[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 112: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4505: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3706)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4507: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3706)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4508: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3706)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4509: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3706)
• Thema anzeigen - Tipps für trinkfaules Baby

Tipps für trinkfaules Baby

Moderatoren: LadyBlue, becky, rula

Tipps für trinkfaules Baby

Beitragvon Feuerkatze » 20.02.2015, 22:54

Habt ihr mir Tipps, wie ich meinem Herbstmädchen das Stillen attraktiver machen kann?

Bei der Zweimonatskontrolle hat der KiA gemeint, sie hätte nicht genug zugenommen. Da es aber eigentlich gerade an der Zeit war zu Stillen, habe ich das erwähnt und er meinte dann, dass es dann ja vermutlich doch im Rahmen wäre. Mit drei Monaten bin ich dann zur MüBe und habe mir auch eine Waage gemietet. In der MüBe hat sich herausgestellt, dass sie statt der vom KiA erhofften 600 nur 400 g zugenommen hat. Weil die Kleine auch Tagsüber mal lange Pausen machte meinte sie, ich solle sie spätestens nach drei Stunden wecken und sie Stillen. Hat in der Woche danach auch gut geklappt, sie ist teils im 2h Takt gekommen und ich habe dann auch entsprechend gestillt. Nach 8 Tagen hatte sie laut meiner Waage 200 g zugenommen und ich dachte "prima". Leider hat es danach dann stagniert und bei der MüBe hatte sie dann nach 14 Tagen noch immer 200 g. Das ist zwar nett, aber eben immer am unteren Rand.
Heute habe ich das mit einer Stillberaterin angesehen und so wie es aussieht trinkt sie auf 1 mal ca 60 ml und mit viel überreden 90 (Ziel wäre bei 3h-Takt wohl eher 110)

Aber mit dem Überreden bin ich für einmal Stillen dann fast eine Stunde beschäftigt.

Dann hiess es, ich sollte nach jedem Stillen abpumpen und ihr das im Schoppen geben. Nur wenn ich nach dem Stillen abpumpe bekomme ich ca einen Bodenvoll. Vom PuMi Schoppen nimmt sie ungefähr gleich viel wie ich abpumpe....

Also wie überrede ich mein Kind mehr zu trinken? Was jetzt mal ganz gut geklappt hatte war vor dem Stillen abpumpen (das hat dann doch mit Mühe ganze 80 ml aus beiden Brüsten gegeben) und danach Stillen. Aber ich glaube nicht, dass sie tatächlich noch 30 ml gestillt hat.
mit Frühlingsmädchen D. (05/13) und Herbstmädchen E. (11/14)
, ,
Feuerkatze
 
Beiträge: 753
Registriert: 09.10.2013, 15:41

Re: Tipps für trinkfaules Baby

Beitragvon Chäfer » 20.02.2015, 23:01

Uhhhh, Feuerkatze das tönt extrem anstrengend und nach viel Druck.
Herr Schnäggebei war ja damals auch viel zu leicht und ist mir an der Brust andauernd eingepennt oder gar nicht erst erwacht zum trinken. Bei uns hat geholfen das arme Kerlchen konsequent jedes mal soweit auszuziehen, dass er gefrohren hat und so wach und aktiv blieb. Das zweit Beste war dann, dass mir meine Hebi verboten hat den Kleinen zu wiegen und ich nie in der Mübe war. Ich finde diesen Wiegestress gaaaaanz schlimm. Meine Hebi hat mir gelernt (das weisst du eh schon von der Grossen), dass mein Kind rosig und nicht dehydriert aussehen muss und dass es auf 100g mehr oder weniger nicht ankommt. Ich war am Anfang sehr irritiert als sie mich besuchen kam und einfach die Waage nicht mitgebracht hat. Rückblickend bin ich ihr sehr dankbar dafür :zwinker:
Ich wünsche euch von ganzem Herzen, dass dieser Stress bald ein Ende findet und ihr etwas zur Ruhe kommt!!!
Benutzeravatar
Chäfer
Stammuser
 
Beiträge: 12688
Registriert: 28.07.2011, 13:10
Wohnort: dihei

Re: Tipps für trinkfaules Baby

Beitragvon rula » 20.02.2015, 23:14

Feuerkatze, lass die Gewichtsdaten doch mal bei SuT einschätzen, die sind unglaublich kompetent dort. Nicht dass Du dir Sorgen machst die gar nicht nötig wären...


Meitschi 04/07 - Bueb 01/09 - Büebli 05/11
Benutzeravatar
rula
Moderatorin
 
Beiträge: 2569
Registriert: 01.11.2009, 21:42

Re: Tipps für trinkfaules Baby

Beitragvon evita » 21.02.2015, 00:03

Genau, schau mal ins SuT, die Stillberatung ist wirklich gut.
Babies nehmen durchaus auch schubweise zu - in zwei Wochen 200g und dann eine Woche nix klänge völlig normal, wäre es unter vergleichbaren Bedingungen auf derselben (!) Babywaaage gemessen worden mit einer vernünftigen Meßreihe. Man kann nicht die wöchentliche Zunahme bestimmen, indem man einmal wöchentlich wiegt.
Stillproben klingen in Deinem Fall (für mich als Nicht-Stillberaterin, einzig und allein durch's SuT-lesen gebildet) nicht wirklich notwendig, außerdem scheint mir die Menge völlig normal zu sein. Nach Bedarf gestillte Babies stillen eben auch nach Bedarf, d.h. mal mehr, mal weniger, und auf keinen Fall "bei jeder Mahlzeit 110ml". Da kämst Du bei 12 Stillmahlzeiten ja auf Unmengen!
Und selbst wenn Dein Baby im unteren Bereich der "Normzunahmemenge" liegen sollte (was ja noch gar nicht sicher ist, oder? So viele Wiegedaten hast Du doch gar nicht?) - na und? In der Norm liegt in der Norm, egal ob ganz oben oder ganz unten.
Wichtig ist tatsächlich, oft anzubieten (im SuT heisst es immer, 10-12 Stillmahlzeiten) - länger ist da nicht unbedingt besser. Lieber Wechselstillen, und wenn Dein Kind nicht mehr mag, einpacken und nach einer / zwei / höchstens drei Stunden wieder auspacken. Macht sie denn ordentlich Pipi (ordentlich soll heißen, die Mindestmenge - nicht "ständig Riesenpfützen")? Weil, was rauskommt, muss ja irgendwie reingekommen sein ;)
Liebe Grüße von evita mit dem Großen (2010), dem Kleinen (2013) und dem ganz Kleinen (2015)
evita
 
Beiträge: 185
Registriert: 13.05.2012, 22:04
Wohnort: Zürisee

Re: Tipps für trinkfaules Baby

Beitragvon Feuerkatze » 21.02.2015, 00:13

Ihr habt schon recht, vermutlich ist das alles nur in meinem Kopf. Aber da muss es halt auch erstmal wieder raus. Quengeliges Kleinkind beim Stillen ist da nicht hilfreich.

Und ja es kommt was raus. Und die Messreihen sind natürlich nicht wirklich passend. Weil zweimal Waage im Geburtshaus, zweimal beim KiA, zweimal bei der MüBe und daheim naja. Stillprobe habe ich ja nur gemacht, weil ich zufällig eh stillen wollte als ich bei der Stillberatung war.

Vielleicht sollte ich es einfach dabei belassen und mich damit abfinden, dass da irgendwelche Gene durchgeschlagen haben, die mich grosse Mutter mit nicht viel kleinerem Vater zu einem kleinen Baby gebracht haben. Die Grosse ist ja auch eher eine feine (hat aber wesentlich mehr gewogen zum gleichen Zeitpunkt)

also gut, dann mal bei SuT registrieren und gucken was die so sagen.
mit Frühlingsmädchen D. (05/13) und Herbstmädchen E. (11/14)
, ,
Feuerkatze
 
Beiträge: 753
Registriert: 09.10.2013, 15:41

Re: Tipps für trinkfaules Baby

Beitragvon evita » 21.02.2015, 00:16

Mach das, die treiben Dir die Sorgen aus dem Kopf :)

Alles Gute euch!
Liebe Grüße von evita mit dem Großen (2010), dem Kleinen (2013) und dem ganz Kleinen (2015)
evita
 
Beiträge: 185
Registriert: 13.05.2012, 22:04
Wohnort: Zürisee

Re: Tipps für trinkfaules Baby

Beitragvon LaMama82 » 21.02.2015, 00:17

mit L. 12/2013
Benutzeravatar
LaMama82
 
Beiträge: 1556
Registriert: 18.03.2014, 21:52
Wohnort: bi de Öpfelbömm :-)

Re: Tipps für trinkfaules Baby

Beitragvon meredith » 21.02.2015, 10:54

Wenn die Gewichtsentwicklung nicht bedenklich ist würde ich dir empfehlen nicht mehr zu wiegen, sonst kommst du sehr schnell in einen massiven Stress. Und es ist nicht einfach wieder von der Vorstellung weg zu kommen, frau habe zuwenig Milch, wenn sie einmal im Kopf drin ist :-(

Wenn er an der Brust etwas faul ist, versuche es mal mit Brustkompression. Manche Kinder sind faul wenn die Milch nicht so fliesst, so kannst du ihn innerhalb einer Mahlzeit wieder animieren und er bekommt erst noch etwas mehr von der fettigen Milch.
Es grüsst Meredith mit Meitschi 8/11 und Bueb 12/14
Trageberaterin Didymos 2013

Benutzeravatar
meredith
Moderatorin
 
Beiträge: 2431
Registriert: 11.08.2011, 11:29
Wohnort: BE Mittelland

Re: Tipps für trinkfaules Baby

Beitragvon Feuerkatze » 21.02.2015, 11:28

Tja, laut SuT hat sie tatsächlich zu wenig zugenommen. Das wird anstrengend werden.

Ich glaube weiterhin, dass ich genügend Milch habe, bzw sich die Menge bei entsprechender Nachfrage von E. sich anpassen wird. Es fehlt halt an dieser "Nachfrage", das ist der einzige Grund für eine Vermutung, dass die Milchmenge nicht ausreichend ist. Daher brauche ich eher Tipps zum "wie animiere ich mein Kind mehr zu trinken"
mit Frühlingsmädchen D. (05/13) und Herbstmädchen E. (11/14)
, ,
Feuerkatze
 
Beiträge: 753
Registriert: 09.10.2013, 15:41

Re: Tipps für trinkfaules Baby

Beitragvon Schnurrli » 21.02.2015, 11:32

(((Feuerkatze))) das wieder aus dem Kopf bringen kann ich gut nachvollziehen - ich glaub das ist wohl die schwierigste Aufgabe daran :ja:
Ich glaub auch, dass die Babys sehr gut merken wenn man selbst unter stress steht - dann 'fliesst's ' auch weniger gut und Babys sind ja sooo feinfühlig. Kennst du das Buch 'Mein Kind will nicht essen' von Gonzales? Geht zwar nur unter anderem um's Stillen - aber eben auch super erklärt mit den blöden Perzentilen-Werten etc. und mir hat's mal mächtig 'Druck' genommen respektives vieles erklärt (obwohl ich ein gut trinker hatte - er wollte dann eher nicht nach meinem 'denk-stil' anfangen zu essen - danach war mir so vieles klar...)

Es gibt Mütter mit Trinkfaulen Babys da hilft auch wechselstillen - also mal rechts - dann umdocken und links (oder umgekehrt) und wieder wechseln. Wichtig für die Gewichtszunahme ist dann ja die Hintermilch (fettreicher) - also dass Babylein auch genug lang an einer Brust angedockt ist insgesammt. Und oft hilft's auch, dem Baby zu erklären, dass es auch 'mitmachen' muss und man ihm etwas 'verantwortung' übergibt - auch sich selbst damit etwas entlastet (hmmm, weiss grad nicht wie ich das besser beschreiben soll... verstehst was ich mein?)
Auch helfen manchmal andere/verschiedene Stillpositionen - manche Kinder trinken in einer Position irgendwie besser als in der anderen.

Alles Gute euch!
Schnurrli
 
Beiträge: 553
Registriert: 06.07.2013, 10:51
Wohnort: Kt. ZH

Re: Tipps für trinkfaules Baby

Beitragvon Chäfer » 21.02.2015, 11:38

Hast du mit dem GH schon Kontakt aufgenommen? Ev. können die dir weiterhelfen
Benutzeravatar
Chäfer
Stammuser
 
Beiträge: 12688
Registriert: 28.07.2011, 13:10
Wohnort: dihei

Re: Tipps für trinkfaules Baby

Beitragvon Schneekugel » 21.02.2015, 12:05

Die grosse habe ich oft wärend langer zeit neben dem fast ganz ausziehen, was chäfer schon schrieb) leicht auf die windeln geklopft mit einem finger. Oke hört sich saudoof an, hat aber funktioniert das sie wie wacher blieb. Und der kleine verschlief ja ziemlich die ersten 4 wochen, bekam ihn auch fast nicht wach zum trinken, da brachte die osteopathie die wendung. Und bei ihm war ich viel am die füsse massieren. Das mag er bis heute.

Drück euch die daumen, dass ihr bald euren weg findet
Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum!*kwhwnv*
Fröschli 06/09, Krümelchen 03/13 und Klopfer 11/2016
Benutzeravatar
Schneekugel
Stammuser
 
Beiträge: 5280
Registriert: 11.02.2011, 14:34
Wohnort: Kt. ZH

Re: Tipps für trinkfaules Baby

Beitragvon meredith » 21.02.2015, 12:12

Bei uns hat auch "pumpen " an einem Bein geholfen. Und eben Brustkompression für die fettreiche Milch.
Es grüsst Meredith mit Meitschi 8/11 und Bueb 12/14
Trageberaterin Didymos 2013

Benutzeravatar
meredith
Moderatorin
 
Beiträge: 2431
Registriert: 11.08.2011, 11:29
Wohnort: BE Mittelland

Tipps für trinkfaules Baby

Beitragvon zebra » 21.02.2015, 12:19

ach trinkfaul - das kenne ich. über viele wochen war m soo trinkfaul (wie auch l schon vor 7 jahren...). ich versuchte ihn häufiger anzulegen - was aber gar nicht klappte. er lôste nur häbchläb den msreflex aus wenn er wirklich hunger hatte (was selten vorkam).
blöder teufelskreis.

nun ist er älter und es geht estwas besser. aber er ist zwei (!) kilo leichter als L mit 5 monaten... :-S

viel kraft und gelassenheit. (ha. kann ich so einfach schreiben. hatte ich zeitweise üüübethaupt nicht)



Benutzeravatar
zebra
Stammuser
 
Beiträge: 4448
Registriert: 07.09.2010, 20:51

Re: Tipps für trinkfaules Baby

Beitragvon Feuerkatze » 21.02.2015, 12:32

mit dem GH hab ich bisher noch nicht Kontakt aufgenommen, war jetzt in Wetzikon im Spital für die Stillberatung. Auch weil ich manchmal das Gefühl habe dass sie im GH zu lange zuwarten.

Ich versuch es jetzt mal mit den Tipps aus dem SuT. Also alle 2 statt den von der MüBe angeratenen 3 h zu stillen. Und eben auch Nachts zu stillen. Wechselstillen, Brustkompression.

Es ist halt recht doof, wenn man im Umzugs-, Weihnachts-, älteres Geschwisterstress ist und das Baby sich dann nicht von selbst meldet. Ist ja erstmal toll, dass es so lange schläft und nicht ewigst zum Trinken braucht. Nur doof, wenn das was es dann trinkt nicht reicht.

Ok, und dann am Bein pumpen, sie fast ausziehen, Füsse massieren, Gesicht streicheln.
mit Frühlingsmädchen D. (05/13) und Herbstmädchen E. (11/14)
, ,
Feuerkatze
 
Beiträge: 753
Registriert: 09.10.2013, 15:41

Nächste

Zurück zu Stillen und Ernährung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron