[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 112: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4505: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3706)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4507: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3706)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4508: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3706)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4509: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3706)
• Thema anzeigen - Stillen - Beikost - Arbeiten - Schlafen

Stillen - Beikost - Arbeiten - Schlafen

Moderatoren: LadyBlue, becky, rula

Stillen - Beikost - Arbeiten - Schlafen

Beitragvon ovi » 31.05.2015, 22:03

Hallo! Ich hoffe auf eure Erfahrungen und euer Wissen.

Seit einem Monat arbeite ich teilzeit (trotz der wenigen Arbeitstage im Mai eine recht intensive Zeit!) und mein fast 10-monatiges Baby geht an 3 Tagen in die Krippe und an einem Tag bei meinem Mann. Zu Hause isst er à la Baby-led-weaning, wird aber noch sehr gerne gestillt. Brei lässt er sich, wenn ihm danach ist, auch füttern, er lässt aber in der Regel immer noch schön Platz für frische MuMi (so kommt es mir zumindest vor). In der Krippe isst er viel Brei und trinkt zwischen 0 und 2 dl Muttermilch. Dann wird er ca. um 8 gestillt, um 11 und um 3 bekommt er Brei (und bei Bedarf immer auch MuMi-Schoppen, wenn er den denn nimmt) und um 5 wird er wieder ausgiebig gestillt. Bei meinem Mann isst er selber (und kaum Brei) und trinkt MuMi-Schoppen. Ansonsten wird er nach Bedarf gestillt.

Seine KiTa-Haupt-Bezugsperson meint nun, dass er wohl den MuMi-Schoppen nicht mehr braucht den Tag durch. Mir wäre es natürlich auch recht, wenn ich nicht mehr 2 Mal abpumpen müsste im Büro. Im Moment muss ich das aber noch machen, weil er die Tage, an denen ich da bin, dann doch noch stillen möchte den Tag durch. Wie verläuft der Übergang vom Stillen nach Bedarf mit ein bisschen Beikost zum richtigen Essen den Tag durch? Braucht er noch Snacks zwischen den Mahlzeiten? Was kann ich machen, um diesen Übergang zu vereinfachen? Sollen sie ihm in der Krippe Pulvermilch geben statt MuMi? Und kann ich denn an den 3 Tagen, an denen ich mein Söhnchen auch zum Mittagessen sehe, ihn vor dem Nachmittagsschläfchen stillen (das geniessen wir nämlich beide)? Das tönt vielleicht blöd aber ich hab' irgendwie dieses Mantra im Kopf, das Pulvermilch schlecht ist, darum hab' ich das jetzt noch nicht ausprobiert. Aber vielleicht ist das ja ganz normal, dass man das braucht für den Übergang?

Dann gleich noch etwas (wenn ich grad so dabei bin): Mein Söhnchen schläft bei uns im Familienbett. Einerseits geniesse ich das sehr (besonders das Familienkuscheln) aber es ist auch sehr anstrengend weil ich schnell aufwache, wenn das Baby sich rührt. Ich bin dann schlecht erholt, kann mich kaum konzentrieren und fühl mich schlapp. Das ging einigermassen, als ich das Manko mit Nachmittagsschläfchen kompensieren konnte aber nicht mehr jetzt, da ich bei der Arbeit Leistung bringen muss. Ich sträube mich auch davor, mein Söhnchen aus dem Familienbett in ein Einzelzimmer rauszuschmeissen (man hört's schon an meiner Formulierung). Was habt ihr für Strategien? Ist doch der Rauswurf die Lösung? Alleine im Nebenzimmer schlafe ich schon spürbar besser als im Familienbett.

Ich würd' mich sehr über eure Erfahrungen und Tipps zu den Themen freuen. Wir scheinen da ein bisschen in einer Umbruchsphase und es fällt mir noch schwer, mich zu orientieren. S'5i und s'Weggli kann man nicht immer haben aber andere Leute haben oft Ideen, an die man selber nie gedacht hätte.
Viele Grüsse, ovi
ovi
 
Beiträge: 305
Registriert: 30.04.2014, 13:34

Re: Stillen - Beikost - Arbeiten - Schlafen

Beitragvon Chäfer » 31.05.2015, 22:10

Wir haben die Erfahrung gemacht, dass wir alle besser schlafen, seit Herr Schnäggebein im eigenen Zimmer schläft. Ich finde Familenbett vom Gedanken her super aber ich bin definitiv nicht gemacht dafür und stehe dazu.
Benutzeravatar
Chäfer
Stammuser
 
Beiträge: 12688
Registriert: 28.07.2011, 13:10
Wohnort: dihei

Re: Stillen - Beikost - Arbeiten - Schlafen

Beitragvon Mutuli » 31.05.2015, 22:49

Als Übergangslösung kannst Du ab 10 Monate auch mit Ziegenmilch probieren statt mit Pulver. Vor Jährig empfiehlt sich ja Kuhmilch nicht, aber Ziegenmilch ist definitiv verträglicher und näher an der Frauenmilch. Und Pulvermilch wird aus Kuhmilch hergestellt, aber entsprechend aufgereinigt...
Schlafen vielleicht auch so: in einem grösseren Bett oder eine Matratze neben dem Bett, wo Du Euer Kleiner nach dem Kuscheln hinlegen kannst, so dass Du seine Bewegungen nicht gleichermassen mitbekommst?
Benutzeravatar
Mutuli
 
Beiträge: 121
Registriert: 18.03.2013, 22:33
Wohnort: Basel-Land

Re: Stillen - Beikost - Arbeiten - Schlafen

Beitragvon Ananas » 31.05.2015, 23:09

Zur Ziegenmilch weiss vielleicht auch Zäzi etwas, ihr Grosser bekam das damals, weil er die Pulvermilch nicht vertrug.

Wegen dem Schoppen durch den Tag. Ich denke, wenn du es ok fändest, könntest du ja mal ausprobieren, wie es dir damit geht, wenn du weniger abpumpst und an den anderen Tagen trotzdem stillst.

Zum schlafen weiss ich nichts, die Idee von Mutuli klingt gut


GK Mai 2011 / MK November 2012/ AK Februar 2014

http://www.Kind-im-Tuch.ch
Benutzeravatar
Ananas
Stammuser
 
Beiträge: 3450
Registriert: 02.04.2011, 13:50

Re: Stillen - Beikost - Arbeiten - Schlafen

Beitragvon mezzaluna » 01.06.2015, 07:10

ich hatte ja (unfreiwillig) ein totales schoppenkind und sehe das darum pragmatisch - wenn es dich entlastet, versuchs aus mit pulvermilch. meine kleine grosse erfreut sich bester gesundheit, obwohl sie nie gestillt wurde ;-)
mit K. (18.03.13)
GK&MK 2014
Benutzeravatar
mezzaluna
Stammuser
 
Beiträge: 1303
Registriert: 14.06.2013, 11:00

Re: Stillen - Beikost - Arbeiten - Schlafen

Beitragvon joli » 01.06.2015, 07:25

S. hat Schoppen immer verweigert, egal was drin war. Abpumpen hat bei mir nie funktioniert. Ich hab ab 8 Monate nach Geburt 2Tage pro Woche auswärts gearbeitet. Diese Tage hat sie mit Brei und Wasser überbrückt und gestillt wenn wir zusammen waren. Hatte trotz nicht-pumpen anscheinend immer noch Milch und wir haben 32 Monate gestillt (ausschleichend)
Liebe Grüsse
Joli mit Schnüffelchen (08/09)



Benutzeravatar
joli
Stammuser
 
Beiträge: 9103
Registriert: 17.11.2009, 20:42
Wohnort: Züri Wyland

Re: Stillen - Beikost - Arbeiten - Schlafen

Beitragvon ovi » 01.06.2015, 07:47

Danke schon mal für eure Erfahrungen und Tipps!

Das mit dem grossen Bett haben wir schon umgesetzt. Bei uns liegen 3 90er Roste nebeneinander auf dem Boden. Er ist sich halt auch noch immer gewohnt, dass er in der Nacht 2 Mal stillen darf. Vom Alter her bräuchte er das ja wahrscheinlich nicht mehr aber es ist gar nicht so leicht diese Gewohnheit zu ändern. Den Nuggi und das Wasserschöppeli spuckt er aus und quengelt so lange, bis es mir auch den Nuggi raushaut und ich ihn stille. Es ist viel unkomplizierter, ihn halt einfach schnell zu stillen. Es ist viel schneller wieder Ruhe aber das kennt ihr ja vermutlich. . .
Chäfer: Wie habt ihr das denn gemacht, mit Herrn Schnäggebei im eigenen Zimmer? Einfach gemacht und gut war? Oder gab's da eine Übergangsphase in der er zu euch ins Bett kroch und wie geht ihr damit um? Das ist eine recht persönliche Frage, musst natürlich nicht drauf antworten wenn du nicht magst.

Dann versuche ich mal das Abpumpen zu reduzieren und biete dem Kleinen Schöppeli an (ausser vor dem Nachmittagsschläfchen) und schaue mal, wie das geht. Pulvermilchschöppeli mag er nicht so gerne, darum wird's wohl entweder Tantrum geben oder er wartet (im besseren Fall) einfach, bis es wieder MuMi gibt.
Ganz abstillen möchte ich schon noch nicht. Es geht "nur" ums Mittagessen und den Zvieri.

Eigentlich tönt das so total unkompliziert, ich mach mir aber immer solche Gedanken bei einer Änderung! Wie schon beim Krippenstart und das ist ja alles ganz rund gelaufen.
ovi
 
Beiträge: 305
Registriert: 30.04.2014, 13:34

Re: Stillen - Beikost - Arbeiten - Schlafen

Beitragvon mezzaluna » 01.06.2015, 08:43

ach ich hab mir auch immer soooo viele gedanken gemacht um alles, da kannst du dich trösten!
und jetzt rückblickend gesehen war das meiste so unnötig... vieles kann man eh nicht beeinflussen, weil es die kinder selber 'entscheiden' ;-)

ja und das mit dem stillen nachts: k. bestand bis ca. 1.5 oder zt. noch länger auf ihre nächtlichen schoppen. physisch hätte sie ihn sicher auch nicht mehr gebraucht! aber abgewöhnen ging trotzdem nicht, irgendwann gabs immer wieder eine nacht wo sie schrie wie am spiess, bis sie ihn bekam. einmal wollte ich tatsächlich konsequent bleiben und ihn ihr verwehren - bin es auch geblieben, bis sie dann erschöpft resignierte und einschlief (bei uns, also ich liess sie wenigstens nicht allein schreien)

trotzdem hab ich da völlig gegen meine intuition gehandelt und habe jetzt noch ein schlechtes gefühl deswegen. GG macht sich nie so viele gedanken um solche sachen und sagte immer 'ach gib ihn ihr doch, sie braucht es halt einfach, und wenns nur für ihr seelenheil ist'
ja und wahrscheinlich hatte er recht!

mittlerweile braucht sie es zu schubzeiten immer noch, aber erst frühmorgens, und es reicht wasser (kalt) mit 2 tröpfchen milch. es muss einfach weiss aussehen ;-)
mit K. (18.03.13)
GK&MK 2014
Benutzeravatar
mezzaluna
Stammuser
 
Beiträge: 1303
Registriert: 14.06.2013, 11:00

Re: Stillen - Beikost - Arbeiten - Schlafen

Beitragvon Bainzu » 01.06.2015, 09:56

Ich habe ja bei beiden Buben nach max. 6 Monaten wieder mit 80% angefangen. Zu diesem Zeitpunkt waren sie noch voll gestillt. Mit der Beikosteinführung habe ich das Stillen automatisch reduziert, am Anfang von 3x/Tag auf 2x/Tag, dann irgendwann gar nicht mehr. Beide haben in der Krippe Brei gegessen und zu Hause feste Nahrung + Stillen. Für mich war es klar, dass die Jungs, sobald sie essen und die MuMi nicht mehr brauchen, tagsüber reduziert wird. Die Info, dass der MuMi-Schoppen nicht mehr gebraucht wird, kam übrigens von den Betreuerinnen. "Ersatz" in Form von Kuhmilch oder PuMi gab es nicht.
Beim Wechseln vom Abpumpen zum nur noch Stillen bin ich ein paar Abende beinahe geplatzt, aber der Körper gewöhnt sich erstaunlich gut an die Situation. Wir haben dann aber auch relativ rasch, das tagsüber Stillen reduziert. Für mich war da einfach kein ernährungsphysiologischer Bedarf mehr da, weil beide tagsüber genug gegessen haben. Durch die schrittweise Reduktion der Stillmalzeiten war bei uns am Schluss das Abstillen bei beiden zum Glück kein Thema.
F. mit Sommerbub (07.2011) , Frühlingsbub (05.2013) und Wintermeitli (01.2016) und dem Weihnachts*(12/2014) im Herzen.

Was wir wissen, ist ein Tropfen, was wir nicht wissen, ein Ozean. Sir Isaac Newton
Benutzeravatar
Bainzu
 
Beiträge: 2418
Registriert: 17.12.2012, 22:23
Wohnort: BL

Re: Stillen - Beikost - Arbeiten - Schlafen

Beitragvon AnneTine » 01.06.2015, 10:43

Zum Familienbett kann ich nicht so viel sagen (wir schlafen zusammen und es stört mich nicht), aber zum tagsüber stillen/pumpen/füttern noch eine Stimme für umkompliziertes Ausprobieren :ja:
Bei uns ist es kein Problem, dass der Kleinste in der Krippe 8-9 Stunden ohne Milch auskommt, er trinkt dort gut Wasser und isst auch besser als daheim. An den Tagen, wo ich zuhause bin stillt er aber noch regelmässig 1-3 Mal während der Zeit wo er sonst in der Krippe wäre. Ich pumpe auch nicht ab, an den Tagen wo ich arbeite sind die Brüste dann schon voll, wenn ich in die Krippe komme, aber nicht kurz vorm Platzen.
Ich hätte auch kein Problem damit gehabt, wenn er in der Krippe Pulvermilch bekommen hätte (haben wir mit meinem Mittleren so gemacht), aber der Kleinste hat sie schon immer komplett verweigert.
Mama von Grosser (06/09) Kleinem (04/12) und Mini Bub (05/14)
Benutzeravatar
AnneTine
 
Beiträge: 422
Registriert: 14.01.2011, 16:36
Wohnort: Zürich

Re: Stillen - Beikost - Arbeiten - Schlafen

Beitragvon Nusserl » 01.06.2015, 17:44

Ich stille meine Kleine (14 Monate) tagsüber nach Bedarf wenn ich zuhause bin. An den 3 Arbeitstagen Pumpe ich nicht ab. Da isst sie normal vom Tisch und trinkt ein bisschen Kuhmilch. Vor dem ersten Geburtstag war das ein PuMi Schoppen. Ich weiss, das funktioniert nicht bei allen Frauen, manche würden einen Milchstau bekommen. Aber probiere es doch mal aus. Die meiste Milch wird ja während des Stillens produziert.

Familienbett haben wir seit 7 Jahren. Aber jeder hat ein eigenes Bett. Die Mittlere hat ein Einzelbett neben GG, die Kleine ein Babybett neben mir. Beide sind einfach mit Schraubzwingen befestigt. Und damit die Kinder nicht ständig halb auf uns drauf liegen, sind Stillkissen als Abgrenzung dazwischen. Wenn die Kleine aufwacht kann ich sie da einfach drüber heben, andocken und wir schlafen weiter. Manchmal bleibe ich wach und lege sie wieder in ihr Bettchen. Gerade wie es mir passt. So bekommen wir genügend Schlaf.
Nusserl
Stammuser
 
Beiträge: 2829
Registriert: 20.01.2011, 14:57
Wohnort: Kt.Zürich

Re: Stillen - Beikost - Arbeiten - Schlafen

Beitragvon Chäfer » 01.06.2015, 18:45

Benutzeravatar
Chäfer
Stammuser
 
Beiträge: 12688
Registriert: 28.07.2011, 13:10
Wohnort: dihei

Re: Stillen - Beikost - Arbeiten - Schlafen

Beitragvon Nusserl » 01.06.2015, 19:52

Sorry da fehlt ein "Betten" zwischen beide und sind
Nusserl
Stammuser
 
Beiträge: 2829
Registriert: 20.01.2011, 14:57
Wohnort: Kt.Zürich


Zurück zu Stillen und Ernährung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste

cron