[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4505: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3706)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4507: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3706)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4508: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3706)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4509: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3706)
• Thema anzeigen - Projekt "Mini Decki" für Flüchtlingskinder

Projekt "Mini Decki" für Flüchtlingskinder

Moderator: homunculus

Projekt "Mini Decki" für Flüchtlingskinder

Beitragvon LadyBlue » 19.03.2015, 09:41

Vielleicht hat die eine oder andere von Euch Lust, hier auch mitzumachen?
http://minidecki.blogspot.ch/


Benutzeravatar
LadyBlue
Moderatorin
 
Beiträge: 4357
Registriert: 22.01.2010, 10:40
Wohnort: Etwas weiter links auf der Karte

Re: Projekt "Mini Decki" für Flüchtlingskinder

Beitragvon eara » 28.03.2015, 23:21

Wie toll. Habs auch gehört aber nicht mitbekommen wer das macht und wie es heist respektive wo ich mehr infos finde. Vielen dank also fürs reinstellen :zufrieden:
eara
 
Beiträge: 88
Registriert: 17.05.2013, 23:58

Re: Projekt "Mini Decki" für Flüchtlingskinder

Beitragvon Nusserl » 04.09.2015, 19:26

Ich hole das mal wieder hoch. Ich habe mich bei der Organisatorin gemeldet und werde gemeinsam mit einer Freundin einige Decken nähen.
Ronja_vs hat nun einen gemeinsamen Nähtag in Zürich vorgeschlagen. Ich finde die Idee gut und schlage Montag, der 14.9. vor. Weiß wer einen guten Ort dafür?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Nusserl
Stammuser
 
Beiträge: 2829
Registriert: 20.01.2011, 14:57
Wohnort: Kt.Zürich

Re: Projekt "Mini Decki" für Flüchtlingskinder

Beitragvon Nusserl » 04.09.2015, 20:09

Ich hätte einen coolen Raum gefunden. Das GZ Bachwiesen hat ein Atelier, das gut dafür geeignet wäre. Kostet 40 CHF pro 1/2 Tag und wir brauchen eine Stadt Zürcherin dabei.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Nusserl
Stammuser
 
Beiträge: 2829
Registriert: 20.01.2011, 14:57
Wohnort: Kt.Zürich

Re: Projekt "Mini Decki" für Flüchtlingskinder

Beitragvon ronja_vs » 04.09.2015, 21:53

Hm, ich bin aus der Stadt. Aber am anderen Ende. Und Bachwiesen ist mit ÖV jetzt nicht soo toll erschlossen grad um Nähmaschinen zu transportieren...
Montag wär eigentlich nicht schlecht. Aber ich hab halt am Nami die Kinder dabei.
Ich frage mal noch im Altstadthaus... das ist nahe Bus 31 und Tram 3 zwischen Central und Kunsthaus....
Liebi Grüess
Ronja

**************************************
mit Juli-Bub 07/10 und Mai-Bub 05/13
ClauWi GK 06/14 MK 05/15
Bild
ronja_vs
 
Beiträge: 1118
Registriert: 29.05.2012, 14:57
Wohnort: Zürich

Re: Projekt "Mini Decki" für Flüchtlingskinder

Beitragvon Nusserl » 04.09.2015, 22:14

Ich wollte eben mit dem Auto fahren...
Aber vermutlich gibt es solche Räume in einigen GZs. Wir müssen nur eins finden, das mit Auto und ÖV gut erschlossen ist[FACE WITH TEARS OF JOY]


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Nusserl
Stammuser
 
Beiträge: 2829
Registriert: 20.01.2011, 14:57
Wohnort: Kt.Zürich

Re: Projekt "Mini Decki" für Flüchtlingskinder

Beitragvon Chäfer » 05.09.2015, 11:16

Hmmmm, in der Schule wird doch Handarbeit unterrichtet.... Da müsste doch was zu machen sein.....mein Schulleiter ist recht sozial eingestellt...
Benutzeravatar
Chäfer
Stammuser
 
Beiträge: 12688
Registriert: 28.07.2011, 13:10
Wohnort: dihei

Re: Projekt "Mini Decki" für Flüchtlingskinder

Beitragvon Cosma » 05.09.2015, 12:32

Fragt mal im Zentrum Inselhof nach, dort hats ein Atelier, das für die Klientinnen als Kreativprojekt genutzt wurde mit mehreren Nähmaschinen drin. Ist gleich neben dem Triemlispital. Ev lassen sie euch das nutzen? Kontaktperson gebe ich sonst gerne per PN durch
Cosma mit (3.12) und (7.14)
Benutzeravatar
Cosma
 
Beiträge: 1342
Registriert: 20.09.2012, 21:13
Wohnort: Zürich

Re: Projekt "Mini Decki" für Flüchtlingskinder

Beitragvon Lou » 05.09.2015, 14:39

Dann ist knabenschiessen und alle Schulen zu


Gesendet von iPhone mit Tapatalk


.... immer öppis nois!

Mami von A. [08.97], Li [12.09] und I. [03.12]
Benutzeravatar
Lou
Site Admin
 
Beiträge: 16428
Registriert: 11.11.2009, 19:09

Re: Projekt "Mini Decki" für Flüchtlingskinder

Beitragvon Lou » 05.09.2015, 14:39

Gz wipkingen hat glaub nähatelier


Gesendet von iPhone mit Tapatalk


.... immer öppis nois!

Mami von A. [08.97], Li [12.09] und I. [03.12]
Benutzeravatar
Lou
Site Admin
 
Beiträge: 16428
Registriert: 11.11.2009, 19:09

Re: Projekt "Mini Decki" für Flüchtlingskinder

Beitragvon Vermicelles » 05.09.2015, 21:52

Nusserl, für wieviele Decken holst du Material (pro Person und Tag)? Ich nähe einen Tag mit Familie/Freunden und habe keine Ahnung wieviel Material ich brauche...


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Benutzeravatar
Vermicelles
 
Beiträge: 293
Registriert: 03.01.2012, 09:37

Re: Projekt "Mini Decki" für Flüchtlingskinder

Beitragvon ronja_vs » 05.09.2015, 22:26

Am 14. könnten wir ins Altstadthaus weil Knabenschiessen ist, Maschinchen müssten wir mitbringen... 8 Fr./Stunde Interesse?
Material müsste ich auch noch organisieren...
Soll ich am Montag zusagen? Wer würde kommen? Mit Kindern? Zeiten?
Lg Ronja
Liebi Grüess
Ronja

**************************************
mit Juli-Bub 07/10 und Mai-Bub 05/13
ClauWi GK 06/14 MK 05/15
Bild
ronja_vs
 
Beiträge: 1118
Registriert: 29.05.2012, 14:57
Wohnort: Zürich

Re: Projekt "Mini Decki" für Flüchtlingskinder

Beitragvon Nusserl » 05.09.2015, 23:03

Ich könnte am 14. ohne Kinder. Maschine nehme ich mit.

Ich habe noch keine einzige Decke genäht für das Projekt. Mein Plan war dass ich mal für 10 Decken zusage und meine Freundin und ich dann vor uns hinnähen.


07/08, 11/11 und 04/14
Nusserl
Stammuser
 
Beiträge: 2829
Registriert: 20.01.2011, 14:57
Wohnort: Kt.Zürich

Re: Projekt "Mini Decki" für Flüchtlingskinder

Beitragvon Chäfer » 06.09.2015, 15:34

Also in meinem Hirn rattert es und vielleicht mögt ihr ja etwas mitdenken.

Ich arbeite unter anderem an der Oberstufe als Schulsozialarbeiterin und habe da in dieser Schule neu gestartet nach den Sommerferien. Der Schulleiter dort ist ein toller Mensch mit einem grossen Herzn(gäll Karinke). An der Schule ist es eher ruhig (nach den Sommerferien ist das meist so) und der SL hat gemeint, er würde es begrüssen, wenn ich präventive Projekte auf die Beine stelle.
Nun muss ich also den Schulleiter und die Lehrpersonen für meine Idee gewinnen.

Ich denke gerade Oberstufenschüler bekommen das Flüchtlingsdrama sicher stark mit, weil sie sich rege mit den neuen Medien befassen und auch FB und Co. ein grosses Thema ist. Selbst stelle ich fest, dass die tragischen News jeden Tag mich in eine Ohnmacht bringen und ich spüre, dass ich etwas Gutes tun möchte, wenn meine Möglichkeiten auch begrenzt sind. In der Schule hat das Thema aber vermutlich nur begrenzt Platz.

Die Schüler haben ja das Fach Textileswerken. Nun möchte ich gerne auf freiwilliger Ebene Schüler und Schülerinnen dafür gewinnen, dass sie am Mittwochnachmittag oder an mehreren mit mir und der Lehrperson Decken nähen (Mittwoch arbeite ich zwar normal nicht, aber dafür organisiere ich gerne eine Kinderbetreuung). Die Infrastruktur ist in der Schule ja vorhanden. "Nur" die Decken und der Stoff muss organisiert werden.

Ich würde also nach Absprache mit der Schulleitung die LPs einbinden (das ganze Team). Die würde ich auch gerade als Spender für Decken und Stoff anpeilen, da der Schulkredit in unserer Stadt ja mittlerweil so zusammengestrichen ist, dass da kaum ein Franken zu erwarten ist. Die Decken könnte ich organisieren und bin auch bereit da einen Betrag von meinem Kässeli zu geben. Für Stoff möchte ich noch die Stoffläden in der Stadt anfragen und eine Mail an Ikea kostet ja auch nix. Wer nicht fragt, bekommt auch keine Unterstützung.

Nun möchte ich euch fragen:

- Woher bekomme ich die Labels? Oder werden die von der Organisatorin drauf gemacht?
- Wo könnte ich noch Stoff her bekommen? (in Winterthur werde ich Bolli, Alida und Schleife anfragen)
- Was haltet ihr von meiner Idee?
- Habt ihr noch schlagkräftige Argumente um diese Idee als Präventionsprojekt zu "verkaufen" (Ich dachte ich verbinde das Ganze mit einem Input zu den Uno Kinderrechten)
- allgemein, was kommt euch noch in den Sinn, wenn ihr das so lest?

Den folgenden Text könnte ich mir vorstellen, vorzulesen. Weiss nur noch nicht, wie ich das hinbekomme ohne so schrecklich zu heulen.

Du bist 29 Jahre alt und hast eine Frau, zwei Kinder und einen Job. Du kommst über die Runden. Du kannst dir auch mal was leisten, und lebst in einem kleinen Häuschen in der Stadt.

Plötzlich ändert sich die politische Lage in deinem Land und ein paar Monate später stehen Soldaten vor deinem Haus. Und vor den Häusern der Nachbarn.
Sie sagen, wenn du nicht für sie kämpfst, erschießen sie dich.
Dein Nachbar weigert sich.
Ein Schuss. Das wars.
Du hörst, wie einer der Soldaten zu deiner Frau sagt, dass sie die Beine breit machen soll.
Du schaffst es irgendwie, die Soldaten erstmal loszuwerden und denkst die halbe Nacht lang nach.
Auf einmal hörst du einen Einschlag. Dein Haus hat kein Wohnzimmer mehr.
Ihr rennt raus und seht, dass die ganze Straße zerstört ist.
Kein Stein steht mehr auf dem anderen.
Du bringst deine Familie zurück ins Haus und rennst an die Stelle, an der das Haus deiner Eltern stand.
Es ist nicht mehr da. Deine Eltern auch nicht.
Du siehst dich um und entdeckst einen Arm mit dem Ring deiner Mutter am Finger. Der Rest deiner Eltern ist nichtmal mehr auffindbar.

Aber die Asylanten haben so viel Luxuszeug! Smartphones, Markenklamotten undso! Richtig?
...
Du denkst jetzt nicht mehr nach. Du rast nach Hause und rufst, deine Frau soll die Kinder anziehen. Du schnappst dir eine kleine Tasche, denn mehr könnt ihr auf die Dauer nicht tragen, und packst das Nötigste. Nur je 2 Kleidungsstücke pro Kopf passen in die Tasche.
Was nimmst du mit???
Du wirst deine Heimat vermutlich nie wiedersehen.
Deine Familie nicht, deine Nachbarn nicht, deine Arbeitskollegen ...
Aber wie sollst du in Kontakt bleiben?
...
Hektisch wirfst du also dein Smartphone und das Ladekabel in die Tasche.
Dazu von jedem ein paar Klamotten, etwas Brot und das Lieblingskuscheltier deiner kleinen Tochter.

Die können sich die Flucht doch locker leisten. Dann sind die auch nicht arm!
...
Für den Notfall, denn man hat es kommen sehen, hast du all dein Geld bereits zusammengekratzt.
Durch deinen recht gut bezahlten Job hast du etwas auf der Seite gehabt.
Pro Kopf kostet der nette Schlepper von nebenan schlappe 5000 Euro.
Du hast 15.000. Wenn du Glück hast, können alle mit. Wenn nicht, musst du dich von deiner Frau trennen.
Du liebst sie und betest, dass sie euch alle mitnehmen.
Spätestens jetzt bist du vollkommen blank und hast nichts mehr. Nur deine Familie und die Tasche.
Die Flucht bis zur Landesgrenze dauert zu Fuß zwei Wochen.
Du hast Hunger und seit einer Woche kaum etwas gegessen. Du bist schwach, genau wie deine Frau. Aber Hauptsache die Kinder haben genug.
Sie weinen die ganzen 2 Wochen über.
Die Hälfte der Zeit musst du deine kleinste Tochter tragen. Sie ist erst 21 Monate alt.
Nach weiteren 2 Wochen seid ihr am Meer.
Ihr werdet mitten in der Nacht mit Hunderten anderer Flüchtlinge auf ein Schiff geladen.
Du hast Glück. Deine ganze Familie darf mit.
Das Schiff ist so voll, dass es zu kentern droht. Du betest, dass ihr nicht ertrinkt.
Die Leute um dich herum weinen, schreien.
Ein paar kleinere Kinder sind verdurstet.
Die Schlepper werfen sie über Bord.
Deine Frau sitzt teilnahmslos in einer Ecke. Sie hat seit 2 Tagen nichts getrunken.
Als die Küste in Sicht ist, werdet ihr auf Beiboote verteilt.
Deine Frau und deine Kleinste auf eins, und du und die Große auf das daneben.
Ihr werdet ermahnt, die Klappe zu halten, damit euch niemand kommen hört.
Deine Große versteht das.
Deine kleine im Nebenboot nicht. Sie hört nicht auf zu weinen.
Die anderen Flüchtlinge werden nervös. Sie halten deine Frau an, das Kind ruhig zu stellen.
Sie schafft es nicht.
Einer der Männer packt deine Tochter, entreißt sie deiner Frau, und wirft sie über Bord.
Du springst hinterher, aber du findest sie nicht mehr.
Nie mehr.
In 3 Monaten wäre sie 2 Jahre alt geworden.

Das reicht euch noch nicht?! Die habens hier immer noch zu gut und kriegen alles in den Arsch geschoben?
...
Wie du, deine Frau und deine große Tochter es in das Land, das euch aufnimmt, geschafft haben, weißt du nicht mehr.
Alles ist wie in Watte gepackt. Deine Frau hat seit dem Tod eurer Tochter nicht mehr gesprochen.
Deine Große hat seitdem das Kuscheltier der kleinen auf dem Arm und ist völlig apathisch.
Du musst durchhalten. Ihr seid gleich an der Notunterkunft angekommen.
Es ist 22 Uhr. Ein Mann, dessen Sprache du nicht sprichst, führt euch in eine Halle mit Feldbetten.
Dicht an dicht stehen sie. 500 Stück.
In der Halle ist es stickig und laut.
Du versuchst dich zu orientieren. Zu verstehen, was die Menschen dort von dir verlangen.
Aber eigentlich kannst du kaum noch stehen. Eigentlich wünscht du dir fast, sie hätten dich erschossen.
Stattdessen packst du deine Habseligkeiten aus:
Je zwei Teile für jeden, und dein Smartphone.
Dann verbringt ihr die erste Nacht in einem sicheren Land.

Am nächsten Morgen wird Kleidung an euch verteilt.
Auch Markenklamotten sind unter den Spenden. Und ein Spielzeug für deine Tochter.
Du bekommst 140 Euro. Für den ganzen Monat.

Die sind doch jetzt hier sicher. Also sollen die sich freuen!

...

Draußen im Hof hältst du in deinen neuen Klamotten dein Smartphone in die Luft und hoffst auf Empfang.
Du musst wissen, wer aus deiner Stadt noch lebt.

Dann kommt ein "besorgter Bürger" vorbei und beschimpft dich.
Du weißt nicht, wieso. Du verstehst was von "Zurück in dein Land!"
Bruchstücke von "Smartphone" und "alles in den Arsch gesteckt' bekommst du noch mit.
Irgendwer konnte es übersetzen.

...

Und jetzt sag mir, wie du dich fühlst und was du besitzt.

...

Die Antwort auf beide Fragen ist:" NICHTS!"

------------
Quelle: Tina Beckmann
Darf geteilt werden.



Ich freue mich, wenn ihr mitdenken mögt und mir eure Inputs, Bedenken und Ratschläge mitteilt! :kuss:
Benutzeravatar
Chäfer
Stammuser
 
Beiträge: 12688
Registriert: 28.07.2011, 13:10
Wohnort: dihei

Re: Projekt "Mini Decki" für Flüchtlingskinder

Beitragvon Schneekugel » 06.09.2015, 15:56

hat noch einen weiteren stoffladen in der stadt, in der modissa drin, also gleich beim hb. allenfalls könnest du auch fragen ob sie die decken in der näschi nähen, statt am mittwoch.

wegem stoff wens webware sein sollte spendet vielleich der cilander? könnte mir vorstellen, dass es bei den fabriken eher was gibt. und weisslingen hat einen super stoffladen.

zur geschichte, ich weiss nicht ob oberstüfler mit umgehen können. ich würde wohl erst versuchen, ob es nicht eine möglichkeit gibt das die lehrer das thema behandeln und nicht nur mit einer erzählung dort stehen, so dass auch raum ist das ganze zu verarbeiten.

(als teenie/junge erwachsene hatten wir freunde die in kempttal untergebracht waren, ihre erzählungen waren damals nicht sehr leicht zubegreifen)


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum!*kwhwnv*
Fröschli 06/09, Krümelchen 03/13 und Klopfer 11/2016
Benutzeravatar
Schneekugel
Stammuser
 
Beiträge: 5280
Registriert: 11.02.2011, 14:34
Wohnort: Kt. ZH

Nächste

Zurück zu Hobby und Freizeit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

cron