[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 112: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4505: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3706)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4507: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3706)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4508: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3706)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4509: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3706)
• Thema anzeigen - Eigenschaften des Tragetuchstoffes

Eigenschaften des Tragetuchstoffes

Moderator: gaurangi

Eigenschaften des Tragetuchstoffes

Beitragvon Bibi » 25.08.2011, 15:16

Da immer mal wieder die Diskussion zum Thema Elastizität von normalen zu Tragetuchstoffen kommt, mag ich hier mal einige Ausführungen und Erklärungen aufschreiben.



Es wird immer mal wieder geschrieben, dass nur Tragetuchstoff querelastisch ist. Das ist definitiv falsch. Denn es ist ein Wiederspruch in sich selber. Denn ein Tragetuchstoff wird wie jeder andere Stoff ebenfalls mit einem Webstuhl gewoben, welcher mit einer Kette und einem Schuss arbeitet.

Das einzige, in was sich die Stoffe unterscheiden ist die Bindung. Der uns so bekannte Kreuzköper (Streifentücher) wird in der normalen Kleidungsverarbeitung sehr selten gebraucht. Da sind eher normale Köper wie der Jeans oder der Gabardin gefragt.

Es gibt drei Grundbindungen, aus denen alle anderen Bindungen und Musterungen abgeleitet werden.
Leinwandbindung
Bild

Köperbindung
Bild

Atlas- oder Satinbindung
Bild

Weitere Infos zu den Grundwebarten findet ihr bei




Alte Amazonas, Leen Tragetuch, Drittweltladen, Kangas...
Die einfachste Bindung und auch die stabilste ist die Leinwandbindung mit dem 1:1 Rapport. Das heisst, dass der Schuss einmal oben einmal unter dem Kettfaden hindurch verlauft. Wie beim Flechten.
Die Vorder- und Rückseite des Stoffes sehen gleich aus.
Bild

Da sind auch die Kreuzpunkte der Kette und des Schusses am nächsten, es ist der kleinstmögliche Rapport. Der Rapport besteht da aus je zwei Schuss- und zwei Kettfäden. Dadurch entstehen fast keine Fadenverschiebungen. Der Stoff ist sehr stabil, knittert eher leicht und ist etwas gstabig.
Bild

Der Name verdankt er der Pflanze Flachs, welche zur Leinenfaser wird. Daraus hat man eben mit dieser sehr einfachen Bindung die ersten uns bekannten Stoffstücke gewoben. Darum Leinwandbindung.
Bild




Die alten Girasol
Die Köperbindung erkennt man sehr gut an den schräg verlaufenden Kettfäden bei einem Kettköper. Die Kettfäden bilden einen Grat.
Die Vorder- und Rückseite des Stoffes sehen unterschiedlich aus.
Der uns wohl bekannteste Köper ist der Demin oder Jeansstoff.
Bild
Je nach dem, ob der Grat von unten Links nach oben Rechts verläuft oder anders rum, spricht man von einem S oder Z Köper. Unten linkt nach oben rechts ist Z, unten rechts nach oben links S. Ausserdem unterscheidet man noch eine Schuss- oder einen Kettköper. Der Unterschied liegt dabei darin, dass die flottierenden Fäden, also jene, welche den Grat ausmachen, aus dem Schuss oder der Kette bestehen. Hier mal die zwei Webpatronen dazu im Vergleich.

Hier ein Kettköper S
Bild Bild

Und ein Schussköper
Bild Bild


Ebenfalls zu den Köperbindungen gehören der Fischgrat, der Diamantköper und der Kreuzköper.
Fischgrat
Der Stoff sieht vorne und hinten gleich aus.
Bild Bild

Diamantköper
Leo von Storchenwiege
Der Stoff sieht vorne und hinten gleich aus.
Bild Bild

Kreuzköper
alles mit Streifen von Didymos, Pola, Storchenwiege, Girasol, Hoppediz, bb-Slen...
Bild Bild
Der Stoff sieht von vorne und hinten gleich aus.
Der grosse Unterschied zwischen dem Köper und dem Kreuzköper ist, dass beim Kreuzköper in beide Richtungen, also nach links und rechts der Grat des Köpers verarbeitet wird. Dazu gehören zum einen der uns so bekannte Tragetuchstoff von Didymos, Storchenwiege, Pola, BB-Slen, Hoppediz... Aber eben auch der Fischgrad und der Diamantköper.
Durch das in beide Richtungen arbeiten wird der Stoff stabiler, aber dennoch elastischer als eine einfache Leinwandbindung. Wenn man ihn im 45° Gradwinkel von der Webkante her dehnt, spickt der Kreuzküper wesentlich weniger schnell in seine ursprüngliche Form zurück, als eine Leinwandbindung. Und das in beide Richtungen.
Bei einem normalen Köper sind durch die Webart und den Grat die Dehnung unterschiedlich.
Das probiert man am besten mal selber bei einer Jeans aus. Da aber bitte darauf achten, dass es keine mit Stretch ist :zwinker: . Sonst ist sie ja eh elastisch.



Jacquardtücher von Didymos und Hoppediz
Die Vorder- und Rückseite bilden eine Art Positiv und Negativ. Sehr oft wurden daraus schöne Tischdecken, Servietten oder Bettwäsche gewoben.
Bild
Die Atlasbindung zeichnet sich durch eine sehr glatte Oberfläche aus. Dies wird vor allem mit langen Flottfäden erreicht.
Bild
Dadurch kann auch so gewoben werden, dass zum Beispiel der Faden des Schusses auf der Vorderseite praktisch unsichtbar erscheint, weil die langen Flottfäden der Kette diesen verdecken.
Mit der Atlasbindungkönnen ganz tolle Musterungen gewoben werden. So zum Beispiel das SuT Tragetuch, die Ellipsen, der Nachschwärmer, alle Fischetücher...
Seit einiger Zeit gibt es auch dreifarbige Modelle wie die Geckos, das Labyrinth, Sprudel und Selters, Ginko, Nepomuck... Schaut mal Dabei werden die Schüsse abwechslungsweise in zwei verschiedenen Farben verwoben.

Warum Didymos seine Atlasbindungstücher als Jacquardtücher verkauft, weiss ich nicht genau. Für mich persönlich stimmt es nicht.
Mir ist aber auch schon aufgefallen, dass ein Doubleface Tuch als Kreuzköper bezeichnet wird. Auch das ist nach meiner persönlichen Meinung falsch. Denn das ist nach meiner Kenntnis eine einfache Atlasbindung. Auf jeden Fall ist mein Jack so gewoben.
Man vergleiche mal die Patronen miteinander und das Stoffbild.
Weiter ist es so, dass Kreuzköper ja auf beiden Seiten das selbe Stoffbild aufweisen, was ja eben genau der Doubleface nicht macht. Aber die Atlasbindung.
Didymos Jacquard ist für mich Atlasbindung und Doubleface nicht Kreuzköper sondern ebenfalls Atlasbingung ohne Musterung.
Da kann sich nun jeder selber seine Meinung dazu bilden.

Jacquardstoffe sind für mich eigentlich Damaststoffe. Dabei werden die Kett- und Schussfäden in sehr komplizierten Hebungen und Senkungen miteinander verwoben. Dazu braucht es auch einen speziellen Webstuhl. Aber dazu könnt ihr gerne alles bei Wiki nachlesen: http://de.wikipedia.org/wiki/Jacquardwebstuhl.
Liebe Gruess Bibi - Lilien & Wellen geschädigt -
mit Mini-Bibi (01.2011), grosse Kindergärtnerin & Schminksüchtige(02.2007), 2. Klässler, Luusbueb & Harry Potter Fan Bild(07.2004)

~zertifizierte ClauWi Trageberaterin,
[color=#FF0080]Neu: Kangatraining ab 10.5. in Buchrain LU und im Aargau geplant: Infos auf

Bild
Benutzeravatar
Bibi
 
Beiträge: 10424
Registriert: 28.01.2008, 22:33
Wohnort: Seetal

Re: Eigenschaften des Tragetuchstoffes

Beitragvon Bibi » 25.08.2011, 15:35

Das hier ist auch noch ein interessanter Link: http://www.stillen-und-tragen.de/forum/ ... 03&t=49819
Liebe Gruess Bibi - Lilien & Wellen geschädigt -
mit Mini-Bibi (01.2011), grosse Kindergärtnerin & Schminksüchtige(02.2007), 2. Klässler, Luusbueb & Harry Potter Fan Bild(07.2004)

~zertifizierte ClauWi Trageberaterin,
[color=#FF0080]Neu: Kangatraining ab 10.5. in Buchrain LU und im Aargau geplant: Infos auf

Bild
Benutzeravatar
Bibi
 
Beiträge: 10424
Registriert: 28.01.2008, 22:33
Wohnort: Seetal

Re: Eigenschaften des Tragetuchstoffes

Beitragvon Blueberry » 25.08.2011, 15:55

Vielen Dank für diese tolle Übersicht!
Munzibueb - Juni 13
Rumpelwicht - August 10
* - August 09

Trageberaterin ClauWi
Benutzeravatar
Blueberry
Stammuser
 
Beiträge: 1689
Registriert: 02.11.2010, 20:39
Wohnort: in der Mitte

Re: Eigenschaften des Tragetuchstoffes

Beitragvon joli » 25.08.2011, 17:44

oh super erklärt, vielen Dank für deine Mühe!!!
Liebe Grüsse
Joli mit Schnüffelchen (08/09)



Benutzeravatar
joli
Stammuser
 
Beiträge: 9103
Registriert: 17.11.2009, 20:42
Wohnort: Züri Wyland

Re: Eigenschaften des Tragetuchstoffes

Beitragvon leira » 25.08.2011, 18:16

wow toll. kannst du auch noch erklären, warum die eigenschaft mit weichspüler verloren geht?
Leira mit bubi 02/10 und pfüdi 11/11 und pfüpfi 03/15

http://www.trageberatung-weinland.ch

Benutzeravatar
leira
Stammuser
 
Beiträge: 11028
Registriert: 02.07.2010, 06:06

Eigenschaften des Tragetuchstoffes

Beitragvon Bibi » 25.08.2011, 18:20

Liebe Gruess Bibi - Lilien & Wellen geschädigt -
mit Mini-Bibi (01.2011), grosse Kindergärtnerin & Schminksüchtige(02.2007), 2. Klässler, Luusbueb & Harry Potter Fan Bild(07.2004)

~zertifizierte ClauWi Trageberaterin,
[color=#FF0080]Neu: Kangatraining ab 10.5. in Buchrain LU und im Aargau geplant: Infos auf

Bild
Benutzeravatar
Bibi
 
Beiträge: 10424
Registriert: 28.01.2008, 22:33
Wohnort: Seetal

Re: Eigenschaften des Tragetuchstoffes

Beitragvon kia » 25.08.2011, 19:13

:bravo:

Benutzeravatar
kia
Stammuser
 
Beiträge: 1848
Registriert: 31.08.2010, 13:46
Wohnort: Leimental BL

Eigenschaften des Tragetuchstoffes

Beitragvon Ananas » 25.08.2011, 19:57

Merci! Sehr ausführlich


GK Mai 2011 / MK November 2012/ AK Februar 2014

http://www.Kind-im-Tuch.ch
Benutzeravatar
Ananas
Stammuser
 
Beiträge: 3450
Registriert: 02.04.2011, 13:50

Re: Eigenschaften des Tragetuchstoffes

Beitragvon Zäzi » 09.02.2012, 21:24

Wow danke bibi. Sehr toll!!


Männeli (Herbst 2010) :kuschel:
Büebeli (Winter 2014)

Benutzeravatar
Zäzi
Stammuser
 
Beiträge: 2623
Registriert: 24.11.2011, 00:26
Wohnort: Nordwestschweiz

Re: Eigenschaften des Tragetuchstoffes

Beitragvon montanara » 09.02.2012, 22:26

Danke! Da merkt man, dass Du mit Herzblut dabei bist. :herz:
Nur: Tragetuchstoff ist querelastisch!!! Jerseytücher sind elastisch, gute Tragetücher dagegen sind elastisch. Eine sehr wichtige Präzisierung. Habe ich übrigens in meiner Zertiarbeit auch so geschrieben und wurde dafür gerüffelt.... :aerger:

Liebe Grüsse
Dorothea
Zuletzt geändert von montanara am 09.02.2012, 22:50, insgesamt 1-mal geändert.
Hausgeburtserprobte, kinderwagenfreie und langzeitstillende Mutter zweier wunderbarer Mädchen
Zert. ClauWi-Trageberaterin
ClauWi-Ausbilderin im Ruhestand
montanara
 
Beiträge: 1346
Registriert: 19.09.2007, 20:28
Wohnort: Bözberg / AG

Re: Eigenschaften des Tragetuchstoffes

Beitragvon ZillyZingaro » 09.02.2012, 22:48

wow bibi jetzt komm ich draus!
dann ist das was ich mit meinen Kindergärteler mache die Leinwandwebung ;-)
Benutzeravatar
ZillyZingaro
Stammuser
 
Beiträge: 518
Registriert: 26.09.2007, 19:35
Wohnort: im Baselbiet, www.trageberatung-baselbiet.ch


Zurück zu Tragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast