[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 112: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 112: preg_replace() [function.preg-replace.php]: The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4505: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3706)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4507: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3706)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4508: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3706)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4509: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3706)
• Thema anzeigen - wie geht ihr mit "schlechten" Wörtern um?

wie geht ihr mit "schlechten" Wörtern um?

Moderator: LadyBlue

wie geht ihr mit "schlechten" Wörtern um?

Beitragvon Berni » 16.02.2012, 14:20

Hallo

Unsere Mädels haben gerade entdeckt was man mit Worten alles so auslösen kann.
Zuerst war es das Wort "gursig". Alles war "grusig": "mami du bisch grusig" Papi du bsich "grusig". "ich will nöd laufe, das isch grusig"... ect..
das konnte ich relativ gut ignorieren - war ja klar: je mehr Beachtung ich dem Wort gab, desto mehr wurde es gebraucht :aerger:

Nun kommen aber bereits Sätze wie: Mami du bisch blöd. ich will nöd mit den joya spile, die isch blöd ect......
ich erkläre immer wieder das Worte verletzten können, erkläre: ich nicht möchte dass du es sagst, weil es schmerzhafte Worte sind.
ich finde es hier nicht mehr richtig die Worte zu ignorieren

wie macht ihr das?

lieber gruss
berni
Bild
Berni
 
Beiträge: 108
Registriert: 05.02.2012, 11:32

Re: wie geht ihr mit "schlechten" Wörtern um?

Beitragvon thinkpink » 16.02.2012, 14:49

bei uns war es so, dass das wirklich nur eine ultra-mega-kurze phase war, die ich fast komplett ignorierte. ich sagte nur, nein, das stimmt nicht - xy ist nicht blöd. fertig. ich hab nie geschumpfen oder so. schon nach 2-3 tagen war der spuk vorbei.
ich hoffe das hilft dir....
ClauWi-Trageberaterin GK und AK 2011

Benutzeravatar
thinkpink
Stammuser
 
Beiträge: 2082
Registriert: 21.04.2010, 21:04

Re: wie geht ihr mit "schlechten" Wörtern um?

Beitragvon froeschli » 16.02.2012, 15:05

Tipp von der Erzieherin: Das sind Wörter, die kannst du die Toilette runter spülen, aber hier gebrauchen wir die nicht. Wenn es weiter geht, bringt sie das Kind auf die Toilette und sagt ihm, es könne wieder raus kommen, wenn es das Wort nicht mehr sagt.
Bei solchen Aussagen, "blöd" ist ja kein schlechtes Wort, es ist einfach eine nicht sehr nette Aussage, würde ich aber auch anders vorgehen. So wie thinkpink sagt. Kurz und knapp sagen, dass man das anders sieht und das Kind dann stehen lassen. à la: was du sagst stimmt nicht und es gibt auch gar nichts darüber zu sagen.
S. hat die Phase auch. Sie sagt des öftern: Das isch nid schön. Angefangen hat es mit meinen gefärbten Haaren, inzwischen kann es alles mögliche sein.
Und sie hat auch ein Schimpfwort irgendwo aufgeschnappt, das sie manchmal (z.b. im Zug) in natürlich riesiger Lautstärke 100x wiederholt. :schäm: wirklich peinlich. Da ich aber nichts tun kann, je mehr ich reagiere, umso lauter schreit sie, sage ich einfach: ich will das nicht, und ignoriere sie dann bewusst. Nach etwa 50x findet sie es dann nicht mehr lustig.




Mami von einem Meitschi 06/2009
Benutzeravatar
froeschli
Stammuser
 
Beiträge: 7921
Registriert: 18.10.2009, 23:21
Wohnort: zuhause im Kanton Bern

Re: wie geht ihr mit "schlechten" Wörtern um?

Beitragvon LadyBlue » 16.02.2012, 15:09



Benutzeravatar
LadyBlue
Moderatorin
 
Beiträge: 4357
Registriert: 22.01.2010, 10:40
Wohnort: Etwas weiter links auf der Karte

Re: wie geht ihr mit "schlechten" Wörtern um?

Beitragvon gaurangi » 16.02.2012, 21:13

Bei uns gibs kürzlich immer wieder mal den Satz "das isch gruusig" auf das Essen bezogen und dies noch bevor sie es probiert hat. Ich lege dabei die Aufmerksamkeit nicht auf das Wort, sondern auf die Formulierung. Ich finde es ok, etwas nicht zu mögen, aber ich mag keine generalisierenden Aussagen. Also bitte ich sie zu sagen "das han i nöd gärn", "ich find das gruusig" oder "ich find das blöd". Das hat doch schon eine ganz andere Note, als " das ISCH gruusig/blöd/wasauchimmer", oder?
Gaurangi Bild mit Tochter 1.09 und Sohn 9.11
Benutzeravatar
gaurangi
Moderatorin
 
Beiträge: 7374
Registriert: 08.06.2009, 17:38
Wohnort: ZH

Re: wie geht ihr mit "schlechten" Wörtern um?

Beitragvon mamama » 17.02.2012, 00:13

Ich finde, man merkt ja schon, ob etwas einfach nur so "dahergesagt" wird zum Testen, ob Mami darauf reagiert :grins: oder ob z.B. Frust über eine Situation dahinter steckt. Im ersten Fall hilft ruhig bleiben und/oder ignorieren. Im zweiten ist es mir auch wichtig, dass das Kind seine Wut rauslassen kann.

Junior (3J.) hat kürzlich zu mir gesagt: "Gäu, Mami, wen i toube bi, sägeni ganz blödi Sache zu Dir." Diese Selbsterkenntnis möchte ich nicht zunichte machen. Ich glaube, dass Kinder sehr wohl durch Beobachtung verstehen, was man wann sagt und wann nicht.
~~~ D Ouge chasch verhäbe, doch Tröim verschwinde nid! (Peter Reber) ~~~
Mit der Grossen (07/06) und dem Junior (12/08)
Zeritifizierte Trageberaterin ClauWi (ausser Dienst :-) )
mamama
Admin Technik
 
Beiträge: 2894
Registriert: 05.11.2007, 23:45

Re: wie geht ihr mit "schlechten" Wörtern um?

Beitragvon froeschli » 17.02.2012, 11:24

@lb
ich glaube, es macht einen Unterschied, wie alt die Kinder sind, und wie mamama sagt: aus welcher "Motivation" so etwas sagen. S. in meinem Beispiel sagt es, um zu provozieren. Und ich will da ein klares Statement machen, dass ich so was nicht hören will (gerade Schimpfwörter). Denn bei Schimpfwörtern ist es ja nun wirklich so, dass das nichts mit richtig oder falsch zu tun hat. Und es kommt auch manchmal in "unbelasteten" Situationen, wo sie weder verärgert, frustriert, noch sonst was ist, sondern vielleicht eher aus Langeweile oder so. Um eben eine Reaktion hervorzulocken. Und ich glaube genau so meinen es die Kids von Berni. Es sind ja ungezielte Objekte die sie als "blöd" bezeichnen, es geht also mehr um die Provokation, denn um die eigentliche Aussage.




Mami von einem Meitschi 06/2009
Benutzeravatar
froeschli
Stammuser
 
Beiträge: 7921
Registriert: 18.10.2009, 23:21
Wohnort: zuhause im Kanton Bern

Re: wie geht ihr mit "schlechten" Wörtern um?

Beitragvon Schneekugel » 17.02.2012, 11:57

Also bei: Mami du bisch e doofi. sage ich meisten: aha und warum?

Teils kommt dann weswegen sie gerade Frust schiebt, teils merkt man sie probiert was es für eine Reaktion auslöst. Aber ganz ehrlich, ich find das auch nicht so schlimm, auch fluchen will gelernt sein (bei mir dämpft das nämlich oft schon vieles der Wut) :schäm:

Am Tisch korrigieren wir auch nur dahingehend, das wir sagen: du kannst sagen, ich mag das nicht, aber nicht es ist gruusig.
Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum!*kwhwnv*
Fröschli 06/09, Krümelchen 03/13 und Klopfer 11/2016
Benutzeravatar
Schneekugel
Stammuser
 
Beiträge: 5280
Registriert: 11.02.2011, 14:34
Wohnort: Kt. ZH

Re: wie geht ihr mit "schlechten" Wörtern um?

Beitragvon LadyBlue » 19.02.2012, 11:57

Hier noch zum Nachlesen und Nachdenken, ein - meiner Meinung nach - guter Artikel zum Thema "Du bist blöd":
http://www.mit-kindern-wachsen.de/du-bi ... -bl%C3%B6d


Benutzeravatar
LadyBlue
Moderatorin
 
Beiträge: 4357
Registriert: 22.01.2010, 10:40
Wohnort: Etwas weiter links auf der Karte

Re: wie geht ihr mit "schlechten" Wörtern um?

Beitragvon Berni » 19.02.2012, 14:32

Bild
Berni
 
Beiträge: 108
Registriert: 05.02.2012, 11:32

wie geht ihr mit "schlechten" Wörtern um?

Beitragvon Berni » 29.02.2012, 05:08

Ughhhhhbhh. Es klappt 0,0!!! Irgendwie war ich auf dem Holzweg. Ich blindes Huhn habe erst jetzt den Super link von LB zu Naomi aldort gesehen. Der ist echt toll.
Heute erlebte mein mann den Super Knüller: meine minimaus schreit das Nachbars Mädchen bei uns zu Hause an: du bisch blöd, du bisch blöd!!! Gang hei!!! Das Mädchen heulte ganz verzweifelt und rührt sich nicht vom
Fleck und mein töchterchen schreit sie immer weiter an.
Ich finde es sehr, sehr schwierig in solchen Situationen ruhig zu bleiben, zumal die Mutter des Mädchens eine etwas andere Reaktion von mir erwartet als einfaches, verständnisvolles zuhören. :) Aber das ist ja mein Problem und nicht das von Minimaus. Bin gespannt ob naomi aldorts Tipps helfen - einleuchtend sind sie alleweil!
Frage: was hättet ihr i einem solchen Moment zu eurer Tochter gesagt? Ich bin überzeugt, wen ich gesagt etwas gesagt hätte wie: willst du mt Papi alleine sein und möchtest du nicht das J. mitspielt?
hätte sie einfach weiter die arme Maus angeschrieen, sie soll abhauen :( und das Mädchen ist anscheinend soooooo traurig gewesen.


Für alle Absurditäten haftet mein IPhone :)
Bild
Berni
 
Beiträge: 108
Registriert: 05.02.2012, 11:32

wie geht ihr mit "schlechten" Wörtern um?

Beitragvon Lou » 29.02.2012, 09:43

Ich haette glaub das nachbarmaedchen getroestet und die tochter mit der zwit dazu geholt.

Li quittiert zurzeit jedes missgeschick mit scheisse und ich erschreck jedes mal :-(


.... immer öppis nois!

Mami von A. [08.97], Li [12.09] und I. [03.12]
Benutzeravatar
Lou
Site Admin
 
Beiträge: 16428
Registriert: 11.11.2009, 19:09

Re: wie geht ihr mit "schlechten" Wörtern um?

Beitragvon cherry » 15.04.2015, 10:00

Darf ich das Thema mal raufholen?
Unser bald 3 jährige flucht wie ein Bauarbeiter :o
Scheisse sagt sie bei Missgeschicken. Das hat sie von mir. Mittlerweile sagt sie Scheibe. Ist das besser? Finde nicht wirklich. Aber mir rutscht immer irgendein Wort raus, wenn mir was runterfällt oder so.
Dann sagt sie noch: "Bopfe delli" "damnomou" und "soucheib" teil Sachen hat sie vom Papa (beim Fussballmatch schauen) aber auch von mir (Aussraster bei Trotzanfällen des Kleinen) und von meinen Verwanten (Bauernhof ;) )
Also wir sind ziemlich selbst schuld. Aber wie gehe ich damit um? Ich würde es ignorieren, aber grad wenn wir unterwegs sind, habe ich das Gefühl die Leute erwarten dass ich mit es ihr verbiete. (Was ich ja schlecht kann ohne ihren Mund zuzukleben)
Wie habt ihr darauf reagiert? Wenn ich sage sie soll das nicht sagen, fängt sie an zu lachen. Und der Kleine Bruder lacht mit und sie schreien das Wort umso lauter durch die Gegend.
cherry
 
Beiträge: 141
Registriert: 18.02.2014, 00:10

Re: wie geht ihr mit "schlechten" Wörtern um?

Beitragvon Kirana » 15.04.2015, 10:11

Ich ignoriere es und sage dann einfach aha du findest das grad blöd oder aha hat die Frau blöd geschaut? (Manchmal sagt meiner die hat blöde Augen) Naja wir sind auch nicht immer gut aufgelegt vielleicht hatte sie schlechte Laune oder so. Und dann meint er jeweils "aha ja gut stimmt".
Ich wiederhole es einfach in meinem Wortschatz und fertig. Je mehr man verbietet desto lustiger wirds.
Es gehört irgendwie ja auch zum Leben mal etwas "unsittliches" zu sagen wer lebt schon ohne solche Worte? Man kann sie einfach etwas positiver ausdrücken :lachen:
Mein GG wenn der sauer ist ist er leider kein Vorbild. So schnappen das die Kinder halt auf und das ist ja auch normal. Ich bin auch niemandem im Bus oder Tram oder so rechenschaft schuldig.
mit zwöinä Buebä 7/11 und 3/14
Kirana
Stammuser
 
Beiträge: 1443
Registriert: 14.03.2012, 21:08

Re: wie geht ihr mit "schlechten" Wörtern um?

Beitragvon Cosma » 15.04.2015, 11:58

So wie Kirana das macht versuche ichs auch, finde ich toll!
Cosma mit (3.12) und (7.14)
Benutzeravatar
Cosma
 
Beiträge: 1342
Registriert: 20.09.2012, 21:13
Wohnort: Zürich

Nächste

Zurück zu Familienleben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron