Onbu nähen

Moderator: homunculus

Onbu nähen

Beitragvon Schneekugel » 21.02.2016, 18:20

Hallo zusammen

Hat jemand von euch schon einen genäht und wen ja nach welchem Schnitt?
Habe gerade recht Respekt davon würde es aber gerne versuchen. Dann hätte ich was, das weniger Platz braucht in der Tasche.
Hier fand ich nun ein Schnitt, bin mir aber unsicher ob das was ist, der Vorteil wäre aber wohl, dass er dem Freund und mir geht.
http://le-kimi.blogspot.ch/2015/04/ring ... k.html?m=1

Danke euch
Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum!*kwhwnv*
Fröschli 06/09, Krümelchen 03/13 und Klopfer 11/2016
Benutzeravatar
Schneekugel
Stammuser
 
Beiträge: 5280
Registriert: 11.02.2011, 14:34
Wohnort: Kt. ZH

Re: Onbu nähen

Beitragvon evita » 21.02.2016, 23:00

Ich hab einen genäht nach dem Schnitt von angora, meine ich. Ich glaub allerdings, den bekommt man zur Zeit nicht mehr, bin mir aber auch da nicht sicher. Ich hab nur ein Probemodell genäht, weil ich den Onbu dann nicht sooo praktisch fand. Das nähen selbst war einfach, fand ich. Nur sollte man nicht Gurtband per overlockstich annähen - dann reisst einem mitten im HB ZH das Gurtband aus dem Träger :schäm:
Liebe Grüße von evita mit dem Großen (2010), dem Kleinen (2013) und dem ganz Kleinen (2015)
evita
 
Beiträge: 185
Registriert: 13.05.2012, 22:04
Wohnort: Zürisee

Re: Onbu nähen

Beitragvon Schneekugel » 21.02.2016, 23:29

Danke dir. Das Angora gibt es schon länger nicht mehr :( hmmm denke versuche das mal

Kann mir gerade nicht vorstellen wo du das Gurtband per Ovi fest genäht hast, aber das stelle ich mir als den Schreck schlechthin vor. (zum Glück Nähe ich nie was nur per Ovi)
Was war dir nicht so bequem? Und hattest du einen Brustgurt? Habe das Gefühl der wäre ganz nützlich.
Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum!*kwhwnv*
Fröschli 06/09, Krümelchen 03/13 und Klopfer 11/2016
Benutzeravatar
Schneekugel
Stammuser
 
Beiträge: 5280
Registriert: 11.02.2011, 14:34
Wohnort: Kt. ZH

Re: Onbu nähen

Beitragvon evita » 21.02.2016, 23:51

Also ich hatte schon abgesteppt, das Gurtband hatte sich dann aber aufgeribbelt. Da wo das Gurtband im gepolsterten Träger drinsteckt. Zum Glück hielt der andere Träger und der halbschlafende Dreijährige blieb dann eh auf der Onbag sitzen ...
Ob ich einen Brustgurt nahm weiss ich schon gar nicht mehr, aber mir war es zuviel Gewicht auf den Schultern. Ich hab dann lieber im Tuch mit tibetanischem Abschluss gebunden, mir ging es damals darum, keinen Gurt / Tuchstrang auf dem Babybauch zu haben.
Liebe Grüße von evita mit dem Großen (2010), dem Kleinen (2013) und dem ganz Kleinen (2015)
evita
 
Beiträge: 185
Registriert: 13.05.2012, 22:04
Wohnort: Zürisee

Re: Onbu nähen

Beitragvon Schneekugel » 24.02.2016, 10:55

Irgendwie kann ich mit der ringvariante nicht so anfreunden. Das ist mir glaube ich zuviel TT zum zerschneiden. Ein Tuch kann ich noch verslingen, dann hätte ich zwei für den Rücken *grübel* aber die Träger...

Wo habt ihr die Ringe bestellt?
Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum!*kwhwnv*
Fröschli 06/09, Krümelchen 03/13 und Klopfer 11/2016
Benutzeravatar
Schneekugel
Stammuser
 
Beiträge: 5280
Registriert: 11.02.2011, 14:34
Wohnort: Kt. ZH

Re: Onbu nähen

Beitragvon evita » 24.02.2016, 23:06

Ich glaub für die Träger würde ich dann ganz normalen Stoff nehmen, den könnte man ja trotzdem durch die kleinen Slingringe ziehen ...
Liebe Grüße von evita mit dem Großen (2010), dem Kleinen (2013) und dem ganz Kleinen (2015)
evita
 
Beiträge: 185
Registriert: 13.05.2012, 22:04
Wohnort: Zürisee


Zurück zu Hobby und Freizeit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron