[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 112: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4505: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3706)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4507: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3706)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4508: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3706)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4509: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3706)
• Thema anzeigen - Brauche Hilfe....

Brauche Hilfe....

Moderator: LadyBlue

Brauche Hilfe....

Beitragvon Amelie » 23.03.2015, 20:09

Hallo miteinander, schon lange habe ich nichts mehr geschrieben :verlegen: und nun brauche ich schonwieder Hilfe. Ich habe grosse Probleme mit meinem Jungen, 3 1/2 Jahre alt. ich weiss einfach nicht mehr weiter. Wir hatten es so gut, alles lief gut und ich liebe eigentlich mein leben wirklich. Aber nun hat sich alles geändert. Seit er etwa 3 Jahre alt ist, hat er regelrechte "anfälle" ich kann damit nicht umgehen. Er dreht dann richtig durch, macht seine Spielsachen kaputt, stürzt sich extra auf seine Knie, schreit und tobt, ist nicht zu beruhigen. Ja und das immer fast aus dem nichts.... das problem dabei ist, es sind so kleine Dinge die es auslöst. m omentan darf ich nciht weg von ihm, wenn ich nur schon die Katze füttere, dreht er durch z.b. aber ich muss doch meine Katze füttern? Ich fühle mich so eingeengt in einem Kreis wo ich bin, und ich überelge schon immer was ich tun "darf" und was nicht.... könnt ihr das nachvollziehen? ich kann nicht mehr, ich weine tagsüber so oft udn nachts sowieso. Ich weiss einfach nicht wie ich da rauskomme. Ich halte eigentlich nichts von ins Zimmer schicken und so, habe ich noch nie gemacht. Aber ich weiss einfch nicht wie ich hier raus komme. geht das vorbei? wann? wieviel Schreien kann man "erdulden" also ich weiss auch nicht, wie ich es verküürzen könnte.... hach hilffeee
Amelie
 
Beiträge: 18
Registriert: 02.12.2014, 13:54

Re: Brauche Hilfe....

Beitragvon Nusserl » 23.03.2015, 20:15

Willkommen im Reich der Dreijährigen!
Ich finde das eigentlich normal für Dreijährige. Die einen leben diese Phase stärker aus, die anderen weniger.

Was ich wichtig finde, ist, dass man als Mami seine eigenen Grenzen wahrt. Geh deine Katzen füttern, erklär deinem Sohn wieso und danach kannst du ihn ja in den Arm nehmen, wenn er das will. Aber die Katzen müssen gefüttert werden. Vielleicht will er beim nächsten Mal helfen mit kommen?

Mir hat Jesper Juul lesen geholfen. Ich glaub ein Buch heisst: "nein aus Liebe"
Nusserl
Stammuser
 
Beiträge: 2829
Registriert: 20.01.2011, 14:57
Wohnort: Kt.Zürich

Re: Brauche Hilfe....

Beitragvon Amelie » 23.03.2015, 20:21

Herzlichne Dank für die schnelle Antwort! oh mann, ich weiss fast nicht, ob ich das schaffe, es ist so schwer...... ich habe natürlich Juul und gordon gelesen, aber irgendwie hilft es mir nciht wirklcih in dieser extremsituation :(
was ich alles schon probiert habe während dem:
nebenan sitzen und "dabei + sein, ist schwierig, da er mich wegboxt. Ihn festhalten-ist sehr schwer er hat viel kraft, nützt aber auch nicht viel.... ein paar schritte weg gehen- ist ganz schlimm.
Amelie
 
Beiträge: 18
Registriert: 02.12.2014, 13:54

Re: Brauche Hilfe....

Beitragvon karinke » 23.03.2015, 20:36

Mir hat es sehr geholfen es als "Normal und Temporär" zu akzeptieren. Nichts gross ändern wollen an der Lage, sondern einfach: es geht vorüber. Darin eine Offene Hand bieten für Hilfe, aber nichts aufzwängen. Allenfalls Gewaltausbrüche ein wenig Kanalisieren. Ablenken ist ebenfalls legitim. Und ein Stück Schokolade für dich auch.
Ganz wichtig dünkt mich: du schreibst davon, ob du was "darfst". DU hast die Führung. Nicht er. Wenn du schon gerne liest, dann wäre an der Stelle Heinz Etters Vertrauenspädagogik was spannendes, denn je mehr du ihn in diesen Momenten führen vermagst, desto mehr Sicherheit kriegt er und desto eher findet er sich wieder.

Vorturnerin Dez. 2010
Nachturnerin Aug. 2012
Knalltütchen Sept. 2015
Benutzeravatar
karinke
Stammuser
 
Beiträge: 8567
Registriert: 28.12.2010, 22:37
Wohnort: Huggenberg

Re: Brauche Hilfe....

Beitragvon Kirana » 23.03.2015, 20:58

Wie meine Vorgängerinnen schon geschrieben haben ist das völlig normal und wird auch abschwächen/vorbeigehen. Es braucht einem enorm ich kenne das. Meiner ist gleich alt.
Hast du schon probiert es vorher anzukünden? Oder wenn ihr z.B. Frühstückt schon sagen was du dann in einer halben Stunde tun wirst oder wie der Tagesplan aussieht. Vielleicht braucht er da mehr Zeit um sich anzupassen. Es sind vielleicht ganz ganz kleine Dinge die ihn auf die Palme bringen und nicht einmal das Katzen füttern an und für sich sondern dass es ihm zu schnell geht oder ein abrupter wechsel? Dass er sich dann nicht mehr spürt. Das Aushalten können ist sicher etwas positives, dass du das wie Aushalten kannst damit er schneller wieder zurückfindet. Flüchten geht ja nicht da laufen die dir nach ich kenns. Oder halt für dich in ein anders Zimmer gehen und dich da im Notfall einschliessen.
Oder das Katzenfutter mit an den Frühstückstisch unter den Tisch stellen und sie so füttern dass er da nicht mit dir stürmen muss und schon wieder weg muss? Oder das Futter am Vorabend bereitstellen und es so der Katze geben während dein Sohn bei dir ist oder sowas?
Mit meinem gehe ich so viel wie möglich nach draussen da ist er am "ruhigsten"....... da hast du nicht immer dieses Gerangel und die Machtkämpfe.
mit zwöinä Buebä 7/11 und 3/14
Kirana
Stammuser
 
Beiträge: 1443
Registriert: 14.03.2012, 21:08

Re: Brauche Hilfe....

Beitragvon Amelie » 23.03.2015, 21:18

@Karinke
Herzlichen Dakn für Deine so rasche Antwort. Ja, Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen.... ich kenne das hörbuch von Heinz, und ich war auch schonmal an einem Treffen. Es ist aber schon fast 2 JAhre her. Im Moment habe ich aber dieKraft nicht zum führen. Kennst du das? ich MAG einfach nicht alles aushalten, und dann kommt der zweifel: wieso ist dieses Kind so extrem... :waah: es ist ein Teufelskreis. Manchmal nehm ich mir vor: so, ichmach den Tag nun genau so und so...und ja beim ersten oder zweiten oder 555555 Anfall geb jich wie auf......

@ Kirana
auch Dir ein warmes Merci!! für deine Antwort. ja, das ist ein versuch wert. Es ist ja nciht nur das Füttern... es kann dann auch etwas anderes kleines sein wie: ich nehme das Telefon ab udn muss für das aufstehen (wenn wir z.b. grad ein buch ansehen). Draussen ist es bei uns auch viiiel besser! wir sind sehr sehr sehr viel einfach im Wald oder so..
Amelie
 
Beiträge: 18
Registriert: 02.12.2014, 13:54

Re: Brauche Hilfe....

Beitragvon waschbärli » 23.03.2015, 21:35

Ich kenne das auch, meiner ist noch nicht ganz drei und dann noch zwei ältere die auch zwischendurch anfälle haben.
So doof wie es klingt aber mir hat es geholfen ein ego zu werde, ich habe an meiner weiterbildung angefangen, bin zwei, drei mal die woche weg. Einfach das sehen das ich auch ein mensch mit bedürfnissen bin, das ich auch das recht habe alleine zu sein. So kann ich in so situationen entspanter bleiben, ich komme mir nicht mehr so eingeengt vor

Mein Handarbeits-Blog: / Tragetuch Tagebuch
Benutzeravatar
waschbärli
Stammuser
 
Beiträge: 8110
Registriert: 03.02.2010, 22:20

Re: Brauche Hilfe....

Beitragvon karinke » 23.03.2015, 22:02


Vorturnerin Dez. 2010
Nachturnerin Aug. 2012
Knalltütchen Sept. 2015
Benutzeravatar
karinke
Stammuser
 
Beiträge: 8567
Registriert: 28.12.2010, 22:37
Wohnort: Huggenberg

Re: Brauche Hilfe....

Beitragvon Mari » 23.03.2015, 22:34

du klingst müde...
wenn dich VP interessiert, wäre vielleicht auch ein VP-Coaching/ eine Beratung was?
Ich habe das schon als sehr effizient/hilfreich und einfach auch stärkend erlebt.
Herzliche Grüsse mari

Mama von zwei Frühlingsmädchen (April12 und April14)


Benutzeravatar
Mari
 
Beiträge: 364
Registriert: 15.10.2012, 18:29
Wohnort: Zentralschweiz

Re: Brauche Hilfe....

Beitragvon elica » 24.03.2015, 07:55

Lass dich mal drücken!! Mein Sohn ist 3.5j, ich weiss genau, was du meinst ;-)

Bei uns hilft es seeehr, wenn ich ihm viel Freiraum lasse, eigene Emtscheidungen zu treffen. ZB: "Ich muss nachher die Katze füttern. Was willst du in der Zeit machen?" Sobald ich ihn mit Entscheidungen überfahre, flippt er auch aus.
Aber auch ich muss mich den anderen anschliessen: DASS ich die Katze füttere, bestimme alleine ich!

Natürlich kenne ich es, dass man mal die Kraft zum Führen nicht hat. Aber das rächt sich so und muss die Ausnahme sein! Schau, dass du zu Kräften kommst!
Mit Prinzessin (07/2009), Prinz (10/2011) und Minimum (Juli 14) und dem tollsten GG der Welt ;-)
Benutzeravatar
elica
Stammuser
 
Beiträge: 3011
Registriert: 15.11.2009, 15:38

Re: Brauche Hilfe....

Beitragvon Kirana » 24.03.2015, 09:35

Gut also wenn dein Sohn mit dir ein Buch schaut und du dann das Telefon abnimmst kann ich ihn da schon verstehen er hat dann gerade auf plötzlich keine Aufmerksamkeit mehr von dir. Weder von ihm noch von dir so gewünscht sondern vom telefon. Dann lass es doch einfach mal klingeln und nimm nicht ab :grins: wenns nicht ultrawichtig ist.... nur noch die Sachen erledigen die wirklich notwendig und wichtig sind. Und überlegen wieso er immer so reagiert. Oder ihn auch einfach mal in einer ruhigen Minute probieren zu fragen nachdem er sich beruhigt hat. Auf Augenhöhe und ihn festhalten. Es ist noch schwierig in dem Alter. Vieles verstehen sie doch noch nicht ganz bis zum Ende....
mit zwöinä Buebä 7/11 und 3/14
Kirana
Stammuser
 
Beiträge: 1443
Registriert: 14.03.2012, 21:08

Re: Brauche Hilfe....

Beitragvon noleja » 24.03.2015, 09:47

Ich habe einen Sohn, der ganz extreme Wutanfälle hatte. Sie begannen als er 12 Monate (!) alt war und sind auch heute mit 5 Jahren noch ab und zu anzutreffen. Ich kann dich sehr gut verstehen, dass man da manchmal einfach an den Rand der Verzweiflung kommt. Denn die Wutanfälle kommen manchmal tatsächlich aus dem Nichts oder aus unserer Sicht enstehen sie auf Grund von peanuts.
In den letzten Jahren habe ich gelernt, mich in solchen Situationen etwas zu distanzieren. Ich lasse ihn wüten neben mir und versuche mich emotional nicht mit reinzuziehen. Zwischendurch biete ich ihm ganz ruhig an, dass ich ihm eine Umarmung schenke, wenn er es möchte. Meist lehnt er das kreischend ab. Und doch plötzlich, wenn der Sturm langsam verebt (das kann gut 30 Minuten oder länger dauern), braucht er dann manchmal eine grosse Umarmung. Wenn es irgendwie möglich ist, dann lasse ich ihn neben mir wüten und schicke ihn nicht weg. Es kommt jedoch auch vor, dass ich ihn wegschicke und ihm sage, dass ich sein Geschrei nicht ertrage. Obwohl das natürlich eine Herausforderung ist, ein Kind in einer solchen Situation wegzuschicken.
Ich bin mir inzwischen ganz sicher, dass gerade die ganz kleinen Auslöser meist gar nicht der Grund für den Wutanfall sind. Da schlummert etwas tiefer drin, das Kind ist überreizt, überfordert wegen irgendetwas oder muss aus sonst einem Grund Emotionen rauslassen können. Der Auslöser ist dann einfach wie der Schalter, damit die Emotionen purzeln können. Aus diesem Grund fällt es mir heute einfacher, diese Wutanfälle (die zum Glück nicht mehr mehrmals täglich vorkommen), sondern eher sporadisch, besser durchzustehen und zu akzeptieren.

Wenn dich momentan so überfordert mit der Situation fühlst, so möchte ich dich ebenfalls ermutigen, Hilfe in Anspruch zu nehmen. Denn dann nützen dir die gut gemeinten Kommentare hier auch nicht so viel. Oben wurden ja schon Vorschläge gemacht bezüglich Coaching etc.
Vierfaches Bubenmami (März 2008 /März 2010 /Januar 2012 / November 2014)
ClauWi GK und MK 2013 / Trageschule Schweiz AK 2014 (zertifiziert)
Geburtsvorbereiterin (BGB)
Benutzeravatar
noleja
 
Beiträge: 704
Registriert: 30.12.2012, 16:23

Re: Brauche Hilfe....

Beitragvon LadyBlue » 24.03.2015, 12:36

Hallihallo,

nur ganz kurz: das gewünschteste Wunschkind hat einen ganz guten Artikel zu dem Thema mit vielen praktischen Tipps:
http://www.gewuenschtestes-wunschkind.d ... immer.html


Benutzeravatar
LadyBlue
Moderatorin
 
Beiträge: 4357
Registriert: 22.01.2010, 10:40
Wohnort: Etwas weiter links auf der Karte

Re: Brauche Hilfe....

Beitragvon Kirana » 24.03.2015, 13:28

Nolens hat den Nagel super auf den Kopf getroffen danke :bravo:
mit zwöinä Buebä 7/11 und 3/14
Kirana
Stammuser
 
Beiträge: 1443
Registriert: 14.03.2012, 21:08

Re: Brauche Hilfe....

Beitragvon Amelie » 25.03.2015, 10:55

Guten Morgen miteinander
Ganz ganz herzlichen Dank allen! Ja, ich weiss, dass es nur an mir liegt. ich glaube bei einer Führungsstarken Mami wäre es ganz einfach mit ihm....
gestern war der Tag schon etwas gelassener (oder war ich es :verlegen: ). es ist für mich sehr sehr schwer abzuschätzen, wann es ein guter Kompromiss ist, wenn ich nachgebe, und wann ich mich durchsetzten sollte/müsste. Manchmal denk ich: wenn es mich einengt,d ann sollte ich es ändern- aber irgendwie ist das auch nciht fair, denn wenn er sooo anhänglich ist, möchte ich ihn am liebstsen die ganze zeit "absetzten" und da ist es wieder ein abwägen. Einen Brocken immer auf dem Arm tragen ist nicht so einfach, wiederum wenn er die Nähe braucht.... wisst ihr was ich meine?
das gewünschteste Wunschkind begleitet mich auch shon seit 2 jahren. aber das mit dem spiegeln,d asklappt bei uns einfach nicht,d a ich ihn überhaupt gar nicht erreiche, und er mich "weghabenwill" in der Situation. Ich habe ihn noch nie irgendwo in ein Zimmer getan, das widerstrebt mir schon ein wenig, wiederum wäre es wohl doch manchmal ncih soo schlecht. Hach, ich bin ein jammeri......
ich wünsche euch allen einen schönen tag und bedanke mich nochmals!
Amelie
 
Beiträge: 18
Registriert: 02.12.2014, 13:54

Nächste

Zurück zu Kleinkinder

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron