[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 112: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4505: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3706)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4507: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3706)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4508: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3706)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4509: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3706)
• Thema anzeigen - Sanfte Eingewöhnung in Kita - Auswirkungen auf die Bindung

Sanfte Eingewöhnung in Kita - Auswirkungen auf die Bindung

Moderator: LadyBlue

Re: Sanfte Eingewöhnung in Kita - Auswirkungen auf die Bindu

Beitragvon becky » 06.02.2014, 07:27

Guatemala, kannst du bitte die Textpassage noch mit der Quellenangabe ergänzen und ggf. dorthin verlinken, wo der Text her ist? (Im Text selbst hat es sonst ein Beispiel, wie referenziert werden sollte).
Liebi Grüess, Rebecca
-------

**
ClauWi GK 11/12 / MK 11/13 / AK 02/14
Benutzeravatar
becky
Admin Technik
 
Beiträge: 1438
Registriert: 19.04.2011, 10:06

Re: Sanfte Eingewöhnung in Kita - Auswirkungen auf die Bindu

Beitragvon hurricana » 17.01.2015, 23:57

...ich hol dieses Thema mal wieder hoch, da es bei uns nächste Woche mit der Eingewöhnung losgeht und ich irgendwie langsam ein wenig ,Schiss' bekomme. Es hat mir nun schon ganz gut getan Eure Erfahrungen zu lesen und v.a. der Bericht von Stella gibt mir irgendwie Sicherheit, dass ich eine Vorstellung davon habe, wie ich es mir für uns auch wünsche.
Was ich bis jetzt von unserer zukünftigen KiTa gesehen, gehört, gelesen und auch im
Austausch mit der Leiterin gehört habe, habe ich eigentlich ein gutes Gefühl.
Was mir eigentlich vor allem Angst macht ist, dass ich mir momentan grad einbilde, dass Böhnenz dann ihre Mama (also mich) plötzlich nicht mehr kennt ...:(( Ich weiss, dieser Gedanke ist total irrational, doch irgendwie scheine ich gerade unter akuter Trennungsangst zu leiden :( Ich arbeite ab Feb. wieder 60%, 1 Tag macht Gg Papa-Tag und 2 Tage Krippe (nicht hintereinander). Vermutlich meine ,Trennungsangst' auch noch damit zu tun, dass ich in den letzten 2-3 Monaten oft über mehrere Wochen ,temporär alleinerziehend' war, weil Gg geschäftlich im Ausland war/ist, was sich jedoch zum Glück in 2 Wochen wieder ändert:).
Wie erlebt ihr erfahrenen Krippen-Mamas nun die Bindung/Beziehung zu Euren Kindern?
Sorry, ist nun etwas lang geworden mein Post, doch bin froh, konnte ich meine Ängste in Worte fassen:).
liebgruss hurricana mit sommerabendmädchen (07/14)
Benutzeravatar
hurricana
 
Beiträge: 592
Registriert: 14.04.2014, 18:09

Re: Sanfte Eingewöhnung in Kita - Auswirkungen auf die Bindu

Beitragvon Chäfer » 18.01.2015, 07:13

Bella, ich mag dir einen Drücker da lassen! Mit Erfahrung kann ich nicht dienen. ((( )))
Benutzeravatar
Chäfer
Stammuser
 
Beiträge: 12688
Registriert: 28.07.2011, 13:10
Wohnort: dihei

Re: Sanfte Eingewöhnung in Kita - Auswirkungen auf die Bindu

Beitragvon Schneekugel » 18.01.2015, 09:34

Wir haben den kleinen nun in der gleichen kita wie damals die grosse. Waren dort schon super zufrieden, bis auf eine kriese nach ca 2 jahren welche die grosse hatte. Bei ihr reichten damals 2 wochen eingewöhnung, beim kleinen hatten wir 2,5 monate. Ich verzweifelte also schon fast und sass dann mit den schukbüchern in der kita *lach* waren erst nur zwei morgen. Als ich nun wieder arbeitete nahmen wir jeweils ein morgen mehr dazu wen man merkte, dass es für ihn oke ist. Also so, dass es vorallem auch für ihn passte, das war uns und de kita ganz wichtig.
An der bindung hat sich bei beiden nicht viel, bis gar nichts geändert. Nicht viel, in dem sinne, dass ich dann teils doch wieder mehr nerven hatte ;-)
Was halt ist und auch war, wen noch viel zusätzlich ansteht, dann merkt man es teils, das sie mehr kleben und mehr schmusen... Wäre wohl aber auch ohne kita so

Was ich herrlich finde, zusehen wie er am morgen nochmals bewusst kuschelt, mich dann per winken entlässt und wen ich komme mit einem erfreuten: mami zurennen kommt:-D

Er ist inzwischen ganz angekommen und gerade im moment, denke ich tut ihm die kita auch gut, weil es dort läuft wie immer, es ist konstant und vorhersehbar.

Ich sehe die kita aber auch eher als einen weiterennort, wo sie sich sicher und zu hause fühlen können/dürfen, es ist hier also einfach zb wie die grosseltern eine weitere stelle im sozialennetz.

Drück dir die daumen das alles gut läuft und die kita auf eure bedürfnisse eingehen kann.
Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum!*kwhwnv*
Fröschli 06/09, Krümelchen 03/13 und Klopfer 11/2016
Benutzeravatar
Schneekugel
Stammuser
 
Beiträge: 5280
Registriert: 11.02.2011, 14:34
Wohnort: Kt. ZH

Re: Sanfte Eingewöhnung in Kita - Auswirkungen auf die Bindu

Beitragvon joli » 18.01.2015, 17:41

Ich bin zwar keine Krippen-Mama, sondern eine Tamu-Mama... S. war ab 8 Monaten bis 5jährig 2 Tage/Woche bei einer Tagesmutter/Tagesfamilie (als einziges Tageskind) und seit Sommer bei einer neuen Tagesmutter hier im Dorf.
Die Tagesmutter war eine wichtige Bezugsperson und gehört wie bei Schneegkugel zum sozialen Netz, halt ausserhalb der Familie und bezahlt, aber da ist ja irgendwie auch egal.
Zweifel an unserer speziellen Mama-Kind Beziehung oder Bindung ist mir nie gekommen und unser Beziehung hat es wohl nicht geschadet. Auch wenn sie die Tamu zwischendurch auch Mami genannt hat (logisch... die eigenen Kinder haben das ja auch gemacht und für sie war es wie ihr "Name" ) und die Tamu sie am Anfang auch im Tuch getragen hat.

Unsere neue Tamu hat übrigens nach einer eher schwierigen Phase (S. hatte eine Zeit lang am Morgen Mühe in den Kiga zu gehen, wenn sie danach nicht zu mir nach Hause kommen konnte, weil ich am Arbeiten war... nicht weil sie nicht zur Tamu wollte, wo sie eigentlich sehr gerne hingeht, sondern weil wohl der Kiga und alles rundrum so anstrengend war, dass sie sich am besten bei mir erholen konnte) gemeint, dass wir halt eine sehr feste Bindung hätten, das sei ihr schon bei anderem aufgefallen...das fand ich eine beruhigende Aussage, dass ich es anscheinend doch nicht so falsch mache.
Liebe Grüsse
Joli mit Schnüffelchen (08/09)



Benutzeravatar
joli
Stammuser
 
Beiträge: 9103
Registriert: 17.11.2009, 20:42
Wohnort: Züri Wyland

Re: Sanfte Eingewöhnung in Kita - Auswirkungen auf die Bindu

Beitragvon hurricana » 18.01.2015, 18:48

Danke Schneekugel und Joli für Eure Erfahrungsberichte:). Das beruhigt mich schon sehr...und ich habe mir jetzt in Ruhe alles überlegt und Notizen für das Eintrittsgespräch morgen gemacht, damit ich gut vorbereitet bin, was mir auch Sicherheit gibt.
Ich berichte dann wieder....
Danke auch Dir Chäfer für den lieben Drücker:).
liebgruss hurricana mit sommerabendmädchen (07/14)
Benutzeravatar
hurricana
 
Beiträge: 592
Registriert: 14.04.2014, 18:09

Re: Sanfte Eingewöhnung in Kita - Auswirkungen auf die Bindu

Beitragvon Schneekugel » 18.01.2015, 19:54

Wie bei joli, wurde unsere als 'wen ich abgelegt werde schreie ich' - kind, auch.im tt oder dem ergo getragen. Das war uns überigens sehr wichtig. Auch beim kleinen jetzt das er kuscheln darf wen er mag. Kenne aber auch viele die wollen das gar nicht. Sprich einfach an was dir wichtig ist, die liste finde ich eine super idee.

Das klappt schon und ich bin überzeugt wen dir die kita und vorallem die lute zusagen, dann ist die halbe miete gewonnen
Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum!*kwhwnv*
Fröschli 06/09, Krümelchen 03/13 und Klopfer 11/2016
Benutzeravatar
Schneekugel
Stammuser
 
Beiträge: 5280
Registriert: 11.02.2011, 14:34
Wohnort: Kt. ZH

Re: Sanfte Eingewöhnung in Kita - Auswirkungen auf die Bindu

Beitragvon ovi » 23.01.2015, 22:08

Hurricana, wie läuft bei euch die Eingewöhnung? Hat sich deine Kleine schon mit einer Bezugsperson angefreundet?

Ich habe auch Bammel davor mich von meinem Baby zu trennen. Hatte bis jetzt die unbestimmte Angst, er könnte sich in der KiTa nicht geborgen fühlen und dass sie ihn einfach in einen Babystuhl setzen und da sitzen lassen, ihn gar nicht miteinbeziehen. Die Eingewöhnungsbeschreibungen oben helfen aber schon, eine bessere Vorstellung davon zu haben, wie die Eingewöhnung wohl ablaufen sollte und wie nicht. Das kann ich jetzt dann sicher besser formulieren beim Eintrittsgespräch.

Unsere Kriterien für die Wahl der Krippe waren die Lage (im Nachbarhaus) und dass sie Platz hatten. . .
ovi
 
Beiträge: 305
Registriert: 30.04.2014, 13:34

Re: Sanfte Eingewöhnung in Kita - Auswirkungen auf die Bindu

Beitragvon Cesca » 24.01.2015, 00:47

Vielleicht findest du noch was Hilfreiches im Buch von Hans Joachim Laewen (die ersten Tage), der hat im Bereich Eingewöhnung geforscht (und wenn ich es richtig im Kopf habe das "Berliner Modell der Eingewöhnung" (mit-)entwickelt).
Cesca
Stammuser
 
Beiträge: 1334
Registriert: 22.01.2011, 12:39
Wohnort: Kt. Bern

Re: Sanfte Eingewöhnung in Kita - Auswirkungen auf die Bindu

Beitragvon hurricana » 24.01.2015, 17:28

liebgruss hurricana mit sommerabendmädchen (07/14)
Benutzeravatar
hurricana
 
Beiträge: 592
Registriert: 14.04.2014, 18:09

Re: Sanfte Eingewöhnung in Kita - Auswirkungen auf die Bindu

Beitragvon hurricana » 04.02.2015, 12:32

Hier noch mein weiterer Bericht zur 2. Woche der Kita-Eingewöhnung: Nach dem wir ja in der ersten Woche jeweils 3 Vormittage dort waren (ich dabei), gab es nun letzte Woche die ersten Trennungsversuche. Am Dienstag (=Kita-Tag Nr. 4) ging ich nach ca. 1/2 Stunde und nachdem ich mich von L. verabschiedet habe, in ein anderes Zimmer innerhalb der Kita. Mit der Betreuungsperson waren mal ca. 20 Minuten vereinbart. Wenn L. vorher quengelig wird/zu weinen beginnt und sich nicht sofort trösten lassen würde, würde die Betreuungsperson mich holen kommen. Diese erste Trennung lief ganz gut, erst gerade als ich nach 20' zurückkam, wurde L. etwas unruhig und quengelig. Anschliessend habe ich sie gestillt und zusammen mit der Betreuungsperson gewickelt. Da L. dann relativ müde zu sein schien, habe ich sie zusammen mit der Betreuungsperson ins Schlafzimmer gebracht und das Einschlafen so gestaltet, wie wir es zu Hause auch immer machen. Die Betreuungsperson war dabei und hat einfach zugeschaut, wie wir es machen. Als L. dann eingeschlafen war, hab ich noch ca. 5' gewartet und bin dann gegangen (ins Café gegenüber, so dass ich jederzeit in der Nähe gewesen wäre). Mit der Betreuungsperson wurde vereinbart, dass sie L. aufnimmt wenn sie aufwacht & ihr etwas zu essen gibt und ich dann (sofern L. zufrieden zu sein scheint), nach 1-1.5h zurückkomme. Alles lief soweit gut und als ich zur vereinbarten Zeit zurückkam, schien L. ganz zwäg & zufrieden, hat sich aber offenbar auch wieder gefreut, die Mama zu sehen :happy: . Am Mittwoch (Tag 5) war die Trennung dann länger, d.h. ich habe sie um 10h in die Kita gebracht, bin noch etwas geblieben & noch gestillt und habe mich dann verabschiedet und sie um 15h wieder geholt. Auch hier bin ich jedoch in der Nähe (also zu Hause) geblieben, so dass ich bei Bedarf innerhalb von max. 10' in der Kita gewesen wäre. Beim Abholen machte mir L. wieder einen zufriedenen Eindruck, so hat offenbar 2x geschlafen (was gut ging mit dem Einschlafen), gegessen usw. Am letzten offiziellen Eingewöhnungstag (Tag 6) dann nochmals das gleiche wie am Tag zuvor, einfach für 6h in der Kita. Und just, als wir um 16h zur Kita liefen, hörte ich von draussen ein Kind weinen und habe zu GG gesagt, dass die nach L. tönt… und so war es dann auch, die Gruppe kam vom Spazieren zurück und L. weinte unten in der Garderobe, die Betreuungsperson gab ihr einen MumiSchoppen, doch sie liess sich nicht beruhigen. Auch als ich sie auf den Arm nahm, dauerte es noch einen Moment, bis sie sich beruhigen konnte. Meiner Meinung nach, war sie einfach müde und "echli dure"…. Für diese und nächste Woche, wo L. nun regulär 2Tage/Woche in die Kita geht, haben wir mit der Betreuungsperson vereinbart, dass sie noch verkürzt, also von 9-16h in die Kita geht und nun nicht gleich das volle Programm (von ca. 7.30-17.30h) hat.
Für mich lief die Eingewöhnungsphase so sehr gut ab & da L. stets einen zufriedenen und guten Eindruck nach der Kita machte und zudem ausserordentlich gesprächig/plapprig war, so konnte ich nun auch besser loslassen. Schön finde ich auch, dass die Betreuungsperson sehr stark auf unsere Anliegen (BLW & Tragen) eingeht. Ich lasse jeweils den MM und meine Tragejacke in der Krippe und so wird L. auch in der Krippe nun meistens Spazierengetragen :zwinker: :happy:
Meine Ängste, dass sich die Kita nun schlecht auf die Bindung zu meinem Kind auswirken könnte, sind momentan sehr gering geworden und ich habe grundsätzlich ein sehr gutes Gefühl (obschon ich die Kleine natürlich unglaublich vermisse, wenn sie in der Krippe ist und ich am Arbeiten :ja: ). Wie es sich wohl wirklich auswirkt, können wir jedoch vermutlich erst in einigen Monaten/Jahren sagen, wenn überhaupt, da ja die Bindung immer multifaktoriell geprägt ist und es sich ja schwer abgrenzen lässt, welcher Einfluss jetzt nur von Seiten der Kita kommt.
liebgruss hurricana mit sommerabendmädchen (07/14)
Benutzeravatar
hurricana
 
Beiträge: 592
Registriert: 14.04.2014, 18:09

Re: Sanfte Eingewöhnung in Kita - Auswirkungen auf die Bindu

Beitragvon Bainzu » 04.02.2015, 12:49

Oh, das tönt doch echt super. Ich habe auch nur die Erfahrung gemacht, dass auf die Kinder individuell eingegangen wird. Ich finde deinen Vorsatz mit verkürztem Arbeiten am Anfang super, denn für die Kinder sind die Krippentage unglaublich anstrengend (und das Arbeiten irgendwie auch :zwinker: ).

Entscheidend für mich ist, dass die Eltern überzeugt sind, dass die Krippe eine gute Lösung ist. Dann wird das auch positiv vermittelt. Die Kinder merken es sehr genau, wie man sich fühlt.

Ja, und an den ersten paar Arbeitstagen werden sich die Gedanken sehr wohl noch um dein Kind drehen, aber der Alltag hat euch sehr rasch eingeholt. Ich war relativ rasch wieder im Alltagsgeschäft involviert.

Ich wünsch euch einen guten Start.
F. mit Sommerbub (07.2011) , Frühlingsbub (05.2013) und Wintermeitli (01.2016) und dem Weihnachts*(12/2014) im Herzen.

Was wir wissen, ist ein Tropfen, was wir nicht wissen, ein Ozean. Sir Isaac Newton
Benutzeravatar
Bainzu
 
Beiträge: 2418
Registriert: 17.12.2012, 22:23
Wohnort: BL

Re: Sanfte Eingewöhnung in Kita - Auswirkungen auf die Bindu

Beitragvon ovi » 04.02.2015, 22:15

Hoi hurricana, danke für deinen Bericht. Das tönt ja super. Ich freu' mich für euch!
ovi
 
Beiträge: 305
Registriert: 30.04.2014, 13:34

Re: Sanfte Eingewöhnung in Kita - Auswirkungen auf die Bindu

Beitragvon froeschli » 16.02.2015, 16:30

Bei uns ging es verkürzt. Tochter war 4 Monate alt, und die Kita hat auf anhieb gepasst. S. ging sehr gerne dort hin.
Wir hatten einen 2-Wochen Plan, wo ich erst dabei, dann kurz weg, einen halben, und dann einen ganzen Tag weg war. Es lief aber so gut, dass ich schon früher länger weg bleiben konnte. Sie hat nie geweint. Es war alles viel zu spannend für sie.
Geweint hat sie erst später, einmal nach den Sommerferien ca zwei Wochen. Und noch später war sie jeweils sauer, wenn ich sie abends abholte :lachen:

Ich sehe es so, dass auch die Betreuung in der Familie eine Gefahr für die Bindung darstellen kann. Ich mache das überhaupt nicht abhängig vom Verwandschaftsgrad (irgendwie auch absurd). Das Kind muss sich wohl fühlen und bei Beginn der Betreuung bereits eine Beziehung aufgebaut haben zur Bezugsperson. Das erfordert von allen Seiten ein bisschen Geduld (welche Kitas und Tamü nicht immer haben wollen :traurig: ) lohnt sich aber, darauf zu bestehen. Wenn das jemand nicht mitmachen möchte, dann wäre für mich klar, dass das wohl nicht der ideale Ort für mein Kind ist.




Mami von einem Meitschi 06/2009
Benutzeravatar
froeschli
Stammuser
 
Beiträge: 7921
Registriert: 18.10.2009, 23:21
Wohnort: zuhause im Kanton Bern

Re: Sanfte Eingewöhnung in Kita - Auswirkungen auf die Bindu

Beitragvon ovi » 24.02.2015, 11:06

Wie habt ihr das gemacht mit dem Stillen? Habt ihr euer Baby schon im Voraus ans aus dem Schoppen trinken gewöhnt? Habt ihr den Tag durch abgestillt oder Milch abgepumpt? Mit wie vielen und wie grossen MuMi-Schoppen-Mahlzeiten sind eure Kinder so ausgekommen? Was hat euch geholfen bei der Still-Umstellung?

Wir haben zwar jetzt noch einen guten Monat bis zur Eingewöhnung aber ich überlege mir langsam, wie ich die Umstellung für uns beide am sanftesten/einfachsten machen kann. Essen tut er noch nicht wirklich. Kann zwar vermutlich dann schnell kommen aber wir sind jetzt noch weit davon entfernt eine Mahlzeit zu ersetzen.
ovi
 
Beiträge: 305
Registriert: 30.04.2014, 13:34

VorherigeNächste

Zurück zu Kleinkinder

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron