[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4505: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3706)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4507: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3706)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4508: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3706)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4509: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3706)
• Thema anzeigen - Osterhase, Samichlaus, Christchindli....... - Humbug oder wi

Osterhase, Samichlaus, Christchindli....... - Humbug oder wi

Moderator: LadyBlue

Osterhase, Samichlaus, Christchindli....... - Humbug oder wi

Beitragvon LaMama82 » 03.03.2015, 21:50

Sowas Ähnliches gabs hier schon einmal. Ich möchte aber gerne eure Erfahrungen von heute wissen und bin gespannt wie ihr das handhabt.
Bald ist wieder Ostern. Versteckt bei euch der Osterhase das Nestchen?

Kommt im Advent der Samichlaus? Und an Weihnachten s Christchindli?

S. und ich sind sehr zwiegespalten was das angeht.
Zum einen haben solche Geschichten ja etwas schönes, zum anderen sind sie aber einfach nicht wahr.

Kamen eure Kinder von alleine darauf an ebendiese Dinge zu glauben oder habt ihr die Geschichten sozusagen an sie verkauft?

Und wie machen es die, deren Kinder nicht an Osterhase und Co. Glauben im Kiga oder in der Spielgruppe? Gab es da schon Diskussionen oder habt ihr irgendwelche Abmachungen mit euren Kindern getroffen?

Ich freue mich darauf zu lesen, wie ihr dies handhabt und was eure Erfahrungen und Hintergründe dafür sind.
mit L. 12/2013
Benutzeravatar
LaMama82
 
Beiträge: 1556
Registriert: 18.03.2014, 21:52
Wohnort: bi de Öpfelbömm :-)

Re: Osterhase, Samichlaus, Christchindli....... - Humbug ode

Beitragvon sirup » 03.03.2015, 22:34

also wir "feiern" die traditionellen feste eher trocken :zwinker:

wir verstecken osternestli mit gotti, götti und familie und brunchen meistens zusammen. aber es ist allen klar, dass die nestli durch die anwesenden versteckt werden (unsere kinder machen nestli für uns).
weihnachten, geschenke überreichen mit gotti und götti wies grad passt. essen und zusammenhöcklen mit familie. auch da gibts die geschenke nicht vom christkind sonder von uns und auch da geben unsere kinder vollgas mit basteln und schenken :zwinker:
samichlaus gibts "nur" in der schule und kita-noch privat finden wir too much. und ein samichlaus der unseren kindern die leviten lesen soll finden wir ein no go!

ohne kinder habe ich nur an weihnachten mit meiner familie gefeiert, sonstige anlässe ausgelassen.

wir lassen unsere kinder in der schule frei mitmachen, erklären ihnen worums geht aber zelebrieren,ritualisieren nichts weil wir nicht gläubig sind. gleichzeitig finde ich, dass es nun mal auch ein stück kultur ist und wir die nicht einfach ignorieren können /dürfen.
sirup
Stammuser
 
Beiträge: 2719
Registriert: 02.10.2007, 10:22

Re: Osterhase, Samichlaus, Christchindli....... - Humbug ode

Beitragvon Caperucita » 03.03.2015, 22:37

Meine tochter ist 4. Da wir uns selber nicht ganz einig sind, wer jetzt wann was bringt ( mein mann kommt aus suedamerika, da werden die geschenke zb erst am sechsten januar ausgepackt, weil da die drei koenige mit den geschenken kommen, aber beeinflusst durch die usa kommt doch irgendwie der santaclaus....den find ich aber nicht so toll, ostern gibt es bei ihnen in der er bekannten form mit osterhase und nestli nicht, also auch nicht einfach) haben wir ihr eigentlich nix konkretes erzaehlt. Wir lesen ihr diverse geschichten vor zu den themen und sie liebt sie....an weihnachten gibts einen weihnachtsbaum, den wir irgendwann im dezember zusammen aufstellen, das jesuskind legen wir aber erst am 24 in die krippe, weil es dann zur welt kommt...dann gibts geschenke, die wir heimlich unter den baum legen ( fuer die spannung und das ambiente :grins: ) aber sie sind von oma und gotti usw....an ostern machen wir gemeinsam ein osternest mit sachen aus dem wald, wir bemalen eier aber nur zwei oder drei da sie keiner essen mag, kaufen schoggieili und ich verstecke das nest in der nacht....sie hat riesenfreude am suchen aber sie weiss, dass ich es versteckt habe.....spaeter gehen wir dann noch ans grosse dorfeiersuchen.

Ich mag unsere zusammengewuerfelte variante.....und ich bin froh, dass ich ihr nicht einen kaese erzaehlen muss....sie stellt sooooo viele fragen ich haett ein schlechtes gewissen. Aber spannung gibts trotzdem und wir lieben dieses zeiten
Caperucita
Stammuser
 
Beiträge: 1627
Registriert: 14.10.2011, 23:17

Re: Osterhase, Samichlaus, Christchindli....... - Humbug ode

Beitragvon esda » 03.03.2015, 22:43

Bei uns glauben die Kinder schon daran, aber sie kennen solche Geschichten nicht von uns. Wir sagen nie, dass die Geschenke vom Christchindli sind, dass der Samichlaus im Wald wohnt und dass der Osterhase die Eier färbt. Sie "wissen" das selber, sei es durch Aussagen anderer, durch Bücher, Themen in Spielgruppe, Kindergarten etc.. Wir sagen aber auch nicht, dass das alles nicht stimmt.
Meine Eltern haben das bei uns auch schon so gehandhabt, während in der Familie meines Mannes sonnenklar kommuniziert wurde, dass das Christkind den Baum geschmückt, die Geschenke darunter gelegt hat und durch den Spalt des offenen Fensters davon geflogen sei. Wir haben uns für obige Variante entschieden, da wir die Kinder nicht "anlügen" wollen, auch wenn uns schon klar ist, dass es sich dabei für viele nicht um Lügen im wahren Sinne handelt. Es ist uns einfach nicht wohl dabei, ihnen diese Dinge aufzutischen. Trotzdem möchten wir ihnen dieses fantasievolle, magische, vielleicht auch zauberhafte Erleben dieser Rituale nicht wegnehmen. Deshalb sagen wir einfach nichts dazu, und bei konkreteren Fragen sind wir bisher darauf ausgewichen, zurück zu fragen, was sie denn denken. Klappte bis jetzt gut. ;)
Benutzeravatar
esda
Stammuser
 
Beiträge: 4662
Registriert: 22.02.2010, 11:38

Re: Osterhase, Samichlaus, Christchindli....... - Humbug ode

Beitragvon Caperucita » 03.03.2015, 22:49

muss noch hinzufügen, wenn sie fragen stellt, dann sag ich ihr nicht, dass die Geschichten alles falsch sind, ich frag sie dann was sie meint oder ich sag ihr was ich vielleicht denke, dass es sein könnte oder dass ich es eben nicht so genau weiss
Caperucita
Stammuser
 
Beiträge: 1627
Registriert: 14.10.2011, 23:17

Re: Osterhase, Samichlaus, Christchindli....... - Humbug ode

Beitragvon homunculus » 04.03.2015, 18:38

Wir haben diese Sachen auch einfach entstehen lassen und nichts von uns aus vorgegeben.
Seit vorletztem Jahr hat A. sich von sich aus auf den Samichlaus gefreut (hat er von Freunden und Kita) - da war ich im Zugzwang.
Dasselbe bei Ostern. Er hat jeden Tag gefragt, wenn denn jetzt der Osterhase komme, er wolle ein Körbli rausstellen, damit der was reintun könne. War auch nicht meine Idee, der Osterhase war dann aber trotzdem da und das Körbli sogar noch versteckt.

Er hat mich auch schon gefragt, ob es den Osterhase wirklcih gebe, ich mache es dann jeweils wie Esda und frage zurück. Und er sagt dann, er glaube schon.

Letztes Jahr hatte ich für das Geburifest eine grosse Schatzsuche im Wald aufgegleist, da hat er dann schon gefragt, wer denn dieser Schatz versteckt habe und so. Da habe ich natürlichh ehrlich geantwortet. Ich finde auch: Anlügen geht gar nicht.
Homunculus mit em Grosse (Mai 2010)
Benutzeravatar
homunculus
Moderatorin
 
Beiträge: 3508
Registriert: 17.10.2010, 20:00

Re: Osterhase, Samichlaus, Christchindli....... - Humbug ode

Beitragvon LaMama82 » 04.03.2015, 21:29

Danke für die Antworten.
Sehr spannend zu Lesen wie ihr das handhabt!

Mag noch jemand berichten?
mit L. 12/2013
Benutzeravatar
LaMama82
 
Beiträge: 1556
Registriert: 18.03.2014, 21:52
Wohnort: bi de Öpfelbömm :-)

Re: Osterhase, Samichlaus, Christchindli....... - Humbug ode

Beitragvon acajou » 04.03.2015, 23:25

Bei uns gibt es das Christkindli, Osterhasen und co. auch nicht. Junior weiss, dass das Nestli an Ostern von uns Eltern ist. Und trotzdem redet er immer wieder vom Osterhasen. andere Kinder sprechen halt davon und in Geschichten kommen manchmal diese Figuren (Osterhasen, Samichlaus, etc.) auch vor. Wenn er Fragen stellt, frage ich zurück, was er denkt. Aber er hat nun schon einmal gefragt, ob der Osterhase ein Fabelwesen sei (wir hatten da gerade eine Geschichte mit Fabelwesen).

Ich merke, dass diese Zeiten/Rituale trotzdem etwas spezielles für ihn haben, auch wenn wir ihm nicht diese Christkindstories etc. erzählen.
acajou mit Herbstjunge 2011 und Winterjunge 2014 Bild

"Man kann seine Kinder noch so gut erziehen, sie machen einem doch alles nach."
Benutzeravatar
acajou
Stammuser
 
Beiträge: 2107
Registriert: 28.04.2012, 18:21

Re: Osterhase, Samichlaus, Christchindli....... - Humbug ode

Beitragvon Rokeby » 09.03.2015, 17:06

Also, ich exponiere mich jetzt mal nach sieben fast gleichlautenden Antworten... :verlegen:

Ja, ich mag diese Geschichten schon erzählen! Also beim Osterhasen war's jetzt gar nicht mehr nötig, das hatte S. bereits irgendwo aufgeschnappt (Krippe? Oma?), bevor ich überhaupt dazu kam. Aber an Weihnachten habe ich's also so gemacht, dass ich mit den Mädchen gegen Abend draussen war, und als wir heimkamen, "war das Christkind gekommen" und hatte die Baumkerzen angezündet und Geschenke gebracht (wobei das Christkind eine Art Pöstler ist, also wir wissen schon, welche Geschenke von Oma, Gotti usw. kommen).

Ich finde diese Geschichten einfach schön, bzw. ich weiss noch, dass ich sie als Kind sehr liebte. Ich kann mich an keinen Augenblick erinnern, wo ich "desillusioniert" wurde und enttäuscht gewesen wäre oder mich sogar betrogen gefühlt hätte. Ich glaube, bei mir war es eher ein langsames "je länger je mehr ahnen dass...". Und dann habe ich es sehr genossen, selbst die Illusion aufrecht zu erhalten. Ich kann mich erinnern, dass ich noch ein paar Jahre darauf bestand, dass unser Wohnzimmer abgeschlossen wurde, damit das Christkind seine Ruhe hat - zu einer Zeit, wo ich genau wusste, dass das nur eine Geschichte ist; ich glaube, meine Eltern wollten das Theater aufgeben, aber ich sagte, neinnein, das muss man weiter so machen :lachen: . Oder ich habe Osterhase gespielt für meine jüngere Schwester (ein-zwei Jahre später haben wir dann bereits gegenseitig Osterhase gespielt - tat dem Spass keinen Abbruch). Ich selber habe also mit den traditionellen Geschichten keinerlei negative Erfahrungen, aber viele schöne Erinnerungen.

Mir ist einfach wichtig, dass mit diesen Figuren keinerlei manipulativ-erzieherische Funktionen verbunden werden. Also kein "Wänn'd nöd lieb bisch, bringt Dir de Samichlaus nüt" usw. Kürzlich hat S. erzählt, jemand in der Krippe (sie wusste nicht mehr wer, auch ob Kind oder Erwachsene) habe gesagt, der Osterhase nehme dann ihren Nuggi mit. Nun muss man wissen, dass sie ihren Nuggi noch sehr fest braucht, ich käme nie auf die Idee, ihr den abschwatzen zu wollen. Ich empfand diese Aussage deshalb fast so wie eine (pseudo-"spielerisch-lustige") Drohung. Ich habe sie dann gefragt, was sie gesagt habe. Antwort: Sie sage dem Osterhasen dann schon, dass sie ihren Nuggi noch brauche und er ihn nicht nehmen dürfe! Da war ich froh und habe sie darin bestärkt.

Auch wichtig ist mir, dass ich diese Geschichten nicht gegen den Willen meiner Kinder weiter erzählen würde. Also wenn sie irgendwann kommen und Zweifel anmelden, dann sage ich sicher nicht "Momoll, ganz sicher im Fall!" Dann würde ich auch, wie schon von anderen geschildert, zurückfragen wie sich sich das denn denken, und sie in ihren Vorstellungen bestätigen ("Ja, das chan natürli au sii...")
Benutzeravatar
Rokeby
 
Beiträge: 56
Registriert: 07.10.2013, 12:15
Wohnort: Zürich

Re: Osterhase, Samichlaus, Christchindli....... - Humbug ode

Beitragvon Nusserl » 09.03.2015, 22:37

Ich erzähle auch den christlichen Hintergrund zu Samiclaus, Christkind und Osterhase.
Die Grosse ist jetzt 6,5 Jahre alt und ahnt, dass GG und ich da mit mischen. Aber sie liebt die Illusion. Direkt anlügen werde ich sie nicht, aber den Zauber werde ich aktiv aufrecht erhalten.
Nusserl
Stammuser
 
Beiträge: 2829
Registriert: 20.01.2011, 14:57
Wohnort: Kt.Zürich

Re: Osterhase, Samichlaus, Christchindli....... - Humbug ode

Beitragvon Ariadne » 10.03.2015, 09:37

Ich bin da auch nicht so konsequent, bzw. ich hab's mal auf mich zukommen lassen. Ich denke, man ist da ja auch sehr beeinflusst von der eigenen Kindheit. Bei mir gab's kein Christkind (wir waren zwar katholisch, aber in den Regionen wo meine Eltern aufgewachsen waren, kannte man das nicht), bei meinem Mann sowieso nicht, und so habe ich das auch nie in Erwägung gezogen, das irgendwie einzuführen. Zudem ist es bei uns so, dass der Samichlaus einen grossen Stellenwert hat, vom Kulturkreis meines Mannes her (NL), wo Sinterklaas eine Riesensache ist, viel wichtiger als Weihnachten (für die Kinder). Mein Mann findet sonst all diese Sachen Humbug (wir sind beide Humanisten), aber Sinterklaas ist ein bisschen "heilig", einfach wegen den Kindheitserinnerungen. So gibt es das halt bei uns auch.

Zu Ostern haben wir mal Eier versteckt draussen, und als die Kinder fragten, von wem die seien, sagten wir "Was meint ihr, von wem wohl?", und sie sagten "Vom Osterhasen!" und fanden das ganz toll. Sie hatten wohl in der Krippe davon gehört. Also haben wir es dabei belassen, sie hatten so Freude daran. Manchmal haben sie gefragt: "Mami, gibt es den Osterhasen wirklich?", und dann habe ich immer gesagt: "Also ICH habe ihn noch nie gesehen. Was meint ihr denn?", uns sie WOLLTEN halt dran glauben. Dieses Jahr sagte die Kleine auf einmal: "Mami, ich glaube nicht, dass es den Osterhasen gibt." Ich fragte: "Ja wer versteckt denn die Eier?", und die Grosse sagte: "Ihr!" Also habe ich ihnen das erzählt, dass der Osterhase ein Fruchtbarkeitsbrauch ist, zusammen mit den Eiern etc., und dass solche Fruchtbarkeitsbräuche zum Beginn des Frühlings schon immer auf der Welt gefeiert wurden. Nun finden sie es ganz toll, dass sie zu den Grossen gehören, die wissen, wie es wirklich ist, und die es aber vor den Kleinen noch geheimhalten, weil diese gerne dran glauben wollen. Von daher denke ich, dass es prima war so.

Lustigerweise kommen sie nicht drauf, dass analog zum Osterhasen auch der Samichlaus gespielt sein könnte. Aber der wird in den NL halt riesig in Szene gesetzt, da denke ich halt schon, dass die Kinder noch länger denken, den gibt es wirklich. Den Hintergrund zum Samichlaus kennen sie natürlich auch, also die Geschichte des Bischofs von Myra. Solche Hintergründe erzähle ich immer dazu, auch an Weihnachten - also das Sonnenwendefest, das wir feiern, und das Geburtsfest, das die Christen dann feiern. Das finde ich sowieso immer schön, die Hintergründe dazu zu erzählen.

@ Nusserl
Was für einen Hintergrund erzählst du zum Christkind? Ich habe das irgendwie nie so richtig fassen können... Als Kind dachte ich immer, wenn die anderen vom Christkind erzählten, das sei das Jesuskind. Aber offenbar ist das ja gar nicht so. Von daher bin ich froh, muss ich meinen Kindern dazu nichts erzählen (sie fragen auch nicht danach)... :zwinker: Aber es interessiert mich, was andere denn dazu erzählen.
Liebe Grüsse,
Ariadne

*Leni 01/08*
*Hanna 07/09*
Benutzeravatar
Ariadne
Stammuser
 
Beiträge: 369
Registriert: 24.03.2011, 10:30

Re: Osterhase, Samichlaus, Christchindli....... - Humbug ode

Beitragvon Roxy » 10.03.2015, 17:24

Wir sind nicht gläubig und deshalb gibt es bei uns kein Christkind.
Weihnachten ist für uns ein Familienfest und ein Winterfest. Die Geschenke sind von uns.
Ostern ist das Frühlingsfest. Oder die Tage um Ostern rum, muss nicht der Ostersonntag oder Montag sein. Hauptsache schönes Wetter. Wir gehen in den Wald, machen ein Feuer aber vestecken trotzdem ein Nestchen.
Wir möchten diese Feste nicht einfach weglassen, die gehören dazu.
Wenn die Kinder älter sind oder Fragen, dann erzähle ich Ihnen aber schon auch die Geschichte vom Jesuskind usw.
-Vor jedem Atemzug stehen wir vor der Wahl,das Leben zu umarmen oder auf das Glück zu warten-(Andreas Tenzer)

V. mit K.Januar 2012 und S.März 2014
Benutzeravatar
Roxy
 
Beiträge: 247
Registriert: 30.11.2012, 23:40

Re: Osterhase, Samichlaus, Christchindli....... - Humbug ode

Beitragvon LaMama82 » 17.03.2015, 23:01

Danke euch allen für die Antworten :Herz:
Ich werde die Antworten S. noch zeigen und dann lassen wir es einfach auf uns zukommen.


Nusserl, magst du noch etwas zu Ariadnes Fragen schreiben?
mit L. 12/2013
Benutzeravatar
LaMama82
 
Beiträge: 1556
Registriert: 18.03.2014, 21:52
Wohnort: bi de Öpfelbömm :-)


Zurück zu Familienleben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron