Rechte.

In Kurz: 1. Kompetente Person an meiner Seite, die wirklich tragen kann
2. Fragen stellen, so lange bis "die Antwort für einen stimmt"

Vorturnerin Dez. 2010
Nachturnerin Aug. 2012
Knalltütchen Sept. 2015
Benutzeravatar
karinke
Stammuser
 
Beiträge: 8567
Registriert: 28.12.2010, 22:37
Wohnort: Huggenberg

Re: Was hat euch während der Geburt geholfen?

Beitragvon Valerie » 18.03.2012, 11:01

noch ein Nachwort zu meinem obigen Posting:

ich bin ja der Meinung, dass alles, was ich selber von mir aus entscheide, mich hinterher nicht als Versagerin fühlen lässt. Aber alles, was mir von aussen aufgezwungen wird, mich nicht selber mitentscheiden lässt oder wenn das Umfeld in irgend einer Weise versagt während meinem Gebären, das ist es, was mir hinterher Mühe macht, das Geschehene zu verarbeiten. Oder unsägliche, überwältigend schmerzhafte Dauerwehen, welche ich auf keine Art und Weise in den Griff bekommen kann.

Ich hab nie damit gehadert, bei der ersten Geburt eine PDA verlangt zu haben! Obwohl mir die Hebamme im Vorfeld sagte, ich werde wahrscheinlich später damit hadern, so tat ich dies nicht, weil ich mir absolut sicher war, dass es zu diesem Zeitpunkt einfach die richtige Entscheidung war, die ich nie und nimmer bereute, bis heute nicht.

Womit ich aber heute noch hadere, sind die rasenden Wahnsinns-Schmerzen, unter denen ich bei der zweiten Geburt zu leiden hatte und die mir jegliche Kontrolle nahmen und jede Fähigkeit, zu sprechen oder mich zu bewegen. Schmerzen können auch traumatisieren.
„Bevor du über einen Menschen urteilst, musst du mindestens 3 Monde in dessen Mokassins gehen!“
ClauWi-Trageberaterin Region Winterthur/Andelfingen/Frauenfeld, für Beratungsanfragen bitte eine private Nachricht schreiben, danke!
GK März 2011, AK September 2011

mit Künstler geb. Juni 2001 und Schnusig geb. Jan. 2010
Benutzeravatar
Valerie
Stammuser
 
Beiträge: 7635
Registriert: 04.06.2010, 15:20
Wohnort: Region Winti ZH

Re: Was hat euch während der Geburt geholfen?

Beitragvon mellmull » 18.03.2012, 12:19

Ich hab mit Lou auch schon mal über das unterschiedliche Schmerzempfinden geplaudert.

Ich hatte drei Tage lang durchgehend im Abstand von 3-10 min heftige Wehen, aber für die Geburt reichten sie nicht.
Ich mein, das sind über 70 Std am Stück gewesen

Aber meine Einstellung hat gut gepasst und auch mein schmerzempfinden.
Ich weiss aber, dass ich einen Schnitt in den Finger, der wirklich heftig ist oder Verbrennungen sehr gut vom Schmerzempfinden wegstecken kann.
Einmal ist das sicher typabhängig und bei mir noch berufsbedingt (hey was hab ich mir anfangs ganze Knöchelkuppen fast abgeschitten, dann mit H2O2 desinfiziert :schock: )

Ich kann noch ein Beispiel nennen:
Ich kenne Menschen, die man nicht kämmen kann ohne dass ihnen die Tränen laufen. Deren Nervenenden sind einfach hochempfindlich. Sie lachen sogar während die Tränen laufen, aber der Körper reagiert einfach so.
Dann gibt es die, denen kannst Du fast an den Haaren reissen und sie lesen gemütlich die Zeitung weiter..
Wieder andere wie ich, haben kaum Schmerzempfinden am Kopf ausser hinter den Ohren und im Nacken. Wenn da einer nur zupft, geh ich die Wände hoch.

Menschen sind einfach unterschiedlich, auch bei der Schmerzempfindlichkeit.
Männer würden nachweislich eine Geburt allein deswegen nicht überleben, könnt ihr euch das vorstellen?
Das ist auch belegt.

Ich bin keine bessere Mutter, weil ich eine tolle selbstbestimmte Geburt hatte.
Ich bin keine schlechtere Mutter weil ich in ein Spital ging um trotzdem sehr selbstbetimmt zu entbinden.
Die anderen Frauen die ich hier kennengelernt habe, sind tolle Mütter trotz traumatischer Geburtserlebnisse und auch die, die während der Austreibungsphase noch Kuchen backen daheim.
Liebe Grüße von Melli und vom Plüschauge 4/09
Benutzeravatar
mellmull
Stammuser
 
Beiträge: 13170
Registriert: 03.12.2009, 16:56
Wohnort: Nähe Züri

Re: Was hat euch während der Geburt geholfen?

Beitragvon Anai » 18.03.2012, 12:33

:herz:-lich(t)e Grüsse Anai
Bild
mit Ritter, März 2006 und Zwergenkönig, Oktober 2011

"Der einzige Weg, mit einer unfreien Welt umzugehen, ist, selbst so absolut frei zu werden, dass allein deine Existenz ein Akt der Rebellion ist."(Camus)
Benutzeravatar
Anai
Stammuser
 
Beiträge: 1893
Registriert: 05.06.2011, 10:47
Wohnort: Emmental

Re: Was hat euch während der Geburt geholfen?

Beitragvon clara » 18.03.2012, 12:40

hallo

ich bin zwar ja recht neu hier, aber habe trotzdem einen wunsch: kann man die diskussion um die wahl des geburtsorts und das "richtige" gebären (absichtlich in anführungszeichen!) nicht abtrennen?

ich fand das nämlich bis dahin einen sehr schönen thread, auch mut machend für frauen, die vor der geburt stehen. auch für solche, die vielleicht in einem jahr erst über die suchfunktion darauf stossen.

die diskussion muss auch ihren platz haben, aber vielleicht nicht hier? was meint ihr? mods?
clara mit muck (2004), mogli (2006), miep (2007) und mimir (februar 2011)
Benutzeravatar
clara
 
Beiträge: 50
Registriert: 19.10.2011, 17:58

Re: Was hat euch während der Geburt geholfen?

Beitragvon Lou » 18.03.2012, 12:45

ja, das werde ich machen. mir gings bei dem thread auch um die positiven erlebnisse. der rest soll aber auch platz bekommen.


.... immer öppis nois!

Mami von A. [08.97], Li [12.09] und I. [03.12]
Benutzeravatar
Lou
Site Admin
 
Beiträge: 16428
Registriert: 11.11.2009, 19:09

Re: Selbstbestimmte Geburt

Beitragvon GiNi » 18.03.2012, 13:00

Ich habs verschoben *winkzulou* :grins:
Herzliche Grüsse, GiNi mit Ponyflüsterin 01/08 und Zugbauer 10/09
Benutzeravatar
GiNi
Stammuser
 
Beiträge: 6808
Registriert: 31.12.2009, 23:36

Re: Selbstbestimmte Geburt

Beitragvon clara » 18.03.2012, 13:09

danke euch!
clara mit muck (2004), mogli (2006), miep (2007) und mimir (februar 2011)
Benutzeravatar
clara
 
Beiträge: 50
Registriert: 19.10.2011, 17:58

Selbstbestimmte Geburt

Beitragvon Bibi » 18.03.2012, 13:09

Liebe Gruess Bibi - Lilien & Wellen geschädigt -
mit Mini-Bibi (01.2011), grosse Kindergärtnerin & Schminksüchtige(02.2007), 2. Klässler, Luusbueb & Harry Potter Fan Bild(07.2004)

~zertifizierte ClauWi Trageberaterin,
[color=#FF0080]Neu: Kangatraining ab 10.5. in Buchrain LU und im Aargau geplant: Infos auf

Bild
Benutzeravatar
Bibi
 
Beiträge: 10424
Registriert: 28.01.2008, 22:33
Wohnort: Seetal

Re: Selbstbestimmte Geburt

Beitragvon Chäfer » 18.03.2012, 13:11

:lachen: Bibi
Benutzeravatar
Chäfer
Stammuser
 
Beiträge: 12688
Registriert: 28.07.2011, 13:10
Wohnort: dihei

Re: Selbstbestimmte Geburt

Beitragvon GiNi » 18.03.2012, 13:12

Melli: Ich bin die, die Du an den Haaren vom Coiffeurstuhl ziehen kannst und nicht einmal das Gesicht verzieht :lachen:
Herzliche Grüsse, GiNi mit Ponyflüsterin 01/08 und Zugbauer 10/09
Benutzeravatar
GiNi
Stammuser
 
Beiträge: 6808
Registriert: 31.12.2009, 23:36

Re: Selbstbestimmte Geburt

Beitragvon Lou » 18.03.2012, 13:19

hmhm also zum thema schmerzempfinden: ich hab in meinem leben schon ganz viel schmerz erlebt. bin einen monat mit geplatztem blinddarm sogar noch arbeiten gegangen und hab geheiratet. beim zahnarzt kann ich sogar ganz entspannt (durch atemtechnik) einschlafen und die stunde auf dem behandlungsstuhl geniessen.

vielleicht ist bei mir eher die haltung/einstellung das problem? wieviele wehen bzw. stunden kann es dauern, bis es wirklich los geht? (rhetorische frage). das von melli hat mich wirklich sehr erstaunt und hat mir eine andere sicht auf meine geburten gegeben. ich hab den knopf aber noch nicht ganz gelöst.


.... immer öppis nois!

Mami von A. [08.97], Li [12.09] und I. [03.12]
Benutzeravatar
Lou
Site Admin
 
Beiträge: 16428
Registriert: 11.11.2009, 19:09

Selbstbestimmte Geburt

Beitragvon mellmull » 18.03.2012, 14:05

Ja stimmt lou , es geht sicher auch darum: worum es es geht ( ui lustig formuliert)

Beim Zahnarzt kann ich das auch erst seid ich jetzt einen habe der sehr sanft ist und bei dem ich mich ernst genommen fühle. Vorher ging das null.
Ja und wenn mich die hebi ernst nimmst entbinde ich sicher im GH oder im Spital ganz anders als wenn ich mich total übergangen fühle
Liebe Grüße von Melli und vom Plüschauge 4/09
Benutzeravatar
mellmull
Stammuser
 
Beiträge: 13170
Registriert: 03.12.2009, 16:56
Wohnort: Nähe Züri

Re: Was hat euch während der Geburt geholfen?

Beitragvon Valerie » 18.03.2012, 14:09

„Bevor du über einen Menschen urteilst, musst du mindestens 3 Monde in dessen Mokassins gehen!“
ClauWi-Trageberaterin Region Winterthur/Andelfingen/Frauenfeld, für Beratungsanfragen bitte eine private Nachricht schreiben, danke!
GK März 2011, AK September 2011

mit Künstler geb. Juni 2001 und Schnusig geb. Jan. 2010
Benutzeravatar
Valerie
Stammuser
 
Beiträge: 7635
Registriert: 04.06.2010, 15:20
Wohnort: Region Winti ZH

VorherigeNächste

Zurück zu Von Kinderwunsch bis Wochenbett

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast