[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 112: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 112: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4505: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3706)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4507: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3706)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4508: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3706)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4509: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3706)
• Thema anzeigen - Geborgensein-Hunde?

Geborgensein-Hunde?

Alles, was sonst nirgends Platz hat

Moderator: homunculus

Geborgensein-Hunde?

Beitragvon elica » 10.12.2016, 23:23

Hallo zusammen

In meinem Kopf geistert die Idee herum, in ein, zwei Jahren einen Hund anzuschaffen. Habe noch viel Zeit aber möchte mich schonmal etwas einlesen.

Nun ist mir der Gedanke gekommen, ob es in der Hunde-Szene auch sowas wie Swissm*m versus geborgensein gibt, und ob jemand von euch quasi ein "artgerecht-Hundeforum" kennt. Sind hier überhaupt Hundebesitzer vertreten?
Mit Prinzessin (07/2009), Prinz (10/2011) und Minimum (Juli 14) und dem tollsten GG der Welt ;-)
Benutzeravatar
elica
Stammuser
 
Beiträge: 3011
Registriert: 15.11.2009, 15:38

Re: Geborgensein-Hunde?

Beitragvon MimiLotta » 11.12.2016, 00:06

Mit üsem Froschprinz Dez. 2010 & Principessa Dez. 2014 ♡♡

http://www.tragepunkt.ch
Benutzeravatar
MimiLotta
Stammuser
 
Beiträge: 4732
Registriert: 06.12.2011, 21:09
Wohnort: am schönen Zürisee

Re: Geborgensein-Hunde?

Beitragvon Golden » 11.12.2016, 07:57

Hallo

Schweizer Hundeforen gibt es leider nicht wirklich, jedenfalls nicht solche, in denen viel läuft.
Möchtest du denn auf bestimmte Themen hinaus? Dann kann ich dir evtl etwas empfehlen :)
Gruss
Golden mit Meitli (07/13) und Bueb (12/14)
Golden
 
Beiträge: 213
Registriert: 05.02.2014, 16:33

Geborgensein-Hunde?

Beitragvon elica » 11.12.2016, 08:06

Ich will einfach keine - im übertragenen Sinn natürlich - Schoppen, Kinderwagen, Türhopser -Hundemama werden ;-)
Es geht ja vielen so, dass sie erst das Standart-Programm fürs Baby fahren und iiiirgendwann auf geborgensein-Sachen stossen und sich fragen, warum sie es nicht von Anfang an so gemacht haben. Ich dachte, ev gibt es das für Hunde auch ;-)

Aber so wirklich konkrete Fragen hab ich eigentlich noch nicht. Wollte nur schon etwas schnuppern, mal verschiedene Themen lesen. Ernährung zB oder so.
Ausser eine Frage: gibt es einen Theorie-Ausweis, den man VOR dem Kauf machen muss? Oder nur einen praktischen mit dem Hund? Hab da verschiedene Angaben gefunden.
Mit Prinzessin (07/2009), Prinz (10/2011) und Minimum (Juli 14) und dem tollsten GG der Welt ;-)
Benutzeravatar
elica
Stammuser
 
Beiträge: 3011
Registriert: 15.11.2009, 15:38

Re: Geborgensein-Hunde?

Beitragvon Golden » 11.12.2016, 08:26

Der SKN wird per 1.1. abgeschafft. Aber du wohnst im Kt. ZH oder? Da musst du aktuell glaub ich einfach Welpen- und Junghundekurs machen, wobei sich da in den nächsten Jahren auch noch einiges ändern kann. Da müsstest du dich dann halt aktuell informieren.

Im "gesunde hunde forum" gehts um rohfütterung und gesundheitsthemen im alternativen bereich.
Dann gibts in der schweiz das haustierforum. Ein allgemeines Forum, in dems auch viel um hunde geht und eines der aktivsten ist.
Dann evtl ein Rasseforum, je nachdem was ihr möchtet.

Das ist das, was mir gerade spontan einfällt
Gruss
Golden mit Meitli (07/13) und Bueb (12/14)
Golden
 
Beiträge: 213
Registriert: 05.02.2014, 16:33

Re: Geborgensein-Hunde?

Beitragvon kia » 11.12.2016, 08:54

Es gibt noch doggies.ch. Dort gibt es relativ gute Themen über alles. Find es ein einigermassen vernünftiges Forum.
Toll, dass du dich vorab informierst. Oute mich jetzt mal als Hundeverrückt. Ich bin seit diesem Jahr an der Ausbildung zum Hundetrainer und am 29.12 zieht bei uns unser zweiter Leonberger ein :ja:

Benutzeravatar
kia
Stammuser
 
Beiträge: 1848
Registriert: 31.08.2010, 13:46
Wohnort: Leimental BL

Re: Geborgensein-Hunde?

Beitragvon kia » 11.12.2016, 09:02

Auch im Kanton Zürich wurden die obligatorischen Kurse auf 1.1.17 abgeschafft. Mit Ausnahme von grossen, massigen Hunden. http://www.veta.zh.ch/internet/gesundhe ... -jahr.html

Zum Füttern kann ich dir nur sagen, ist es wie bei der Kindererziehung, frage 20 Hundehalter und du bekommst 20 Meinungen. Nimm das was für dich und deinen zukünftigen Hund stimmt. Unserer bekommt hypoalergisches Trockenfutter, da sie eine Futtermittelintoleranz hat (ja auch das gibt es immer mehr bei den Hunden)
Anosnsten darfst du mich gerne fragen, wenn du etwas wissen möchtest.

Benutzeravatar
kia
Stammuser
 
Beiträge: 1848
Registriert: 31.08.2010, 13:46
Wohnort: Leimental BL

Re: Geborgensein-Hunde?

Beitragvon Bainzu » 11.12.2016, 11:19

Boah Kia, noch ein Leonberger. Das ist ja cool. Aber auch platzintendiv!
F. mit Sommerbub (07.2011) , Frühlingsbub (05.2013) und Wintermeitli (01.2016) und dem Weihnachts*(12/2014) im Herzen.

Was wir wissen, ist ein Tropfen, was wir nicht wissen, ein Ozean. Sir Isaac Newton
Benutzeravatar
Bainzu
 
Beiträge: 2418
Registriert: 17.12.2012, 22:23
Wohnort: BL

Re: Geborgensein-Hunde?

Beitragvon kia » 11.12.2016, 11:37

Ganz im Ernst, unsere beiden Katzen brauchen mehr Platz. Die Hunde haben ihren Platz. Die Katzen machen sich auf dem Sofa, Bett usw. breit [FACE WITH TEARS OF JOY]

Benutzeravatar
kia
Stammuser
 
Beiträge: 1848
Registriert: 31.08.2010, 13:46
Wohnort: Leimental BL

Re: Geborgensein-Hunde?

Beitragvon elica » 11.12.2016, 11:42

Hey danke euch vielmals!!

Hundeschule werde ich sowieso machen. Das finde ich sehr wichtig. Bin ja - auch wenn mich in der Kindheit Hunde immer wieder begleitet haben - Neuling.

Am Liebsten würde ich mir jetzt gleich einen Hund suchen *schmelz*, aber im Moment hätte ich noch viel zu wenig Zeit und Aufmerksamkeit für ihn. Deshalb muss ich noch warten. Und GG muss sich auch noch etwas an den Gedanken gewöhnen ;-)

Danke für den Forentipp! "Alternativ" tönt schonmal gut ;-)

Eine Frage noch: was bedeutet der Hund in den Ferien? Nur noch in Hundehotels? Keine Flugreisen? Oder immer abgeben?
Meine Schwiegereltern sind Hundeverrückt, reisen aber sehr viel und haben drum keinen. Ich denke sie würden einen Hund auch mal eine woche hüten. Aber kann man das überhaupt machen?
Mit Prinzessin (07/2009), Prinz (10/2011) und Minimum (Juli 14) und dem tollsten GG der Welt ;-)
Benutzeravatar
elica
Stammuser
 
Beiträge: 3011
Registriert: 15.11.2009, 15:38

Re: Geborgensein-Hunde?

Beitragvon kia » 11.12.2016, 12:22

Unsere Hunde kommen entweder mit in die Ferien (Berge, Ferienwohnung) oder wir geben sie in eine super Ferienpension (mit Familienanschluss), was natürlich zusätzlich koste, wenn es mit dem Flieger weggeht oder ans Meer. Ich habe auch schon Ferienhunde betreut. Unbedingt vorher einfach anschauen, den Hund mal "Probeferien" machen lassen. Ist halt auch ähnlich wie beim Babysitter suchen. Nur wem ich mein Kind anvertrauen würde, bekommt meinen Hund :schäm: er muss halbwegs die gleichen Prinzipien und Erziehungsstil haben. Und dann wird stundenweise getestet und darauf geachtet, wie der Hund reagiert danach. Also wenn deine Schwiegereltern mal eine oder zwei Wochen schauen würden, wäre das wahrscheinlich eine super Lösung.

Benutzeravatar
kia
Stammuser
 
Beiträge: 1848
Registriert: 31.08.2010, 13:46
Wohnort: Leimental BL

Re: Geborgensein-Hunde?

Beitragvon Kirana » 11.12.2016, 13:33

Das ist ja lustig ich habe mir auch schon Gedanken gemacht und weiss auch bereits welche Rasse ich mal gern haben würde. Ich finde es eben so "komisch" dass einige heutzutage alles mit Gudelis richten. Ou brav und schon weider ein Gudeli und hier eins super ja.... finde ich komisch und habe mir da auch schon Gedanken drüber gemacht. Schon beim Hund kommt mir alles so Leistungsorientiert vor. Bei uns wird ein Hund aber noch etwas weiter entfernt sein ich warte bis der Grosse in der Schule ist und das Kleinste dann auch etwas grösser und wir weniger im Kleinstkinderalter stecken. GG ist zwar nicht überzeugt und auch (noch?) kein Hundefan. Ich bin eben mit Hund und Katz aufgewachsen und fand das so toll! Dazumal gabs noch weniger Hundeschulen und dieses aufgebauschte Hundeschulenzeugs. Da gibts ja so viel verschiedenes.
mit zwöinä Buebä 7/11 und 3/14
Kirana
Stammuser
 
Beiträge: 1443
Registriert: 14.03.2012, 21:08

Re: Geborgensein-Hunde?

Beitragvon kia » 11.12.2016, 14:24

@kirana: Wie auch bei der Kindererziehung wurde in der Hundeerziehung einiges erforscht und heraus gefunden in den letzten Jahren. Leider ist es in unserer Gesellschaft so, dass auch Hunde nicht mehr einfach nur Hunde sein dürfen, sondern so wenig wie möglich in der Öffentlichkeit auffallen dürfen. Auch da gibt es meiner Meinung nach viele Parallelen zu den Kindern.
Dazu kommt noch, dass die Gesetze für die Hundehaltung im strenger wurden und auch immer weniger Platz da ist, wo der Hund einfach noch Hund sein darf.
Heutzutage haben die wenigsten Hunde noch ihre ursprünglichen Aufgaben. Typische Jagdhunderassen werden als Begleit-/ Familienhunde gehalten. Nur dummerweise bleibt zB ein Terrier ein Jagdhund, den dies ist ihm genetisch auferlegt. Gerade deshalb finde ich es sehr wichtig, dass man sich mit dem Thema "welche Rasse passt zu uns" und "Hundeschule" auseinandersetzt. Hunde lernen viel besser mit positiver Verstärkung und für die meisten Hunde sind nunmal Guddelies etwas sehr positives. Natürlich gibt es noch andere positive Verstärkungen (zB ein Spiel, Lobwort etc). Aber gerade zum etwas neues Lernen sind Guddelies toll. Was du mit leistungsorientiert meinst, kann ich zumindest bei uns nicht bestätigen. Wir machen verschiedene Übungen in der Hundeschule, das geht von Grundgehorsam über verschieden Hundesportarten etc., aber auch das "Spiel" und Kontakt zu anderen Hunden wird gepflegt. Auffallend ist, das die Hunde dadurch oft mehr ausgelastet werden und dadurch auch zufriedener sind. Natürlich kann man das auch ohne Hundeschule erreichen. Die meisten Teilnehmer geniessen auch das zusammen sein mit Gleichgesinnten in der Stunde. Und es kommt oft zu tollen Freundschaften so. Deshalb finde ich den Besuch einer guten und zu dir passenden Hundeschule etwas bereicherndes für Mensch und Hund.
Und zum Schluss: Sorry das ich soviel geschrieben habe, aber mir ist dieses Thema extrem wichtig.

Benutzeravatar
kia
Stammuser
 
Beiträge: 1848
Registriert: 31.08.2010, 13:46
Wohnort: Leimental BL

Re: Geborgensein-Hunde?

Beitragvon elica » 11.12.2016, 14:46

Ich bin froh um den Austausch!

Darf ich mal ganz ehrlich um eure Meinung bitten?
Das Thema Hund kam bei uns erst vor ein paar Tagen auf und zwar aus diesem Grund:

Kleine Kinder zu haben empfinde ich als meine Bestimmung. Ich bin die letzten 7,5Jahre total in dieser Aufgabe aufgegangen.
Nun stille ich das Jüngste langsam ab und das Tagen hat sich ubfallbedingt schon vor zwei Monaten verabschiedet. Ich habe (lustigerweise) keine Mühe, meine Kinder ziehen zu lassen, aber ich hadere damit, dass da nichts nachkommt. Ich will kein viertes Kind (könnte ich auch nicht haben) und ich schätze auch, dass ich wieder mehr Elan, Schlaf und Freizeit habe.
Aber gleichzeitig habe ich das Gefühl, dass in ein, zwei Jahren meine Bestimmung, meine Erfüllung nicht mehr da sein wird. Aus diesem Grund kam der Gedanke auf, dass ev ein Hund eine gute Möglichkeit ist. Ich BRAUCHE ein Wesen zum Liebhaben und kümmern um mich rum. Und meine Kids sollen das nicht bieten müssen, und mein Partner auch nicht.
Was meint ihr? Ist das nachvollziehbar? Tönt das sinnvoll?
Mit Prinzessin (07/2009), Prinz (10/2011) und Minimum (Juli 14) und dem tollsten GG der Welt ;-)
Benutzeravatar
elica
Stammuser
 
Beiträge: 3011
Registriert: 15.11.2009, 15:38

Re: Geborgensein-Hunde?

Beitragvon Kirana » 11.12.2016, 15:13

mit zwöinä Buebä 7/11 und 3/14
Kirana
Stammuser
 
Beiträge: 1443
Registriert: 14.03.2012, 21:08

Nächste

Zurück zu Quasselecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron