[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 112: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4505: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3706)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4507: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3706)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4508: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3706)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4509: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3706)
• Thema anzeigen - Zuckertest

Zuckertest

Moderator: LadyBlue

Re: Zuckertest

Beitragvon Nusserl » 05.02.2014, 22:23

Nimm dir ein gutes Buch, ein Smartphone und einen Schoggiriegel für danach mit. Dann ist es ganz nett mal zwei Stunden nix machen zu müssen.
Nusserl
Stammuser
 
Beiträge: 2829
Registriert: 20.01.2011, 14:57
Wohnort: Kt.Zürich

Re: Zuckertest

Beitragvon Pelia » 05.02.2014, 23:30

Ich musste den Nüchterntest auch wiederholen da er beim grossen Test knapp war. Habe dann die Tage vorher auf Süsses und zuviel Früchte verzichtet. Zum Znacht eine Gemüsesuppe und vor dem Schlafen einen bitteren Tee getrunken (Tipp von meiner
Hebi) - der Wert war dann perfekt.
Ich drücke dir die Daumen!

Gesendet von meinem HTC One mini mit Tapatalk
Pelia mit Kuschelmonster 09/2011, Zwerg 03/2013 und kleiner Maus 03/2015
Zertifizierte Clauwi Trageberaterin

Pelia
 
Beiträge: 674
Registriert: 03.01.2013, 23:37

Re: Zuckertest

Beitragvon elica » 05.02.2014, 23:47

Ich find deine Einstellung auch prima. Aber ob 5.1 oder 5.22 ist echt kein grosser Unterschied. Als viiiiel zu hoch würd ich das also nicht einschätzen. Wieso wiederholst du nicht? Wie du selbst sagst: ist der ogtt schlecht, hast du den Stempel.
Mit Prinzessin (07/2009), Prinz (10/2011) und Minimum (Juli 14) und dem tollsten GG der Welt ;-)
Benutzeravatar
elica
Stammuser
 
Beiträge: 3011
Registriert: 15.11.2009, 15:38

Re: Zuckertest

Beitragvon Becca » 06.02.2014, 14:02

@elica: weil ich kaum denke, dass der Wert dann <4.5mmol/l sein wird. Das wäre ja doch ein riesen Sprung und mit dem 5.22 Wert wird meine Gyni kaum finden, "dann ist ja alles supi" denn dieser steht ja trotz allem noch im Raum und es bleibt die Frage, welcher war die Ausnahme?! Ich denke es würde so oder so auf ein eigenes BZ Gerät und 1-2 Wo selbst testen hinauslaufen. Dann kann ich auch gleich den ogtt machen...
Dabei muss der nü BZ "nur" <5.1 sein. Mit ausgewogener Ernährung in den Tagen zuvor ist da sicherlich was zu machen. Was mein Körper dann mit dem Glukosegesöff macht ist dann ganz alleine in seiner Verantwortung!

Aber ich werde es auch so machen wie Pelia. Esse sowieso kaum Süsses ausser ein Marmeladenbrot zum Frühstück. Hab aber immer wieder so Anwandlungen jetzt in der SS... Die werde ich sicherlich unterdrücken und weder Riz Casismir zum zNacht essen noch am selben Tag gleich auch noch zum Frühstück ein Schoggijoghurt mit der Ecke und beim Mittagessen eine grosse Portion Nudeln (Das war mein Speiseplan vor dem nü BZ).
Ich denke das war doch mehr Kohlenhydrate/Zucker wie man für einen aussagekräftigen Test vielleicht braucht und der Gemüseanteil fehlte komplett...! :grins:
Gibt dir das Leben eine Zitrone frag nach Salz und Tequilla
Mit zwei Rumpelstilzchen März 09, Januar 11 & dem Minikrümel Mai 14


Benutzeravatar
Becca
 
Beiträge: 852
Registriert: 09.10.2012, 23:33
Wohnort: bei meinen Rumpelstilzchen

Re: Zuckertest

Beitragvon Cosma » 07.02.2014, 10:51

Hallo Becca
Meine Frau hatte vor 2 Jahren auch die Diagnose Schwangerschaftsdiabetes und musste jeden Donnerstag in die Sprechstunde, die Werte waren immer gut und sie ging dann einfach nur noch alle 2 Wochen, zum Schluss hat sie ganz geschwänzt. Es war aber für die Hausgeburt kein Problem und auch von Einleiten sprach zum Glück niemand. Juwelchen hat dann relativ schnell mehr als die 10% vom Geburtsgewicht verloren aber auch da hat niemand Panik gemacht und sie bekam weiterhin nur Muttermilch, wir mussten sie einzig ein wenig zum Trinken animieren.
Das kommt schon gut! :zwinker:
Cosma mit (3.12) und (7.14)
Benutzeravatar
Cosma
 
Beiträge: 1342
Registriert: 20.09.2012, 21:13
Wohnort: Zürich

Re: Zuckertest

Beitragvon Schnurrli » 07.02.2014, 17:35

mit em Bueb 12/12 und em Mädel 04/15
Schnurrli
 
Beiträge: 553
Registriert: 06.07.2013, 10:51
Wohnort: Kt. ZH

Re: Zuckertest

Beitragvon kerry » 07.02.2014, 20:59

Also meiner Meinung nach wird einfach um diesen SS-Diabetes ein zu grosser Wirbel gemacht. Ich war bei der ersten SS ja auch total ahnungslos. Hatte eine Blasenentzündung in der Früh-SS und hatte deshalb immer mega Durst (was ich sonst nie hatte). War wohl wegen der Blasenentzündung. Habe das dummerweise der FÄ gesagt und die hat sofort einen Nüchtern-BZ angeordnet (ca. 11 SSW). Hatte 5.17 und musste dann eine Woche später einen zweiten Nüchtern-BZ machen. 5.33. Dann sofort die Diagnose SS-Diabetes ohne Glukosetest. Musste zur Ernährungsberatung und täglich messen. Ich fands sooo schlimm. Meine FÄ redete sogar von Diabetes der nach der SS bleiben könnte etc. Furchtbar. Meine Werte waren dann ALLE mit messen im guten Bereich. Klar habe ich dann natürlich nach Diabetesernährung gegessen, aber auch wenn mal nicht (zum Beispiel während den drei Flitterwochen in den USA!!) hatte ich immer gute Werte. Später wollte und durfte ich dann auch unregelmässiger messen. Also ich würde mir da auch noch nicht so einen Kopf machen. Ich glaube heute noch, dass ich KEINEN Diabetes hatte (habe längst nicht immer richtig gegessen).

Ach ja und schlussendlich wars auch entspannter. Habe mich hald damals nicht mit einer Ambulanten Geburt etc. befasst, das war für mich sowieso kein Thema damals. Im Spital haben sie meinem Sohn dann einfach irgendwie nach Schema eine Glukoselösung gegeben und dann Zucker gemessen. Das ist hald so Standard. Sie haben mich aber trotzdem sehr zum stillen gebracht, haben die Lösung auch extra im Becherli gegeben, damit es keine Saugverwirrung gibt. Ich glaube sogar, wenn ich auf das verzichten hätte wollen, hätten sie das akzeptiert. Mein Sohn war auch nie speziell gross während der SS. Ach ja und bei mir hat nach der Geburt kein Hahn mehr nach dem BZ gekräht.
Mit Kindern vergehen die Jahre wie im Flug. Doch Augenblicke werden zu Ewigkeiten.


Löwe 8/2012 und Tigerin 1/2015

ClauWi GK und MK 2014
Benutzeravatar
kerry
 
Beiträge: 843
Registriert: 18.04.2013, 22:08
Wohnort: Nähe Winterthur

Re: Zuckertest

Beitragvon Becca » 07.02.2014, 22:24

Danke für eure Aufmunterung. Hatte heute den Termin bei meiner Hebi. Die meinte ich solle doch nochmals zum nü BZ gehen beim Arzt. Die Kinder in der Spielgruppe abliefern, einen Moment ausruhen und dann entspannt in die Praxis gehen. Sie meint wenn der Wert gut ist, dann soll ich doch bitte alles wieder vergessen. Wenn Grenzwertig, dann könne der gtt in der laufenden Woche ja problemlos noch gemacht werden.
Spannend ist, seit ich mich mit dem Thema Schwangerschaftsdiabetes auseinandersetze ist mir so was von schlecht! Ich kann kaum mehr was essen und wenn ich was esse, dann will es irgendwie unbedingt wieder raus... :übel:

Und bezüglich Frühfütterung: in Münsterlingen ist das Schema so wie ich es mir wünsche bzw. ist meine Hebi derselben Meinung wie ich. Ausser MuMi wird nichts gegeben und Glucose wird beim Kind auch keine getestet solang ich keinen Insulinpflichtigen Diabetes habe. Uff, jetzt bin ich schon wieder etwas erleichtert und sehe eine realistische Chance, dass dem Minikrümel der ganze Stress erspart bleibt!!!
Gibt dir das Leben eine Zitrone frag nach Salz und Tequilla
Mit zwei Rumpelstilzchen März 09, Januar 11 & dem Minikrümel Mai 14


Benutzeravatar
Becca
 
Beiträge: 852
Registriert: 09.10.2012, 23:33
Wohnort: bei meinen Rumpelstilzchen

Re: Zuckertest

Beitragvon Chatzemami » 08.02.2014, 11:45

yeah yeah yeah! Das sind tolle News! Dann hoffe ixh jetzt sehr, dass der nächste BZ nüchtern im Normbereich ist, damit die Übelkeit dann auch wieder verschwindet! :ja:
TrageEltern mit Spatz (12/2012) und Fee (06/15) plus Büselis
Benutzeravatar
Chatzemami
 
Beiträge: 1588
Registriert: 11.05.2013, 15:24
Wohnort: Winti

Re: Zuckertest

Beitragvon koalamama » 02.06.2014, 23:25

Bin grad sooowas von genervt! Ich bin 30 und habe ein gesundes Kind, kein Übergewicht und kein Diabetes in der Familie. Also gehöre ich wohl nicht zur Risikogruppe. Sagte mein ehemaliger FA am alten Wohnort. Sagt auch meine Hebamme. ABER die neue Gyn findet, dass sie den Test standardmässig durchführt. Ich war seit ca. 4 Wochen nicht mehr bei ihr. Ihre MPA rief mich schon ZWEIMAL an, um mich darauf aufmerksam zu machen dass das jetzt bei ihnen Standard sei und ob ich den Test denn jetzt gemacht hätte bei der Hebamme. Ich sagte nein, ich hätte mich nach eingehender Beratung dagegen entschieden und sie wollte doch tatsächlich mit mir darüber diskutieren. Ich sagte dann nur so, zwingen könne mich ja wohl niemand... sie wurde sehr wütend und verabschiedete sich dann ganz schnell...
[url=http://alterna-tickers.com]


www.babytragehilfen.info
Aus Liebe zu Eltern und Kind!
Benutzeravatar
koalamama
Stammuser
 
Beiträge: 975
Registriert: 11.04.2012, 10:32

Re: Zuckertest

Beitragvon karinke » 02.06.2014, 23:33

Oh Koalamama, das verstehe ich sehr gut, dass dich das nervt - zumal der Zuckertest ja im verdacht steht, das Diabetes erst auszulösen.
"Meine" Hebamme vertieft sich gerade in diesem Belangen, und sprach sich auch relativ klar gegen das standardisierte vorgehen, wie es des öfteren nun gemacht wird aus. Piksen eher mal, wenn verdacht besteht, Aber keine Kanonen für Spatzen.

Vorturnerin Dez. 2010
Nachturnerin Aug. 2012
Knalltütchen Sept. 2015
Benutzeravatar
karinke
Stammuser
 
Beiträge: 8567
Registriert: 28.12.2010, 22:37
Wohnort: Huggenberg

Re: Zuckertest

Beitragvon meredith » 02.06.2014, 23:38

Wuaah Koalamama, da wäre ich aber auch geladen. Ich höre zurzeit immer öfter, dass der "grosse" Zuckerbelastungstest einfach standardmäßig durchgeführt wird und nicht erst wenn Nüchternwerte auffällig sind. Ich verstehe schon, dass es eben auch Fälle gibt, in denen der Nüchternwert zwar unauffällig ist, aber eben doch ein Diabetes vorliegt. Handkehrum finde ich es strub wenn eh schon sehr schlanke Frauen ohne weitere Auffälligkeiten ein halbes Jahr lang auf jede Nuss verzichten und dann ein 2800g Bebe herauskommt...

Gesendet von meinem D5503 mit Tapatalk
Es grüsst Meredith mit Meitschi 8/11 und Bueb 12/14
Trageberaterin Didymos 2013

Benutzeravatar
meredith
Moderatorin
 
Beiträge: 2431
Registriert: 11.08.2011, 11:29
Wohnort: BE Mittelland

Zuckertest

Beitragvon Nachillo » 02.06.2014, 23:46

Koalamama: ähnlich erging es mir...die MPA war derart hartnäckig & fand es geradezu unerhört, dass ich nicht extra einen ganzen Morgen bei der Arbeit (Schule; STV-Stelle - für eine STV eine weitere STV organisieren...?!) fehlen wollte... Ich fragte nach Alternativen: Leider war der nüchterne Morgen-Zuckerspiegel nicht unter xy. Musste den 2-Stunden-Check dann über mich ergehen lassen. Zum Glück an einem Brückentag. Doch die Brause war einfach nur .... & die vielen Frauen, die in dem winzigen Wartezimmer rein- und rausgingen waren leider auch keine Aufmunterung.

Ich war stinkesauer & bin es heute noch.

Ich war während der Schwangerschaft so fit & gesund wie die Jahre zuvor. Ernährung iO, Gewicht iO, Blutwerte iO, keine vererbten Irgendwas.

Auch das Wandern bergauf wollten sie mir verbieten: Sturzgefahr. Und als ich dann halt "geradeaus" spazierte, wäre ich um ein Haar auf einer Eisfläche ausgerutscht. Von da an war mir klar: ich mache das, was mein Bauch mir sagt.

Natürlich sollte man so Tests ernst nehmen & sich informieren......... Ich sah bei mir einfach keine Anzeichen oder Gefahren oder was auch immer. Eine bestätigte Nullrunde, KK Kosten ahoi!

Benutzeravatar
Nachillo
 
Beiträge: 347
Registriert: 16.04.2013, 04:03
Wohnort: am Fuess vom Pili

Re: Zuckertest

Beitragvon rula » 03.06.2014, 07:25

Es ist so, der OGGT wird standardmässig empfohlen - was aber nicht alle FAs so umsetzen. Mein FA macht es nicht - er erklärte mir, als Kompromiss nehme er (und eben auch andere FAs) einen tieferen nüchtern-BZ Wert als Richtwert als noch früher (4.3), werde der überschritten kontrolliert er den nach 2 Wochen nach mit der Option, gleich den OGGT zu machen wenn er wieder erhöht ist. Ich musste auch 2x antraben, war einmal auf 4,8, das 2. Mal nur auf 4,1 und durfte wieder gehen!


Meitschi 04/07 - Bueb 01/09 - Büebli 05/11
Benutzeravatar
rula
Moderatorin
 
Beiträge: 2569
Registriert: 01.11.2009, 21:42

Re: Zuckertest

Beitragvon Nusserl » 03.06.2014, 07:50

Meine FÄ führt den auch Standardmässig durch. Sie hat mir erklärt, dass eben die Babys bei der Geburt immer schwerer werden. Das wäre ein Hinweis auf vermehrtes Auftreten von Schwangerschaftsdiabetes.
Und ein Nüchternwert ist eben kein zuverlässiger Test.

Ich fand den Test etwas nervig, aber nicht weiter schlimm. Ich habe sogar meine Mittlere mitgenommen. Für mich ein Buch und für sie das IPad eingepackt, damit uns in den 2 Stunden nicht langweilig wird. Und auf Anraten der FÄ was zum Essen gleich nach dem Test.

Warum raten eure Hebis davon ab? Meine Hebamme in der zweiten Schwangerschaft war total überrascht, dass mein damaliger Arzt den nicht gemacht hat. Und die jetzige Hebi hat mich bekräftigt den Test machen zu lassen, auch wenns nervig ist.
Gibt es da irgendwelche Studien dazu, dass der Test Diabetes auslösen soll? Ich kann mir kaum vorstellen, dass das wissenschaftlich belegt ist und dann standardmässig empfohlen wird.
Nusserl
Stammuser
 
Beiträge: 2829
Registriert: 20.01.2011, 14:57
Wohnort: Kt.Zürich

VorherigeNächste

Zurück zu Von Kinderwunsch bis Wochenbett

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste